Prüfungsvorbereitung

Hallo zusammen,
Ich stehe jetzt 1 Monat vor meinen ersten Prüfungen zum angehenden Maschinenbau Techniker Fachrichtung Konstruktion. Ich hätte da ein paar Fragen zu den Prüfungsvorbereitungen. Habt ihr euch einen gewissen Zeitraum vor den Prüfungen nur auf das Fach der jeweiligen Prüfung konzentriert? Ich weiß nicht so recht wie ich mich auf die Prüfung vorbereiten soll und gleichzeitig mit dem neuen Lernmaterial voran kommen soll. Wie lange habt ihr euch auf Prüfungen vorbereitet und wie?
Wäre dankbar für jede Antwort.
 
Hallo,
Naja... kommt immer drauf an was dein Ziel ist ..... ich bin jetzt im siebten Semester und hab nen schnitt von 2,0.
Es gibt Fächer wo du mehr Zeit brauchst, weil sie einfach umfangreicher sind, und bei manchen Fächer da reicht es wenn man drei ...vier Tage lernt.
So hab ich gelernt: Minimum 2 Wochen vorher lernen auf Physik, Mathe, Mgru, Entw.Kon, Automatisierung, Fertigungstechnik ...... Eine Woche vorher für den Rest.... hab aber jeden Tag nach der Arbeit 2 bis 3 Stunden "nur" Alte Prüfungen durchgemacht.... Am Wochenende hab ich auch nur 2 .. 3 Std gelernt.
Aber kommt natürlich auch auf deine Vorbildung an.... Wenn du mal auf ner Oberstufe warst dann hast du mit Physik, Englisch und Mathe wenig Probleme ... so ging es zumindest mir.
Tipp: Einfach echt nur alte Prüfungen durchmachen und falls du nicht weiter kommst im Lernmodul nachschauen oder Mitschüler fragen...

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.
 
Erst mal vielen Dank für deine Antwort!
Die Prüfungsvorbereitungen hast du dann noch neben bei zu dem anderen Stoff gemacht? Ich bin jetzt frisch im 3 Semester und habe mir von dem Lernmaterial aus dem 3 Semester noch nicht viel angeschaut. Und müsste mich jetzt parallel noch auf die Prüfungen vorbereiten?
Stelle mir das ganze dann wirklich sehr Zeit intensiv vor. Ich kann ja die anderen Fächer während der Prüfungsvorbereitung nicht zu sehr vernachlässigen.
 
Ich hab es echt ganz einfach so gemacht, dass ich nur auf die Prüfungen gelernt habe und das wars. Sonst machst du dich kaputt. Im Endeffekt steht später nur die Note im Zeugnis die du geschrieben hast.... Melde dich für die Prüfungen an und lerne nur auf die Prüfungen...das wars.
 
Ich habe im September meine staatlichen Prüfungen in Osnabrück geschrieben. Ich kann euch nur raten, verbringt keine Zeit damit, euch auf Samstagsunterricht oder auf die HASIT´s vorzubereiten. Macht alte Prüfungen und das wars. Alles andere ist beim DAA Zeitverschwendung!
 
Solche Anwoten hört man immer gerne wenn man nach einem Jahr erst 3 mal im Samstagsunterricht war :D
mich würde trotzdem interessieren wie notwendig die 2 durchgehenden Vorlesungen sind die die ganze Woche gehen ?!
 
Die erste Veranstaltung ist für das Fach Informationstechnik zur Prüfungsvorbereitung. Ich würde nicht alle Seminare auslassen, da es für die Projektwoche, zumindest vom Ablauf her tatsächlich hilfreich ist. Wenn du auf Bafög nicht angewiesen bist und in der Nähe des Seminarortes wohnst, kannst du ja immer spontan entscheiden, ob und wie lange du jeden tag bleibst.
 
Also ich war bis jetzt auch nur einmal unter der Woche in Würzburg.
Das war quasi eine "Prüfungsvorbereitung" für das Fach Informationstechnik. Wir gingen die ganzen Programme zusammen mit dem Lernmaterial durch.
Es war ganz ok, aber ich habe die Prüfung erst 6 Monate nach Würzburg geschrieben.
Da hatte ich das meiste von der Veranstaltung eh schon wieder vergessen.
Hab dann mit alten Prüfungen/Zusammenfassungen und der Musterklausur gelernt und zu einer 2 hats gereicht. 😁
Ich kann dir nicht sagen, ob das immer so ist bei den 2-4 tägigen Veranstaltungen, aber ich geh davon aus.
Im 6. Semester wird man halt auf die Projektwoche im 7. Semester vorbereitet. Aber vorher kann man eigentlich auch alleine lernen, außer du hast natürlich Fragen an Dozenten oder so.
 
Danke euch für die Antwort 😅 naja ihr wisst ja bestimmt wie es ist wenn man über 40 Stunden die Woche arbeitet will man nicht noch sein kostbaren Samstag opfern für Zeug das eh nicht Prüfungsrelevant ist :) aber so oder so gibt esbestimmt vorlesungen die nicht schaden
 
Ich finde, dass der Samstagsunterricht mir speziell in Pyhsik und teilweise in Mathe sehr gut geholfen hat (kommt wahrscheinlich auch auf die Lehrer drauf an).
Dort lern man halt die ganzen Basics für die Prüfung und kann ggf. Fragen stellen, wenn man nen Thema nicht versteht oder man einen Fehler hat.

Ich kann euch nur raten, verbringt keine Zeit damit, euch auf Samstagsunterricht oder auf die HASIT´s vorzubereiten. Macht alte Prüfungen und das wars. Alles andere ist beim DAA Zeitverschwendung!
Gebe ich dir Recht: Sich auf die Samstagsunterrichte vorzubereiten bringt nicht viel, da man auf die Prüfungen mit Übungsaufgaben oder alten Prüfungen lernt.
 
Top