Quellenspannung, Innenwiderstand und Ku((rzschlussstrom berechnen

Hallo,

ich habe ein Problem mit der Lösung einer Aufgabe:

Die Messung der Klemmenspannung mithilfe eines Vielfachmesser (Innenwiderstand Vielfachmesser RV=20k [tex]\Omega [/tex]) ergab U1=10V. Durch Parallelschalten eines Widerstandes von R=5k[tex]\Omega [/tex] zu den Klemmen der Spannungsquelle sank die Spannung auf U2= 8V.
gesucht: Uq , Ri , Ik , wenn U- I - Kennlinie linear.

Mein Problem ist zunächst die Erstellung eines Ersatzschaltbildes. Muss ich eins oder zwei zeichnen? Wie muss ich die verschiedenen Widerstände einzeichen(welcher ist zu welchem parallel/in Reihe)? Welche Rolle spielt das Rv?

Zur rechnerischen Lösung weiß ich nicht, ob ich mit den Kirchhoffschen Sätzen arbeiten muss oder mit einer anderen Formel.

Habe schon verschieden Schaltbilder erstellt und es mit dem Maschensatz probiert.
Komme jedoch nicht auf die Werte Uq= 10,67V , Ri= 1,33k [tex]\Omega [/tex] und Ik=8mA.

Vielen Dank für eure Hilfe.
 
AW: Quellenspannung, Innenwiderstand und Ku((rzschlussstrom berechnen

Mein Problem ist zunächst die Erstellung eines Ersatzschaltbildes. Muss ich eins oder zwei zeichnen? Wie muss ich die verschiedenen Widerstände einzeichen(welcher ist zu welchem parallel/in Reihe)? Welche Rolle spielt das Rv?

Poste mal die Zeichnungen, die Dir so vorschweben.

Ohne Schaltskizze brauchst Du an die rechnerische Lösung noch gar nicht denken.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Quellenspannung, Innenwiderstand und Ku((rzschlussstrom berechnen

ZEICHNUNG.jpg


So scheint es wohl zu sein..zum Rechnen bin ich gerade bissl zu faul ;) Außerdem muss ich mich gerade den Fourierkoeffizienten widmen ;)
 
AW: Quellenspannung, Innenwiderstand und Ku((rzschlussstrom berechnen

danke. werde dann mal probieren, ob ich es jetzt mit deinem schaltbild hin bekomme.
 
AW: Quellenspannung, Innenwiderstand und Ku((rzschlussstrom berechnen

Ich denke du musst beide Zustandsmöglichkeiten irgendwie mathematisch miteinander gleichsetzen...ich denke du musst irgendwie den Stromfluss in Abhängigkeit zum Ri bestimmen. 2 Unbekannte und 2 Zustände (also auch 2 Gleichungen) schon ist es mathematisch auch lösbar.


Gib einfach mal laut, obs geklappt hat!
 
AW: Quellenspannung, Innenwiderstand und Ku((rzschlussstrom berechnen

@TRRemme

geniale Schaltskizze!

Besonders das Zuschalten eines Widerstandes parallel zur Urspannung noch vor dem Innenwiderstand ist unübertroffen.

Das ist ein Musterbeispiel zur Abschreckung !
 
AW: Quellenspannung, Innenwiderstand und Ku((rzschlussstrom berechnen

So steht es in der Aufgabenstellung!!

Besser machen, bevor gemeckert wird!
 
AW: Quellenspannung, Innenwiderstand und Ku((rzschlussstrom berechnen

Ok, parallel zu den 20kOhm kommt der 5kOhm.


dann gilt:

Uq=(Ri+4kOhm)*2mA=(Ri+20kOhm)*0,5mA


Umgestellt nach Ri ergibt einen wert von 1,33kOhm


So nun rechne weiter ;)
 
AW: Quellenspannung, Innenwiderstand und Ku((rzschlussstrom berechnen

Das steht SO NICHT in der Aufgabenstellung!

Der 5k-Widerstand soll an die Klemmen der Spannungsquelle.

Das bedeutet dahin, wo die Klemmenspannung abgegriffen wird.

Direkt an der Urspannung kann man nichts anschliessen - physikalisch leider nicht möglich!
 
AW: Quellenspannung, Innenwiderstand und Ku((rzschlussstrom berechnen

wenn ich schon grad am "Meckern" bin, dann aber richtig:


Wenn der TE mit der Trivi-Aufgabenstellung aus der ersten Wochen ET nicht klarkommt, wie soll er erahnen, aus welchen Himmeln

die Werte 4kOhm; 2mA ; 0,5mA gefallen sind?

Eine vernüftige Herleitung hätte ihm da sicher mehr geholfen.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top