Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

Dieses Thema im Forum "Maschinentechnik" wurde erstellt von MessTech, 9 Juli 2007.

  1. Hallo,

    bin zur Zeit intensiv an der Vorbereitung zur Prüfung in Prod.-Logistik am Sonntag 15.07.07.

    Ich kann mir leider nicht erklären, wie man auf die 93 im LM 2 S.179 ganz unten im Diagramm kommt? Weiß jemand, wofür die Zahl 93 dort steht?


    Grüße
     
  2. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Wieder einmal eine der Lösungsanomalien vom DAA. Das sollen mit Sicherheit 100% sein. Schon allein deswegen, wenn Du den Maßstab mal proportional hochrechnest...;)
     
  3. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Jaja, sollte bestimmt 100% sein... schon komisch... o_O

    Weiß jemand, ob in der Klausur auch Wissen abgefragt wird? Also um auf die 1zu kommen (vorausgesetzt, man hat alle Aufgaben richtig ;) )?

    In der Musterklausur ist jedenfalls keine Frage, in welcher Stoff abgefragt wird... hat schon einer von euch die letzte Prüfung mitgeschrieben und kann etwas dazu sagen?

    Wäre nett, Grüße Messtech
     
  4. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Ich bereite mich nicht auf Textantworten. Wegen evtl. 10% Klausuranteil ziehe ich mir keine 500 Seiten auswendig rein.
     
  5. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Hallo Leute,

    ich habe heute Produktionslogistikprüfung geschrieben. Am Anfang hatte ich so ein gutes Gefühl aber die 4. Aufgabe ging einfach nicht so, wie ich es wollte :-(

    1. REFA Zeitaufnahme

    (Grundzeit: 267,08 ; eine Einheit habe ich nicht dahinter geschrieben, da im LM mal Minuten und mal HM genommen wurden und in der Klausur keine Angabe der Einheit angegeben war.)

    2. Selbstkosten ermitteln

    Habe insgesamt 111.319,34 € berechnet, Gesamtkosten für den Auftrag

    3.1

    Netzplan: 18 Tage

    3.2

    Die Mitarbeiter müssen 18 Tage eingeplant werden. Wenn aber z.B. "Lieferzeit Material" vorab erledigt wird, könnte die einzuplanende Zeit für die Instandhalter verkürzt werden, da die Materialbestellung auch vom Einkauf erledigt werden könnte. So etwas in dieser Art habe ich geschrieben.

    4.1

    Habe ich zwar eine Formel hingeschrieben und eingesetzt aber 0,44 heraus und das ist für die Grenzstückzahl völlig unzutreffend.

    4.2

    BEP grafisch einzeichnen... hab ich allgemein eingezeichnet ohne Bezugswerte, da ich ja kein Ergebnis raus hatte.



    Wie erging's euch heute??
     
  6. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Aufgabe 1 kann ich bestätigen.
    Aufgabe 2 kann ich auch bestätigen, habe 111311€. Denke mal bei jedem schwankt es ein wenig je nach Rundung.
    Aufgabe 3 sind 18 Werktage.
    Aufgabe 4 liegt die Grenzstückzahl bei 3942,85. D.h. bis 3942 St. ist Fremdbezug billiger, aber 3943 St. ist Eigenfertigung billiger.
     
  7. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Tag zusammen.

    Aufgabe 1 und 3 kann ich auch bestätigen.
    Bei der 2. Aufgabe war das Problem das kein BAB vorhanden war, sondern nur die Werte in einer Liste eingetragen waren (wo man dann die Zuschlagssätze errechnen musste).
    4. Aufgabe musste der db Wert irgendwie anders ermittelt werden als in der Musterklausur.

    Na ja, wird aber trotzdem wohl gereicht haben, da die ersten drei Aufgaben mit a 30 Points bewertet werden
     
  8. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07


    hallo Mädels;)
    Aufgabe 1 bestätige ich euch auch
    Aufgabe 2 sind aber 189678,- Euros durch den hohen Zuschlag für Vertrieb von etwa 87,5%:yes:
    Aufgabe 3 ist die gesamte Laufzeit 18 Tage , die MA sind aber nur an 15 Tagen mit arbeiten beschäftigt.
    Aufgabe 4 habe ich auch die 3943 Stück:yay:




     
  9. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Sehe ich ein wenig anders, wobei ich mich eines besseren belehren lasse. Und zwar setzt sich der Vertriebsgemeinkostenzuschlag zusammen aus den Kosten des Vertriebs geteilt durch die gesamten angefallenen Herstellkosten im Betrieb. D.h. die kumulierten Kosten aus der BAB waren so um die 2600000 herum. Und daraus bezogen ergibt sich ein Vertriebskostengemeinzuschlag von ca 3,6%.

    P.S.
    Ich habe anfangs auch die Gegenprobe gemacht und bekam dann 87% heraus, doch für einen fertigenden Betrieb (und das schien es ja der BAB nach zu sein) wären 87% eindeutig zu hoch.
     
  10. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Ich hatte zuerst auch die 87% für Vertrieb und Verkauf. Ist mir aber etwas zuviel vorgekommen und hab mir dann die Sache nochmal durch den Kopf gehen lassen.:stop:
    Hab anschließend die Herstellkosten aus den gegebenen Daten (Daten aus letzten BAB) zusammengerechnet und für Vertrieb und Verkauf die 3,61% eingesetzt.
    Die anderen Ergebnisse kommen mir auch alle bekannt vor.
    Ein bisschen doof fand ich die Frage 3.2. Hab hier auch 18 Tage geschrieben, aber ob sie das hören wollten?

    Gruß
    C-1
     
  11. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    hallo zusammen,

    ich habe bei aufg. 4 etwas mit 4039 raus.
    Bei Aufgabe 2 hatte ich ziemlich probleme, mein Ergebnis ist 740€
    Bei Montage habe ich die Stundenzeit von dem REFA Zettel übernommen wie in der Musterklausur ca 5,59. Bei Fertigung hatte ich dann Probleme das ganze unter einen Hut zukriegen. Kann mir einer sage wir er auf sein Ergebnis kam?

    Besten Dank, übrigens die 3,6 % für Verwalt. u. Vertrieb habe ich auch.

    hoffe es wird eine 2
     
  12. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Du hattest auf dem BAB die Montagezeit von 209h/Auftrag gehabt. Die Montagekosten waren glaube ich 13€/h. Das bedeutet, daß Du allein für die Montage Lohnkosten von 2717,-€ hattest. Die Lohnkosten für die Kunststoffverarbeitung habe ich nicht mehr im Kopf; jedenfalls war da auch eine Stundenzahl pro Auftrag gegeben mit den dazugehörigen Lohnkosten pro Stunde.
    Die REFA-Zeit war eine separate Aufgabe und hatte keinerlei Bedeutung für die nachkommenden Aufgaben gehabt, was ich persönlich immer besser finde.
     
  13. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Mein Rechenansatz bei der Aufgabe 4 war so:

    Die Variable x ist die Grenzstückzahl

    1,10*x + 4140€ (sind die fixen Kosten der EF, konnten aus den gegeben Daten zusammen addiert werden) = 2,15*x

    Die Gleichung muss dann nur noch nach x umgestellt werden.

    So kam ich auf die Grenzstückzahl von 3942,85 Stück.

    Gruß
    C-1
     
  14. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Hallo Headbanger, solltest Du an die Richtigkeit der 3,6% zweifeln, hätte ich noch eine 2. Erklärungsversion für Dich parat. Aber diese nur bei Bedarf...;)
     
  15. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Hallo
    habe bei aufgabe 2 auch 3,61% , 89% sind sogar für das DAA zu utopisch

    viele grüße an meinen kollegen headbanger

    :D
     
  16. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Hallo,
    ich habe eine ganz andere Frage:" Ist es nicht vollkommen egal, ob 3,61 oder
    89% ? Man sollte doch die Selbstkosten errechnen, und die werden doch ohne
    Vertriebs- und Verwaltungszuschläge errechnet, oder?
     
  17. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Also ich hab auch Produktionslogistik am 15.07 geschrieben
    Meine Ergebnisse lauten:

    Aufgabe 1 : hab ich auch um 267,08 raus.

    Aufgebe 2 : War in Aufgabe 2 nach den Herstellungskosten oder nach den Selbstkosten gefragt ?
    Ich glaube fast das nach den Herstellungskosten bin mir aber nicht sicher.
    Ich hab aber auch die Selbstkosten ausgerechnet. Ergebnis weis ich leider nicht mehr.
    Die Verwaltungs- u. Vertriebskosten waren bei mir auch 3,61 %

    Áufgabe 3:
    3.1 : 18 Tage
    3.2 : Die reine Montagezeit beträgt 5 Tage. Sind die 2 Arbeiter auch noch mit der Materialbeschaffung beschäftigt sind sie 18 Tage beschäftigt.

    Aufgabe 4 : Grenzstückzahl: 3943
     
    #17 schusch, 16 Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16 Juli 2007
  18. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Herstellkosten werden immer ohne die Vertriebs- und Verwaltungsgemeinkostenzuschläge gerechnet. Da aber nach den Selbstkosten gefragt war müssen diese mit einbezogen werden. Selbst wenn man fälschlicherweise mit 89% gerechnet hat, denke ich mal das es allenfalls einen Punktabzug dafür gibt.
     
  19. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07

    Wisst ihr noch was für Zuschläge bei Aufgaeb 2 rauskommen.
    Fertigungs- und Materialkostenzuschläge.

    Weis jemand noch was bei Aufgabe 2 gegeben war .
    Stückzahl ?
    und dann noch irgendwelche extra Kosten ?

    und wie die Punkteverteilung der Prüfung war ?
     
  20. AW: Prüfung Produktionslogistik 15.07.07


    Die Zuschläge, die aus dem gegebenen BAB-Auszug zu errechnen und bei der Auftragsberechnung anzuwenden waren, sind:
    MGZ:28,36%; FGZ (konstr.):54,11%; FGZ (montage):43,40% und VZ:3,61%
    Die Auftragskosten sind dann:
    MK: 100.217,07 € + FK/k: 3.164,19 € + FK/m: 3.896,18 € + Sonderk. Fert.:160,00€ = HK: 107.437,44 €
    107.437,44 € + VK: 3.867,75 € = SK: 111.305,19 €
    Aufgabe 1 müssten 2,67min gewesen sein oder 267 hundertstelmin.
    Aufgabe 4 habe ich auch 3942,86 als Grenzstückzahl errechnet.
    Bei Aufgabe 3 mein Kompliment an alle, die das mit einer Nettozeit von 5 Tagen bemerkt haben, ich habe als Antwort nur geschrieben, dass es 18 Tage dauert.:rolleyes:

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen