Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hi,

ich fand die Prüfung sehr gut, hat sich größtenteils an der Musterklausur orientiert, auch von den Punkten her.

1. Speicherbausteine und Adressen
1.1 Gegeben war ein unfertiger Schaltplan in dem eine Chip Enable Leitung einzuzeichnen war. Man sollte einen Inverter dazwischenhängen, sonst passte es nicht. Siehe Skizze 1

1.2 Angabe der niedrigsten Speicherbereiche:
ROM1: 0000H - 1FFFH
ROM2: 2000H - 3FFFH
RAM1: 4000H - 4FFFH
RAM2: 6000H - 60FFH

1.3 Mehrdeutigkeit der Adressen für RAM 2:
A15 A14 A13 A12
6000H - 60FFH 0 1 1 0
7000H - 70FFH 0 1 1 1
E000H - E0FFH 1 1 1 0
F000H - F0FFH 1 1 1 1

2. Programm mit Auswahl von vier Werten und Ausgabe an P1, ich habs über zwei kaskadierte Vergleiche gelöst, geht aber auch mit CJNE

2.1 Flussdiagramm siehe Skizze 2
2.2 Programmcode (war zuviel zu Schreiben...)
 
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hi fichtel,

1.1
Rom1 A0-A12
Rom2 A0-A12
Ram1 A0-A11
Ram2 A0-A7
Und der Decoderausgang zum Ram 2 sollte Invertiert werden.

1.2
Rom1 0000H-1FFFH
Rom2 4000H-5FFFH
Ram1 2000H-2FFFH
Ram2 6000H-60FFH

Rom2 und Ram1 waren am Decoder gedreht.

1.3
Ram1 2000H-2FFFH und 3000H-3FFFH

Es wurde nach Ram1 gefragt und nicht nach Ram2.


Grüße

Tommi79
 
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hi,

beim ersten Beitag ist was schief gelaufen. Zur ersten Antwort: Dann müsste ich es mir falsch notiert haben...

1. Speicherbausteine und Adressen
1.1 Gegeben war ein unfertiger Schaltplan in dem eine Chip Enable Leitung einzuzeichnen war. Man sollte einen Inverter dazwischenhängen, sonst passte es nicht. Siehe Skizze 1

1.2 Angabe der niedrigsten Speicherbereiche:
ROM1: 0000H - 1FFFH
ROM2: 2000H - 3FFFH
RAM1: 4000H - 4FFFH
RAM2: 6000H - 60FFH

1.3 Mehrdeutigkeit der Adressen für RAM 2:
A15 A14 A13 A12
6000H - 60FFH 0 1 1 0
7000H - 70FFH 0 1 1 1
E000H - E0FFH 1 1 1 0
F000H - F0FFH 1 1 1 1

2. Programm mit Auswahl von vier Werten und Ausgabe an P1, ich habs über zwei kaskadierte Vergleiche gelöst, geht aber auch mit CJNE

2.1 Flussdiagramm siehe Skizze 2
2.2 Programmcode (war zuviel zu Schreiben...)

3. War auch irgendwas mit Vergleichen, allerdings nur > oder <= , Messwert an P0, Sollwert an P1, Ausgabe an P2 und senden über ser. Schnittstelle

Anmerkungen:
Durch die Widerstände gegen Masse an den "freien" Pins an P0 und P1 war sichergestellt, dass diese immer logisch 0 sind. Daher keine Maskierung nötig.

Serielle Schnittstelle war nicht wie im Sepro mit Senden alle Sekunde sondern einfach nur zyklusabhängig. Sprich keine Interrupt-Steuerung über Timer 0.
Der Timer 1, für die Baudraten-Steuerung der ser. Schnittstelle, war wie im Sepro einzustellen.

Die tolle Wertetabelle war mal wieder zur Verwirrung, wer sich den Text genau durchgelesen hatte stellte fest, das die Werte zur Ausgabe am Port 2 einfach durch Addition mit einem Hex-Wert erzeugt wurden und von daher keine im Speicher abgelegte Tabelle nötig war.

3.1 Flussdiagramm siehe Skizze 3
3.2 Programmcode (bin ein faules Wesen, war mit zu viel Schreibarbeit)


Gruß fichtel
 

Anhänge

AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hi fichtel,
1.2
Rom1 0000H-1FFFH
Rom2 4000H-5FFFH
Ram1 2000H-2FFFH
Ram2 6000H-60FFH

Rom2 und Ram1 waren am Decoder gedreht.

1.3
Ram1 2000H-2FFFH und 3000H-3FFFH

Es wurde nach Ram1 gefragt und nicht nach Ram2.
Tommi79
Hi Tommi,

zu 1.3 fehlt aber noch was. Auch wenn Adressleitung 15 nicht angeschlossen war, muß sie berücksichtigt werden, Oder ?

2000H - 2FFFH
3000H - 3FFFH
A000H - AFFFH
B000H - BFFFH

Gruß Alex
 
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Na da hab ich anscheinend mal wieder voll gepennt, sch... Leichtsinnsfehler :oops: . Finds aber auch manchmal zum K....., warum macht das DAA so nen Mist, jedes mal so versteckte Fallen :mecker: . Sollte mir vielleicht noch mehr Zeit zum Lesen nehmen...

Was die Aufgabe 1.3 betrifft geb ich Spaceman recht, die Adressbereiche des 15. Bits müssen auch beachtet werden. Hatte ich ja auch gemacht, halt mit RAM2. Vielleicht sind die Prüfer ja gnädig...

Gruß Fichtel
 
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hi,

wenn Ihr euch die Musterklausur anschaut, da wurden auch nur die beiden freien Datenleitungen (A11 und A12 ) beachtet.
:D

Wie ist es beim Rest so gelaufen ?

Grüße
Tommi79
 
S

sizlack

Gast
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hallo Leute,

die Prüfung war machbar, aber zu aller erst habe ich ganz schön geschaut...

Die eine Dekoderleitung war schnell eingezeichnet und invertiert, die Adressbereiche mit einer Tabelle ganz fix festgelegt und die möglichen Bereiche für RAM1 waren auch ganz schnell beieinander.

Die Flussdiagramme habe ich schnell gekritzelt, Striche waren das keine :(

Bei Aufgabe 2 habe ich immer wieder das gleiche gemacht:

MOV A, B
SUBB A, #00H
JZ ALTFARBEN

Wisst ihr was ich meine? Vier mal dieselbe Abfrage und dann noch jeweils den Befehl an den Port raus...

Aufgabe 3:

Die war schon etwas schwieriger. Wie habt ihr das "kleiner gleich" gelöst? Ich mit JZ und JC nacheinander...
Im Prinzip war es nur ein abarbeiten des Textes der Klausur, ohne viel Denken.
Die TMOD und SCON reiche ich nach.
Wie habt ihr das Unterprogramm SENDEN gelöst?

Aufgabe 4:
War mir nur bei der Zeile 5 unsicher: "SOLL EQU A0H" Wo ist da der Fehler, weil später wird weiter unten schon eine Raute verwendet?:(

Martin
 
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hi Martin,

zu Aufgabe 3:
Die Initialisierung sah bei mir so aus:
MOV PCON, #00H ; keine Verdopplung der Baud-Rate
MOV TMOD, #20H ; Timer 1 als 8bit Timer
MOV TL1, #FDH ; Load-Wert Timer 1
MOV TH1, #FDH ; Reload-Wert Timer 1
SETB TR1 ; Starte Timer 1, sonst war ja im TCON nichts zu setzen
MOV SCON, #40H ; Mode 1: 8-Bit-UART mit variabler Baudrate über Timer 1
CLR TI

UP Senden sah bei mir wie folgt aus:
ORG 300h ; wennn ich mich recht erinnere
MOV SBUF, A
GESENDET: JNB TI, GESENDET
RET

zu Aufgabe 4:
SOLL EQU #A0H (da bei Zahlen immer ne Raute voran stehen muss)

Gruß fichtel
 
S

sizlack

Gast
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Servus Fichtel,

Danke dass du dir die Mühe gemacht hast. Noch kurz mein Senf:

Den Befehl mit PCON habe ich gar nicht reingeschrieben, die Aufgaben in den Lernmodulen haben fast nie diese Zeile enthalten, warum auch immer.

Den Rest habe ich auch so. Im SCON hatte ich #50 stehen, mit Empfänger zulassen, was auch kein Fehler sein darf:|

Aber bei der Schnittstelle fehlt bei dir irgendwo die Zeile zuvor mit CLR TI, oder wird das TI automatisch gelöscht? Ich glaube nicht...

Bei SOLL EQU A0H war ich mir nicht sicher. Im LM war öfters nur eine Zahl zu lesen und erst später im Programm, wo die Variable verwendet wurde, war die Raute vorangestellt. Aber was hätte es sonst sein sollen ;)

Ciao,
Martin
 
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hi Martin,

hast recht, hatte ich in der Prüfung aber Gott sei Dank drinstehen.
Muss im UP Senden nach der Zeile "GESENDET: JNB TI, GESENDET" stehen, dann erst RET. Vorher hab ich es ja in der Initialisierung gelöscht.

Warst du auch in Würzburg am Sonntag, bzw. bist du am 13.05 in WÜ auf Anlagentechník?

Gruß fichtel
 
S

sizlack

Gast
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

@Fichtel:

Ich war auch in Würzburg am Sonntag zu µC. Und am 13. Mai ist dann noch die ELAN dran, dann ist aber gut :)

Was schreibst du?

Martin
 
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

@Martin:

Schreib am 13. erst mal Anlagentechnik und später dann die El.An.
Mir hat am Sonntag MC und AT gereicht, und für Anlagentechnik und El.An. will ich mich mal etwas vorbereiten. Bist du im Oktober auch in Osnabrück?


Gruß Fichtel
 
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hi,

habe heute morgen durch zufall auf technikum24 geschaut und siehe da die Note steht drin.

Habe eine 2 !

Wieder ein Fach erledigt, jetzt fehlt bloß noch Automatisierungstechnik.

Grüße
Tommi79

:D:D:D
 
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hi Leute!

Bin mit einem total schlechtem Gefühl aus der Prüfung gegangen, aber hab mich wohl getäuscht, ich hab ne 3 :D:D:D
Mal schauen, vielleicht versuch ichs ja nochmal, da ich mich ja schon wieder angmeldet habe 8)
 
S

sizlack

Gast
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hallo Leute,

Danke für den Tip. Hab auch gleich online nachgeschaut: Eine 2 :yes:

Super, jetzt noch die Projektarbeit und dann nach Osnabrück!!!

Martin
 
AW: Prüfung Microcomputertechnik 29.04.07

Hi Leutz,

ich war altmodisch und hab es eben per Post erfahren.
Das Ergebnis hat mich allerdings umgehauen, hab ne 1!:yay:

Kein Plan wie ich das geschafft hab, aber was solls.

Jetzt wird erst mal gefeiert, aber richtig!!!:drink:
 
Top