Ram Riegel unterschiedliche Taktrate

Hi Leute...

Habe 2 RAM Riegel je. DDR SDRAM PC3200 1GB
Wenn ich sie einzeln laufe lasse fährt der Rechner hoch
Wenn ich beide Riegel zusammen drin habe fährt der Rechner nicht

Wenn ich an der Drehzahl Regulierung vom CPU Lüfter beim hoch fahren drehe flackert die LED des Lüfters
Bei nur einem eingesteckten RAM ist das nicht der Fall.

was kann das sein ??? Zu wenig Spannung auf MB ???
 
AW: Ram Riegel unterschiedliche Taktrate

Hi Leute...

Habe 2 RAM Riegel je. DDR SDRAM PC3200 1GB
Wenn ich sie einzeln laufe lasse fährt der Rechner hoch
Wenn ich beide Riegel zusammen drin habe fährt der Rechner nicht

Wenn ich an der Drehzahl Regulierung vom CPU Lüfter beim hoch fahren drehe flackert die LED des Lüfters
Bei nur einem eingesteckten RAM ist das nicht der Fall.

was kann das sein ??? Zu wenig Spannung auf MB ???
unterschiedliche Taktrate 1x 400Mhz 1x 333Mhz
kann es damit was zu tun haben das diese unterschiedlich ist ???
 
AW: Ram Riegel unterschiedliche Taktrate

Hallo!

Es könnte sein das sich der Rechner an der höheren Taktrate orientiert und damit den 333MHz übertaktet!? Sicher bin ich da aber nicht. Ich habe aber in vielen Boardhandbüchern gelesen, das man nur Regel mit gleichen Parametern stecken darf!
 
AW: Ram Riegel unterschiedliche Taktrate

Hast du mit einem Ram beide Steckplätze getestet?

Damit könntest du ausschließen das ein Steckplatz hin is
 
AW: Ram Riegel unterschiedliche Taktrate

Im Bios mal versuchen die niedrigste Taktrate die beide unterstützen einzustellen, z.b. 266 oder 333, etc.

check ob "Dual-Channel" aktiv ist, falls du diese funktion im bios vorfindest. ist eher selten, aber ggf. bei dir vorhanden.

schau nach (handbuch) wie du die 2 riegel stecken musst. bei manchen boards musst du z.b. bei 4 steckplätzen, platz 1+2 und 3+4 für zusammengehörige riegel nutzen. bei anderen 1+3 und 2+4

das mit der lüftertemperatur ist eigenartig und denke ich der kern des problems. ist die cpu übertaktet ? bzw. befindet sich irgendwo eine blanke stelle im kabel des lüfters oder sonst wo welches eine spannungsabweichung erzeugen könnte ? (Obwohl das eher unsinn ist, das netzteil müsste beim kleinsten kurzschluss oder sonstigem, sofort abschalten). Denke die beiden Speicher erzeugen eine Taktschwankung und belasten somit das Mainboard und ggf. die ansteuerung des cpu-lüfters (ist aber weit hergeholt)

teste die riegel optional mal einzeln und dann zusammen mit "Memtest 86+". Zum download bei google. auf nen usb-stick packen und im boot-menü auf "usb-device" stellen. dann mal durchlaufen lassen (dauert ca. 20-30 min pro test. mehrmaliges durchlaufen erhöht die chance auf gewissheit das der speicher in ordnung ist).


Mach die Liste am besten von unten nach oben, hab iwie verkehrt gedacht
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Ram Riegel unterschiedliche Taktrate

Der Speicher ist ok... hab den ja auch alleine laufen lassen alle 4 Steckplätze ausprobiert, sind alle ok und der Rechner lief einwandfrei.
Im Handbuch steht drin das man bei unterschiedlicher Taktrate im Dual chanel laufen lassen soll. Also 1+3 oder 2+4, beides funtz nicht.

Bin echt ratlos
 
AW: Ram Riegel unterschiedliche Taktrate

Im Handbuch steht drin das man bei unterschiedlicher Taktrate im Dual chanel laufen lassen soll. Also 1+3 oder 2+4, beides funtz nicht.
Den Satz find ich komisch. Weil damit 2 Ram-Riegel im Dual-Channel laufen müssen die die gleiche Taktrate haben.
Wenn nicht gar das gleiche Modell.

Hast du mal deine Boardbezeichnung zur Hand?

Wie weit kommst du den mit beiden Riegeln beim hochfahren?

Ein Speicherfehler bzw inkompatibilität äußerst sich eigentlich durch schwarzen Bildschrim und ein piepen des internen PC-Lautsprechers.?

unterschiedliche Taktrate 1x 400Mhz 1x 333Mhz
kann es damit was zu tun haben das diese unterschiedlich ist ???
Woher kommt eigentlich diese Info? 400 und 333 Mhz? DDR = double Data Rate - sprich verdoppelt seine Tektung.
d.h. ein 400er Riegel wird im Bios als 200 eingestellt
ein 333er als 166 usw.

Vllt haste da einen Fehler.

Mit einem Riegel der übertaktet ist klappt. Bei zweien hast du dann Spannungsprobleme


Andere Frage:

Kannst du den Speichertakt im Bios eingeben. Beachte da, dass du den halben Takt angeben müsst.
Dein Riegel hat eine Taktung von 400 Mhz. Aber is ja Dual
 
AW: Ram Riegel unterschiedliche Taktrate

kann nix eingeben der ermittelt das selbst
auf dem Riegel steht 400mhz in everest wird die Taktung in 200mhz gezeigt
so langsam wird das ganze echt kompliziert...
Rechner läuft fährt aber nicht hoch auch kein piepen
glaube das da echt was mit der Spannung nicht stimmt.
es sind eindeutig Spannungsschwankungen am Licht des Lüfters zu sehen
 
AW: Ram Riegel unterschiedliche Taktrate

hast du die riegel mit memtest getestet ? oder nur geschaut ob der pc hochfährt ? das war jetzt aus dem post oben nicht ganz ersichtlich
 
AW: Ram Riegel unterschiedliche Taktrate

hab nur geschaut ob der Rechner einzel hochfährt... ich werde das ganze die Woche nochmal in Angriff nehmen
danke an euch alle...
 
Top