Qualitätsmanagement 25.11.2018

Moin zusammen,

wie fandet ihr die Qualitätsmanagement-Prüfung gestern?
Ich fand sie eigentlich ganz einfach.
Habe nur bei der Fehlebaumanalyse 12,5% anstatt meiner Meinung 1,25% für das Problem mit den losen Griffeinlagen.
Wie wird sowas gewertet, da ich ja dementsprechend dann den Wert für die mechanischen Fehler um eine Kommastelle und den Gesamtwert falsch habe. Habe mich dummerweise um eine Stelle vertan.
 
Wenn du mit deinem falschen Wert weiter rechnest, dann ist das Folgefehler und wird als richtig gewertet.
Folgefehler sind was tolles...
 
Hast du jetzt mit 12,5% oder 1,25% gerechnet?
Habe 1,25 %, da 25% von 5% =1,25% sind.

Ansonsten war die Prüfung relativ einfach, alle Aufgaben kamen in alten Prüfungen dran.

Habt ihr bei der Aufgabe 1 den Punkt " Dauerbetrieb" als Grundforderung gemacht?
 
Habe mit 12,5% gerechnet , aber 1,25% wäre richtig.
Hab mich mit der Kommastelle vertan.

Ja habe meine ich den „Dauerbetrieb“ als GF. Bin mir aber nicht mehr 100% sicher.
 
Habe heute Nacht die Note bekommen.
Ist eine 1 geworden.
Also scheint es auch nicht so schlimm gewesen zu sein das ich bei der Fehlerbaumanalyse mit dem falschen Wert weiter gerechnet habe.
 
Hallo, ich schreibe die Prüfung diese Woche am Sonntag und wollte wissen ob man bei der Aufgabe 2 das Ishikawa Diagramm und bei der Aufgabe 3 den Fehlerbau komplett selbst zeichnen muss oder ob diese bereits vorgegeben sind und man "ledeglich" die Begriffe, Werte und Symbole einträgt ?
 
Moin, weiss jemand ob man bei der Klausur für Aufgabe 1 und 2 immer die Anforderungen/Fehler komplett aufschreiben muss für das Kano/7M oder ob z.B AF1-6 und F1-Fx reicht?
 
Top