Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Nasenbaer, 10 Sep. 2007.

  1. Hallo zusammen.

    Kann mir jemand ein wenig Tips geben, wann es sinnvoll ist die Prüfungen in
    Egru und Messverfahren zu schreiben? Die Vorgaben in den DAA Unterlagen...., weiß nicht recht, kommen mir etwas spät vor. Hatte evtl. gedacht noch dieses Jahr so im Dezember evtl. Messverfahren zu schreiben. Macht das Sinn? Bin ab Oktober im 5. Semester...
    Wie habt Ihr das gemacht?

    Alex
     
  2. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Hallo,

    also ich find die Termine kurz vor Ende des 5. Semesters, bzw. direkt am Anfang des 6. Semesters besser.
    In der Präsenzveranstaltung am Ende des 5. Semesters wird zu beiden Fächern nochmal jede Menge gemacht und auch die Prüfungsvorbereitung!

    Gruß und viel Erfolg
     
  3. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Hallo,

    habe die PV jetzt mitgemacht. Die Themen wurden nicht wirklich eingegrenzt, es sind Themen aus allen Lernmodulen!!!
    Es wurde darüber gesprochen, dass man sich an der Aufgabenart der Musterklausuer orientieren kann.
    Vier Aufgaben mit den Schwerpunkten:
    Aufgabe 1: Messabweichungen/Fehlerarten, Anforderungen an Messgeräte/Fehler bei Messgeräten, Oszilloskop, arithm. Mittelwert und Effektivwert
    Aufgabe 2: Oszilloskop, arithm. Mittelwert, Effektivwert, Spannungs-, Strom-, Leistungs- und Widerstandsmessung (Messbrücke)
    Aufgabe 3: Temperaturmessung, Kraftmessung (DMS)
    Aufgabe 4: Komponenten eines Messsystems => Anpassungsschaltungen, Digitale Messdatenerfassung (Abtastung und Quantisierung / A/D-Wandler), Universalzähler

    --> alle Angaben ohne Gewähr - ich habe mir das so in der Zeit im Unterricht notiert!!!!!!!!! <---

    Ich werde mich schwerpunktmäßig in der letzten Woche vor der Prüfung nochmal mit den Themen der Musterklausur und den dazugehörigen Formeln außeinandersetzen.

    Viel Glück allen bei der Prüfung!!!
     
  4. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Danke für die Info!
    Du hast es ja indirekt selbst schon gesagt - die Prüfungsvorbereitung bringt gar nix. Die Musterklausur kann ich auch alleine durcharbeiten.

    Gruß
    Slawek
     
  5. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Wie schaut's bei Euch aus Mädels und Jungs??????

    Fit für die Prüfung????

    Wie habt Ihr Euch denn jetzt vorbereitet?

    Ich habe wie gesagt die Musterklausur zur Hand genommen und alle darin vokommenden Themen und die, die ich erahnen konnte nochmals angeschaut.
    Habt ihr überhaupt alle LM's durchgemacht?

    Gruß
     
  6. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Hoi Kollegen!

    Möchte auch im November die EGRU und im Dezbember die MESS - Prüfungen schreiben.

    War vor (ich glaub) 3 Wochen im Seminar und hab mir die Prüfungsvorbereitung gegeben.
    Ich muss vorerst mal sagen:

    RESPEKT!!!

    Endlich mal ein Dozent, mit dem man was anfangen konnte.
    Hat uns alles super erklärt, was schwerer zu sein scheint, und während des Close-Down immer kurze Zwischen - Vorträge gehalten und uns das nochmal beschrieben, wie, warum und so weiter das jetzt genau so ist.

    Die Prüfungsvorbereitung was auch spitze!

    Haben uns zuerst alle benötigten LM's und Kapitel aufgeschrieben und dann noch die schwierigeren Aufgaben gemeinsam durch gemacht.
    (Der Dozent ist oder war Korrektor bei DAA?!?, hat Er jedenfalls so verdeutlicht.)

    Kann das hier ja mal posten, hab ich aber jetzt nicht zur Hand.

    Bin grad dabei, das LM II der EGRU durchzukauen und muss immer wieder feststellen, dass man das auch auf Deutsch hätte formulieren können.. hihi.

    bis auf weiteres, Chris.
     
  7. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Moin! :)
    So,
    Hier mal die Übersicht für die EGRU Prüfung:

    LM1

    - kompl. Rechnung Kap 1.2
    - RLC (reihen-parallel) Kap1.3

    LM2

    - analoge Verstärker Kap 1
    - Transistor und OP Verstärker Kap 1.2 /1.3
    -> + Formelsammlung!

    LM3

    - LED, LED-Anzeige Kap 1.1, Kap 1.2
    - Foto Diode, - Transistor, - Wdst. kap 2

    LM4

    - Flip Flop Kap 2.1
    - Zähler Kap 2.2
    - Schieberegister Kap 2.3
    - Codier und Auswahlschaltungen Kap 3
    - Decoder Kap 3.1
    - Multiplexer Kap 3.2

    LM5

    - Spannungsstabilisierung mit Z-Diode Kap 2
    - mit Regeltransistor Kap 3
    - mit integr. Schaltungen Kap4
    - mit OP's Kap 4.1
    - mit integr. Regler Kap 4.2

    So hab ich das auf den Zettel stehen und geb das jetzt mal weiter... :D

    KEINE GARANTIE AUF RICHTIGKEIT ODER AUF WIRKLICHES DRANKOMMEN IN DER PRÜFUNG!!!

    Na denn, auf Leutz! :D
     
  8. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Servus Nasenbär,
    mir gehts genauso. Bin auch ab Oktober im 5. Semester und überlege, wann ich die Egru und Mess schreiben soll.
    Werde Egru am 03.02.2008 schreiben und Messtechnik am 29.06.2008 schreiben.


    Grüße
    Rudi
     
  9. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Mein persönlicher Eindruck ist, dass wenn man zuerst Egru schreibt schon so einiges bei den Messverfahren weiss. Z.b. kommt bei Messverfahren das Ermitteln einer RL bzw RC Schaltung dran. Also komplexe Zahlen.Das ist Egru Stoff. Ist in den Messverfahren Modulen dann Voraussetzung. Genauso OP Schaltungen.

    Ist halt mein subjektiver Eindruck. Gibt aber auch welche die schreiben erst Mess.

    Viele Grüsse
     
  10. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Hallo zusammen,

    ich habe beide Prüfungen bereits im Mai bzw. im Juni geschrieben, also in der ersten Hälfte meines 6. Semesters und beide mit ner 2 abgeschlossen.

    Ich kann nur soviel zur Prüfungsvorbereitung sagen, das der Dozent in Wü die Prüfungsinhalte schon etwas eingegrenzt hat. Siehe Beitrag Chris20V.
    Mir hat die Prüfungsvorbereitung schon was gebracht.
    Im Großen und Ganzen ist es bei den Prüfungen der DAA immer so, dass man sich an den Musterklausuren orientieren kann.
    Bei Egru kommt mit Sicherheit immer bei Aufgabe 1 RLC dran und das halt mit komplexer Rechnung.

    Beide Prüfungen sind mit Sicherheit zu packen wenn mann sich einigermaßen vorbereitet hat.
     
  11. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Jepp!

    Bin jetzt mit (EGRU) LM 4 fast durch und ich muss sagen, dass es wirklich ned allzuschwer ist. (Ziemlich viel Berufschulstoff *freu*, für mich als Industreelektroniker)
    Gut, die Rechnungen muss man einfach üben und ne gewisse Routine rein bringen, vor allem in der koplexen (Aufgabe 1).
    Was mich etwas stört ist, dass es anscheinend wieder sehr viel zu rechnen gilt in der Prüfung, aber das ist anscheinend Standard.

    Aber ich denke auch, dass es gut zu schaffen ist.

    Grüsse
     
  12. Messverfahren

    Hallo, will im Dezember Mess schreiben, auf was muss ich denn besonders achten, konnt leider nicht an der Prüfungsvorbereitung teilnehmen.
     
  13. AW: Messverfahren

    Sers.

    Wenn ich dran denk post ich Morgen mal die wichtigen Kapitel... :)


    Greetz
     
  14. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Also Leutz.

    Messverfahren/Messsysteme
    =====================

    Vorrangig für die Prüfung ist:

    LM1

    - Messabweichungen Kap2.1 - 2.3
    - Anforderungen an Messgeräte Kap3
    - Fehler Kap3.2

    LM2
    - Signale am Oszi Kap1
    - Arithm. Mittelwert Kap2
    - Effektivwert Kap3

    LM3
    - Digi. Messdatenerfassung Kap1
    - Abtastung und Quantisierung Kap1.1
    - A/D Wandler Kap1.2
    - Unizähler Kap3

    LM4
    - Komponenten eines Messsystems Kap1
    - Anpassungsschltungen Kap1.2
    - Temperaturmessung Kap2
    - Kraftmessung Kap3
    - DMS Kap3.1

    LM5
    - Spg. u Strommessung Kap1
    - Widerstandsmessung Kap2
    - Messbrücken Kap 2.2
    - Leistungsanpassung Kap3

    So. wie üblich ohne Gewähr etc!!!

    Viel Spass beim durchwälzen :)

    Grüsse Chris.
     
  15. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Hallo!

    Ich habe an der Prüfungsvorbereitung auch nicht teilgenommen. Ich habe es nicht bereut! Habe mir den Weg nach Würzburg gespart und trotzdem in der Prüfung eine "2" bekommen. Paßt!
    Ich habe die Prüfung vor etwa einem Monat geschrieben.
    Bei uns war es so, dass sich die tatsächliche Prüfung SEHR an die Musterklausur angelehnt hat.
    Ansonsten habe ich alle Lernmodule durchgearbeitet. Die Lehrbeispiele und Aufgaben mehrmals durchgerechnet und....die Fernaufgaben habe ich auch gelöst. Die korrigierten Aufgaben habe ich etwa nach einer Woche zurück bekommen. Das war mir noch zusätzlich eine Hilfe.

    Grüße
    Slawek
     
  16. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Kannst du zufällig die Lösungen der Fernaufgaben hochladen???
     
  17. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Hallo!


    Hier die Lösungen:

    Lernmodul 1

    Fernaufgabe 1) Spannungsteiler
    1.1) 5,4V
    1.2) 5,32V
    1.3) -1,5%
    1.4) -0,13%
    1.5) -2,4%

    Fernaufgabe 2)
    Messgerät 2

    Fernaufgabe3)
    R = 1,34Mohm

    Fa 4)
    4.1)

    U amax: -227,8mV
    U amin: -212,4mV

    4.2) +/- 3,5%


    Lernmodul 2

    Fa 1)
    1.1) 8,13V
    1.2) 8,08V
    1.3) -0,6%
    1.4) C = 6,67pF
    R = 9Mohm
    1.5) kleiner

    Fa 2)
    2.1) 27,8kHz
    2.2) Z= 328,07 ohm
    phi= -60°
    2.3) RC Schaltung
    2.4) R= 660 ohm
    C= 15nF

    Fa 3)
    3.1) 3,33V
    3.2) 3V

    Fa 4)
    4.1) 324V
    4.2) 103,1V

    Fa 5)
    5.1) 23,3V
    5.2) 41,2V
    5.3) 40,7V
    5.4) 41,2V
    5.5) 66,6V
    5.6) 34V

    Fa 6)
    6.1) P= 11000W
    S= 15068VA
    6.2) Messgerät 3: 40A


    Lernmodul 3

    Fa 1) 7 Bit A/D Wander
    1.1) +/-19,69mV
    1.2) +/-0,39%
    1.3) 70


    Lernmodul 4

    Fa 1)
    C

    Fa 2)
    2.1) 500 ohm
    2.2) +/-0,5%

    Fa 3)
    3.1) 982kohm
    3.2) Es wird die gleiche Temperatur angezeigt
    3.3) Es wird die gleiche Temperatur angzeiegt

    Fa 4)
    4.1) A
    4.2) C
    4.3) 2,16mV
    4.4) 127,2mV


    Lernmodul 5

    Fa 1)
    1.1) Schalterstellung 1 = 1A
    Schalterstellung 2 = 3A
    Schalterstellung 3 = 10A
    1.2) R1= 66,6 mohm
    R2= 23,3 mohm
    R3= 10 mohm

    Fa 2)
    2.1) R1= 150 ohm
    R2= 350 ohm
    R3= 33kohm
    R4= 133,3 kohm
    2.2) 3,333kohm/V
    2.3) 157,8 microA
    2.4) -4,9%

    Fa 3)
    3.1) R1= 75 kohm
    R2= 75 kohm
    3.2) Skala B
    3.3) +/-6%
    3.4) Skala C

    So, das ist alles.
    Hoffe, dass ich nichts vergessen habe.

    Gruß,
    Slawek
     
  18. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    @SlawekS1980

    woher hast du die Lösungen??

    bei LM2, Fa1, 1.4) komme ich genau auf 10MOhm und genau 6pF

    6.66666pF und 8.9999MOhm sind auch "fast" richtig, gibts hier etwa zwei Lösungen?? dann wäre aber 10MOhm und 6pF Aufgrund des höheren Widerstandes zu bevorzugen oder??

    bei LM4, Fa3, 3.3) hier müsste die Spannung Ua doch kleiner werden!?
    der Widerstand vom Kupfer wird doch bei steigender Temperatur größer?? --> R1+Rcu > R1
    was in der Formel Ua=(R2/R1)*Udiff -> hier verursacht der nun größere R1 eine kleiner Verstärkung --> Ua wird kleiner (auch wenn nur minimal :) )

    wieso gibt das DAA nicht einfach die Lösungen frei :mecker: :D :redCard:


    wäre nett wenn sich jemand dazu äußern könnte o_O
     
    #18 SORIX, 24 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 24 Sep. 2008
  19. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Hallo zusammen!

    Kann mir bitte jemand alte Prüfungsunterlagen oder sonstiges Übungsmaterial zusenden? Die Lösungen der Fernaufgaben habe ich schon.

    1000 Dank.

    >>> cybman@tt-lan.de


    Grüße

    gamer
     
  20. AW: Prüfungen Messverfahren und elektrotechnische Grundlagen

    Hallo,

    ...ich schmachte auch nach alten Prüfungen in beiden Fächern...:cry:

    Bitte an: loeffel1@ewetel.net

    ........DANKE
     

Diese Seite empfehlen