Rc-Schaltung (Bandpass)

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von banjo1, 29 Jan. 2013.

  1. Hallo
    habe ein kleines problem mit der berechnung eines Bandpasses.

    Die aufgabenstellung lautet: Realisiere mit einer ,,Rc-Schaltung´´ einen Bandpass bei dem Rc-Bandpass soll nur der Frequenzbereich 750 Hz....3 Khz durchgelassen werden.

    a) Berechnen sie die fehlenden Bauteile, wenn beim Tp und Hp ein Wiederstand von 1k verwendet wird.

    b) Zeichnen sie den Freguenzverlauf

    c) Skizieren sie die Schaltung


    b und c waren kein problem aber mit der berechnung a habe ich keine idee wie ich anfangen muss . Hoffe ihr könnt mir helfen .


    Lg Dennis
     
  2. AW: Rc-Schaltung (Bandpass)

    http://www.sengpielaudio.com/Rechner-RCglied.htm

    oder andere leicht ergugelbare sites
     
  3. AW: Rc-Schaltung (Bandpass)

    Die Berechnung hängt essenziell davon ab, welche Schaltung du gewählt hast,
    und die hast du uns nicht gepostet.
    Ohne Impedanzwandler dazwischen wird das aber nicht so einfach!
     
  4. AW: Rc-Schaltung (Bandpass)

    Meine zeichnung sieht so aus für den bandpass wie im anhang , mich bring das alles aber immer noch nicht wirklich weiter. bandpass.gif
     
  5. AW: Rc-Schaltung (Bandpass)

    Zufällig ist Deine Schaltung der in meinem bereits geposteten Link sehr ähnlich ...

    ... hast du niemanden, der Dir das vorlesen kann ?
     
  6. AW: Rc-Schaltung (Bandpass)

    Hi pleindespoir,
    dein Link ist ähnlich, aber nicht das Gleiche:
    Banjo will nicht den einen oder den anderen Filter,
    sondern beide hintereinander
    und so wie er das schaltet beeinflussen die sich gegenseitig,
    sodass die Formeln SO nicht mehr anwendbar sind.

    Die einfacher zu berechnende Lösung hab ich bereits vorgeschlagen:
    Entkoppelung mit einem dazwischenliegenden Verstärker​
    Die einfacher zu bauende muss man halt komplex errechnen:
    Das ist die, die Banjo gezeichnet hat.​
     

Diese Seite empfehlen