Prüfung wiederholen

Hallo an Alle,

ich bin sehr ergeizig und möchte einen Noteschnitt besser 2.0 haben. Klar kann es passieren, dass ich in der Prüfung einen schlechten Tag oder Black Out habe. Ist es möglich nach der Prüfung erneut zu schreiben? Selbst wenn ich die Prüfung mit 3.0 bestanden hätte? Ich würde die Prüfungsgebühr gerne erneut zahlen und das bessere Ergebnis dann mitnehmen.

Bei jeder schulischen Prüfung gibt es ja eine zweite (meist schwerere) Klausur für die die Krank waren und nachschreiben mussten.


gruß medow
 
M

Motormensch

Gast
AW: Prüfung wiederholen

Das kommt auf die Prüfungsform an.
Anscheinend kann man es bei DAA machen, wie ich mal mitgelesen habe.
Bei einer staatlichen Schule wohl nicht, jedenfalls nicht in RLP.

Frag doch mal bei deiner Schule nach, ich denke die wissen es am besten :)
 
AW: Prüfung wiederholen

Hallo medow,

wenn du die Prüfung abgelegt hast wird ja bekanntlich die Gesamtnote folgendermaßen gebildet:
(Vornote + Prüfungsnote) : 2 = Gesamtnote.
Bsp: (2 + 3,5) : 2 = 3+

Du hast nach jeder abgelegten schriftl. Prüfung die Möglichkeit freiwillig eine zusätzliche mündl. Prüfung abzulegen. In dem Fall wird die Gesamtnote folgendermaßen gebildet:
Vornote + schriftl. Prüfungsnote + mündl. Prüfungsnote = Gesamtnote.
Bsp: (2 + 3,5 + 1,75 ) : 3 = 2-
... und schon wird aus einer 3 eine 2.

Aber Vorsicht, weil du deine Gesamtnote so auch verschlechtern könntest!

Die Angaben beziehen sich auf staatl. Fachschulen in RLP!
 
M

Motormensch

Gast
AW: Prüfung wiederholen

Du hast nach jeder abgelegten schriftl. Prüfung die Möglichkeit freiwillig eine zusätzliche mündl. Prüfung abzulegen. In dem Fall wird die Gesamtnote folgendermaßen gebildet:
Vornote + schriftl. Prüfungsnote + mündl. Prüfungsnote = Gesamtnote.
Bsp: (2 + 3,5 + 1,75 ) : 3 = 2-
... und schon wird aus einer 3 eine 2.

Die Angaben beziehen sich auf staatl. Fachschulen in RLP!
Dies war bei mir aber nicht möglich und ich war auch auf einer staatlichen Schule in RLP. Jahr 2006
Mündlich nur wenn man zwischen zwei Noten stand, oder schlechter als 4,49 und dann auf Antrag des Schülers.
Schule www.meisterschule-kaiserslautern.de
 
M

Motormensch

Gast
AW: Prüfung wiederholen

Die Schule in Neuwied kenne ich sogar, ich war damals als Lehrling im Blockunterricht.
Aber wie es sich liest ist es auch modularer Unterricht.
Dazu: http://rlp.juris.de/rlp/gesamt/FSOModBildG_RP.htm#FSOModBildG_RP_rahmen
Das ist die Rahmenrichtline von RLP.

Könntet du vieleicht einen genauen Link posten, wo das steht dass man auf jeden Fall mündlich geprüft werden kann. Denn die allgemeine Rahmenrichtlinie von RLP lässt das ja nicht zu.
Würde mich wirklich sehr interessieren
 
M

Motormensch

Gast
AW: Prüfung wiederholen

So Kollege technician, ich habe mir das mal genauer angesehen.
Es ist die selbe Bildungsform die auch ich durchgemacht habe, allerdings hatte ich mehr Stunden da Vollzeit.

§ 5
Abschließende Leistungsfeststellung, Befreiung
und Wiederholung

Aus dem Link in meinem vorigen Beitrag. Es muss mündlich geprüft werden, wenn die Note nicht feststeht, oder der Schüler schlecher als ausreichend (Endnote) ist und er einen Antrag darauf stellt.
Es besteht keinerlei Anspruch darauf, wenn die Note klar ist.
Klar wäre eine 2- und eine 3 in der abschliesenden Leistungsfeststellung.
Das wäre eine klare 3, mit keinerlei Anspruch auf eine mündliche Prüfung.

Soviel zur Prüfungsordnung RLP, alles anders möchte ich mal schriftlich sehen.
Einen Vorteil hat das allerdings auch. Man kann nicht durchfallen, max. hat man halt nicht bestanden, so wurde es uns erklärt :)
 
AW: Prüfung wiederholen

Könntet du vieleicht einen genauen Link posten, wo das steht dass man auf jeden Fall mündlich geprüft werden kann.
1.http://www.drsneuwied.de/phpwebsite/index.php?module=pagemaster&PAGE_user_op=view_page&PAGE_id=74&MMN_position=111:111

ZITAT:
Mündliche Prüfungen in den einzelnen Modulen
Folgende Regelungen sind bei mündlichen Prüfungen bitte unbedingt beachten:

Kandidaten für eine mündliche Prüfung könnnen
1. durch den Modullehrer bei nicht eindeutig feststellbarer Endnote gesetzt werden
2. sich in jedem Modul freiwillig melden
Anmeldungen sind schriftlich (formlos) einzusenden/einzureichen !
Anmeldungen sind in jedem der o.a. Fälle verbindlich, d.h. ein unentschuldigtes Fernbleiben am Prüfungstermin ist mit der Note "ungenügend" zu bewerten !


2.Von einer Verpflichtung der Prüfer mit dir eine mündliche Prüfung durchzuführen war nie die Rede. Aber man kann ja mal nett fragen, anstatt immer auf irgendwelchen Paragraphen rum zu hacken.
 
M

Motormensch

Gast
AW: Prüfung wiederholen

Ok, dann sind die Lehrer in Neuwied großzügiger gewesen wie bei uns.

Es ist schon richtig, mündlich ist nicht verboten, aber es muss auch nicht sein.
Ich denke bei uns haben sie halt einfach gedacht, das macht Arbeit und warum sollten wir uns das antun.
Es gab bis auf ganz wenige Ausnahmen auch keine Schüler die zwischen zwei Noten standen. Es war, wenn überhaupt, dann zwischen 1 und 2, da es wohl immer zu gut war für eine 2, aber halt für eine 1 nicht ganz reichte.
Dem Schüler wollte man da wohl noch die Chance geben.
Dies waren wenn ich richtig nachzähle sehr wenig Fälle, die mündlich geprüft wurden. Denn das versuchen Lehrer wenns geht meist zu vermeiden.

Danke aber für den Link, war mal interessant.

Aber wiederholen konntet Ihr sicher eine Prüfung auch nicht, wenn die mal bestanden war, nur um die Note zu verbessern.
 
Top