Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

Dieses Thema im Forum "DAA Technikum" wurde erstellt von Cappuccino, 12 Jan. 2013.

  1. Am 20.01.2013 steht die Prüfung Mikrocomputertechnik an.
    Nächste Woche werde ich mit den Vorbereitungen beginnen, und wollte einmal nachfrage wer noch mitschreibt und wie ihr euch auf die Prüfung vorbereitet.

    Cappuccino
     
  2. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    ???????
    die war gestern
     
  3. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Hallo Leute,

    habe heute Mikro in Würzburg geschrieben.

    Die Prüfung war meiner Meinung nach einer der schwersten Prüfungen seit langen.
    Ich kam mit der Prüfung überhaupt nicht klar. Allein die Aufgabenstellungen waren so
    undeutlich und unstrukturiert geschrieben, so ein Mist :(

    Gruß, Fux
     
  4. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Selbes hier. Aufgabenstellung war unter aller Sau! Beim Nächsten Mal dann...
     
  5. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    könnt ihr für die Nachwelt einen BrainDump hinterlassen?
     
  6. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Ich fand die Aufgabenstellung auch sehr bescheiden!
    Wie habt ihr die rom2 und rom3 eingezeichnet?
    Ich hab den letzten baustein direkt auf A13 und den rom 2 auf ram 1 oder was des war.....
     
  7. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    1. Aufgabe
    Ram 1 4k, ram 2 2 k, rom 1 1k, rom 2 1k, rom 3 256
    1.1 Adressbereiche bestimmen und einzeichnen!
    1.2 Alle minimalen adressbereiche rausfinden für alle Bausteine
    1.3 alles adressbereiche für Rom1 ausrechnen
     
  8. DANKE DAA für den SCHEIßHAUFEN an Prüfung !!!

    Ich habe noch keinen derart großen SCHEIßHAUFEN an voorstaatlicher Prüfung gesehen wie das gestern!!!
    DANKE DAA!!! Diese Prüfung hatte genau 0 mit der Musterklausur zu tun, noch mit irgendwelchen anderen alten Prüfungen. Da waren alte staatliche Prüfungen leichter, als dass was da gestern ablief!:mecker::mecker:

    Wo bleibt da die Gerechtigkeit bzw. eine vergleichbare Beurteilung der Prüflinge??? :mecker::mecker::mecker::mecker:
     
  9. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Diese Prüfung war ungwöhnlich schwer habs komplett versaut. Obwohl ich gut vorbereitet war.
     
  10. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Also fand die Prüfung auch viel schwerer als alles was ich an Vorbereitung gemacht hab. (Besonders das die Aufgabe nur mit einem Befehl gelöst werden durfte)
    War zum Glück nur ein Nachholtermin zum Note verbessern...
    Evtl. können wir ja die Prüfung rekonstruieren, mich würden die Lösungsvorschläge interessieren. Hab irgendwie keinen richtigen Ansatz gefunden.

    Bin mir nicht sicher ob ich etwas bei A2 und A3 durcheinanderbring...

    Aufgabe 2?:
    Zwei mal drei Bits (Soll:p0.0-0.2 und Ist:p0.5-0.7?) vergleichen.
    Port Komplett in ein Register einlesen und benötigte Bits ausmaskieren.
    Hintere drei Bitstellen in die vorderen speichern?
    Das ganze sollte Kompressor (P2.0) ein und ausschalten.

    A3:
    Einlesen von zwei mal 3 Bits?
    Speichern in intern 20H und 22H.
    Baud 2400
    11049 MhZ
    SMOD: 1
    Ser. Schnittstelle: Mode 1 Auto Reload
    mit Interrupt
    musste mit CJNE gelöst werden
    ???

    Gruß
    Christian
     
    #10 ChrisP85, 21 Jan. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 21 Jan. 2013
  11. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Aufgabe 1 hat mich solange aufgehalten, das ich es nicht mal mehr geschafft habe, Aufgabe 4 überhaupt anzusehen. Dabei hatte ich mich eigentlich wirklich gut vorbereitet... :-(
     
  12. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Ach du scheiße!
    Grad die 4. Aufgabe war die einfachste!

    Nochmal die Frage zur 1.
    Wie habt ihr es eingezeichnet?
     
  13. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Warum war in diesem fach 2mal hintereinander Prüfung?
     
  14. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Am 20.01 war die Prüfung für die Fachrichtung: Elektrotechnik-Datenverarbeitung.
    Die andere war für ET-Energietechnik & Prozessautomatisierung.

    Gruß
    Christian
     
  15. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Bei Aufgabe 2 musste ein Bit an Adresse 00h gesetzt werden.
    Das geht glaub ich mit nicht mit SETB 00h auch nicht mit SETB 00h.0
    entweder mit ORL 00h,#01h oder mit MOV 00h,#01h

    das was ich nicht verstehe ist, das das Register 0 auf Adresse 00h liegt.
    die nächste aufgabe war nämlich nach dem schreiben von Adr 00h das R0 zu füllen.
    würde das nicht den zuvor gesetzten wert überschreeiben?

    Bei Aufgabe 3 mussten das High nibble und das Low nibble getauscht werden


    Gruß​
     
  16. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Morgen allerseits,

    Noten sind online!!! Wurde wohl fair benotet o_O hat zum Glück noch für ne 3 gereicht...
     
  17. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Sind die Prüfungen der Datentechniker die selbe wie für die Energietechniker? Für die einen halt eine normale vorgezogene Abschlussprüfung und für die anderen eine vorstaatliche Prüfung?
     
  18. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013

    Ist die Prüfung für Elektrotechnik-Datenverarbeitung und ET-Energietechnik & Prozessautomatisierung nicht die selbe?
     
  19. AW: Prüfung Mikrocomputertechnik am 20.01.2013




    Falls das noch aktuell sein sollte:
    Du musst zwischen der Bitadresse 00h und der Byteadresse 00h unterscheiden (siehe FoSa, s.19). setb 00h setzt die BIT-Adresse 00h auf 1. Das ist das LSB der BYTE-Adresse 20h. Bei mov 00h, #0ffh (= mov r0, #0ffh, solange die Registerbank 0 ausgewählt ist) wird "FF" in die BYTE-Adresse 00h geschrieben. Allgemein sprechen die Bit-Verarbeitungsbefehle (vgl. FoSa, s. 30) die BIT-Adressen, die Byte-Verarbeitungsbefehle entsprechend die Byte-Adressen an.
    Du kannst dir das ganze auch in Keil ab Adresse "D:0x00" anschauen:


    Code:
        org 0000h
        jmp 0000h
    
    
        org 0000h
    
    
    LOOP:
        mov 00h, #0ffh
        mov r0, #99h
        mov 01h, #0ffh
        mov r1, #99h
        mov 02h, #0ffh
        mov r2, #99h
        mov 03h, #0ffh
        mov r3, #99h
        mov 04h, #0ffh
        mov r4, #99h
        mov 05h, #0ffh
        mov r5, #99h
        mov 06h, #0ffh
        mov r6, #99h
        mov 07h, #0ffh
        mov r7, #99h
        
        setb 00h
        setb 01h
        setb 02h
        setb 03h
        setb 04h
        setb 05h
        setb 06h
        setb 07h
        setb 08h
        setb 09h
        setb 0ah
        setb 0bh
        setb 0ch
        setb 0dh
        setb 0eh
        setb 0fh
        
        setb 10h
        setb 11h
        setb 12h
        setb 13h
        setb 14h
        setb 15h
        setb 16h
        setb 17h
        setb 18h
        setb 19h
        setb 1ah
        setb 1bh
        setb 1ch
        setb 1dh
        setb 1eh
        setb 1fh
        
        setb 20h
    
    
        mov 20h, #00h
        mov 21h, #00h
        mov 22h, #00h
        mov 23h, #00h
        mov 24h, #00h
    
    
        jmp LOOP
        end
    
    


     
    #19 Kosekans, 22 Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22 Juni 2013
    Kosekans gefällt das.

Diese Seite empfehlen