Prüfung: Produktionslogistik/ -organisation 13.05.2007

Hallo zusammen!

Schreibt eigentlich, außer mir morgen noch jemand dieses Fach?

Ich hab da ein kleines Problem... Wer kann mir die Aufgabe 1 der Musterklausur erklären? Ich würde gerne wissen, wie ich auf die Zeiten ti komme. Das ist mir gar nicht klar...

MfG
 
AW: Prüfung: Produktionslogistik/ -organisation 13.05.2007

Servus,

schau mal bitte ins Lernmodul 2 Seite 30.
Dort wird es wirklich gut erklärt.
 
AW: Prüfung: Produktionslogistik/ -organisation 13.05.2007

Danke!

Aber das, was da steht, habe ich inzwischen schon geschnallt, aber wie man auf MZ kommt, ist mir immer noch nicht ersichtlich...
Bei Lehrbeispiel 2 auf Seite 39 z.B....
Gibt es da irgendeinen Zusammenhang? Ich habe das jetzt einfach in allen Zyklen mit dem Durchschnittswert 51,1 gerechnet. Kommt ja annähernd richtig raus isses aber nicht...

Danke schonmal!
 
AW: Prüfung: Produktionslogistik/ -organisation 13.05.2007

Das hast schon richtig gmacht. Bei den 101 HM haben wir ja eine Bezugsmenge von 2. also musst du die Werte die du bei ti hast durch 2 teilen. hätten wir eine Bezugsmenge von 5 müsstest du sie durch 5 teilen usw. in unserem Beispiel haben wir zuerst die 101/2 ergibt 50,5. Jetzt schreib ich einfach bei Zyklus 1 und 2 jeweils bei mz 50,5 rein. Als nächstes kommt ti von 105 also bei Zyklus 3 und 4 jeweils 52,5 bei mz usw
 
P

PHA

Gast
AW: Prüfung: Produktionslogistik/ -organisation 13.05.2007

Hallo,

das war dann mal eine Klausur wie aus dem Muster :D .
1) Zeitaufnahme, gebe zu die Zeiten waren etwas verwirrend, erst die ersten fünf teile komplett und dann die nächsten, und dann auch noch eine "Pausenzeit", die zwischen dem Anfang und Ende lag.
2) BAB
3) Netzplan mit dem Ergebnis wie Musterklausur, nur halt eben 8 Tage.
4) BEP, besser fremd vergeben, bei den hohen Fixkosten, leigt der BEP bei über 1000 Stück obwohl nur 500/Monat gefertigt werden sollen.

alles in allem :thumbsup:

PHa
7. Semester Maschinenbau Jena.
Das war die letzte.....Warten aufs Projekt und die staatliche im OKTOBER(:mecker: )!!!
 
AW: Prüfung: Produktionslogistik/ -organisation 13.05.2007

Hallo,

das war dann mal eine Klausur wie aus dem Muster :D .
1) Zeitaufnahme, gebe zu die Zeiten waren etwas verwirrend, erst die ersten fünf teile komplett und dann die nächsten, und dann auch noch eine "Pausenzeit", die zwischen dem Anfang und Ende lag.
2) BAB
3) Netzplan mit dem Ergebnis wie Musterklausur, nur halt eben 8 Tage.
4) BEP, besser fremd vergeben, bei den hohen Fixkosten, leigt der BEP bei über 1000 Stück obwohl nur 500/Monat gefertigt werden sollen.

alles in allem :thumbsup:

PHa
7. Semester Maschinenbau Jena.
Das war die letzte.....Warten aufs Projekt und die staatliche im OKTOBER(:mecker: )!!!

Hallo,

Ich bin mit den Pausen durcheinander gekommen.
Könntest du da ein Beispiel geben wie es gemeint war.

Gruß H2O
 
AW: Prüfung: Produktionslogistik/ -organisation 13.05.2007

Hallo,

eine Pausenzeit lag zwischen zwei Zeiten im Diagramm.

Die Pausenzeit hieß: Umgefallene Kartons wieder aufstellen.

Das war zwar fies, aber man sollte draufgekommen sein.

Ansonsten war die Prfg. echt geschenkt!

Grüße
 
AW: Prüfung: Produktionslogistik/ -organisation 13.05.2007

Hallo,

eine Pausenzeit lag zwischen zwei Zeiten im Diagramm.

Die Pausenzeit hieß: Umgefallene Kartons wieder aufstellen.

Das war zwar fies, aber man sollte draufgekommen sein.

Ansonsten war die Prfg. echt geschenkt!

Grüße
Hi,
ich habe es übersehen war es im oberen Teil oder unten? Das mit den Kartons.
Unten habe ich die Dauer ausgerechnet.
Gruß H2O
 
P

PHA

Gast
AW: Prüfung: Produktionslogistik/ -organisation 13.05.2007

Hi,

die liebe Postfrau war mal wieder da....:drink::yay:
Dieses war der letzte Streich und das Projekt folgt im Juli..

mfg
PHa
 
Top