Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

Hi ,
komme gerade von der Prüfung.

Zu den Aufgaben:

Aufgabe 1.
1.1 Auflagerkräfte ermitteln
1.2 Biegemomente errechnen
1.3 Kräfte,Querkraftverlauf,Biegemomentverlauf einzeichnen

Aufgabe 2

Spannungsnachweis an gegebener Stelle der Welle.
Passfeder an dieser Stelle.

Aufgabe3
Schraube Fall 3
Vorspannungermitteln, Betriebskraft pro Schraube ermitteln und Überprüfung der Spannung

Aufgabe 4
Kettentrieb
Rollenkette auswählen
Gesamtkraft ermitteln
Bruchkraft überprüfen ob ausreicht.


Ergebnisse:
1.1 FB=5,65 KN FA= 6,35 KN
1.2 Mb1= 1016Nm Mb2=734,5 Nm

2. Mt=795,38Nm MV=1124,73 Nm
sigma v=62,19N/mm^²
sigma zul = 91,08N/mm^²

3. FV pro Schraube= 94,44KN
sigma z= 385,47N/mm^²
As gewählt 245 mm^² bei M20
Tt=135,66N/mm^²
sigma v=451N/mm^² kleiner zul 810 N/mm^²

4. P Diagramm=6,15KN ergibt Rollenkette 20B
Fu= 4444,44N do1= 171,81mm
vu=0,9m/s
F Flieh=2,92N
FS war mit 10 N gegeben.
F gesamt=4,46KN
FB aus Tabelle für 20B =100KN
dynamisch SD= 22,42 KN
ja langt aus, da grösser5


Kann einer die Ergebnisse bestätigen?
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

Hi,

Ergebnisse schauen gut aus.

Bei Aufgabe 2 hab ich eine Vergleichsspannung von 81,5 N/mm^2.
(Mv= 1125,2 Nm; W=13804 mm^3 mit d=52 mm wegen Passfeder).

Die restlichen Ergebnisse sind gleich.

Gruß Berti
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

Hi , war auch grad bei der Prüfung...hatte für die letzte Aufgabe noch ca40min zur verfügung weil ich bei den andren recht schnell war...alles in allem war diese Prüfung machbar!

sigma v=451N/mm^² kleiner zul 810 N/mm^²
die Sigma zul= 810/1,5=600N/mm² Sigma=Re/S für S gewählt 1,5

Aber sonst ist bei mir alle genauso wie bei dir Knobbes :drink:

MfG,

Christian
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

@Rabe,
bei Aufgabe 2. muss man den Durchmesser wegen der Passfeder verringern, da hab ich bei 60 mm die Tiefe der Passfeder von 3,1mm abgezogen, also kam 56,9mm für d raus.und nicht 52mm.

@Meister*aller*Klassen,
die Schraube war ja 10.9 als o war Re*o,9=810N/mm² für sigma zul
Aber war das verlangt, das ich noch Sigma=Re/S rechne???

Ausserdem Sigma zul= 810/1,5=600N/mm²
ist falsch, richtig wäre =540 N/mm² bei dir!
Rechne es nochmal nach.

Da aber die Ergebnisse soweit übereinstimmen kann man ja recht zuversichtlich sein.
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

Könnte mal jemand die auflagerkräfte vorrechnen,habe da komplett andere Werte.Ausserdem hat mich der Punkt Nr.2 irritiert in der Prüfung und ich hab da versucht die Kraft auszurechnen
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

@Rabe,
bei Aufgabe 2. muss man den Durchmesser wegen der Passfeder verringern, da hab ich bei 60 mm die Tiefe der Passfeder von 3,1mm abgezogen, also kam 56,9mm für d raus.und nicht 52mm.

@Meister*aller*Klassen,
die Schraube war ja 10.9 als o war Re*o,9=810N/mm² für sigma zul
Aber war das verlangt, das ich noch Sigma=Re/S rechne???

Ausserdem Sigma zul= 810/1,5=600N/mm²
ist falsch, richtig wäre =540 N/mm² bei dir!
Rechne es nochmal nach.

Da aber die Ergebnisse soweit übereinstimmen kann man ja recht zuversichtlich sein.
Schaue mal im TB nach da wirst du sehen das für

[tex]sigmazul=\frac{Re}{S} [/tex]

Ich habe auch die Schraube 10.9 genommen,

mit 540 hast du Recht, hab mich da irgendwie vertan

MfG,

Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

Ok, denk mal da sind deswegen höchsten 3-4 Punkte weg.
Noch was zu Aufagbe 4. das mit der Bruchkraft war schon dynamisch bei der Überprüfung oder?
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

@Knobbes

hab wegen der Passfeder nochmal nachgeschaut. Vom Wellendurchmesser wurde immer die Wellennuttiefe [tex]t_1[/tex] abgezogen, nicht die Nabennuttiefe [tex]t_2[/tex]. (Siehe Bild LM 4 / Seite 11)

Gruß Berti
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

@Rabe,
hast recht, schon wieder ein dummer Fehler, jetzt wirds langsam eng mit der 1
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

@All

Bei den Schraubenberechnungen wird nur bei den "nicht vorgespannten Schrauben" die Sicherheit mit einbezogen (Fall 1 +2). Bei den "vorgespannten Schrauben" (Fall 3+4) wurde im LM immer mit [tex]0,9 \cdot R_e[/tex] gerechnet.

Gruß Berti
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

Hi

Hab die selben Ergebnise wie Gnobbes, nur:

1.2)M_b1= -1016Nm
M_b2= -734,5Nm

also beide Ergebnisse negabtiv, aber ich glaube, dass ist kein Fehler, oder?

2.)sigma v = 81,5 N/mm^{2}
sigma zul = 90,6 N/mm^{2}
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

@Meister*aller*Klassen,

nur zur Ergänzung. Die Sicherheit wird dann erst beim Spannungsausschlag [tex]\pm \sigma _a[/tex] wieder berücksichtigt.

Gruß Berti
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

@Rabe,
hab mir dein Prüfungszusammenstellung mal angeschaut, bei B wars glaub ich das Festlager und bei A das Loslager.
Bei Nr. 4 waren es nur 6 Stunden Betriebszeit.
Sonst passt soweit.
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

@Knobbes

hab mir dein Prüfungszusammenstellung mal angeschaut, bei B wars glaub ich das Festlager und bei A das Loslager.
Sonst passt soweit.
Stimmt, A = Loslager; B = Festlager.

Bei Nr. 4 waren es nur 6 Stunden Betriebszeit.
Sonst passt soweit.
Bin mir eigentlich ziemlich sicher dass es 8 Stunden waren. Hab mir alle Daten abgeschrieben.
Vielleicht kann sich sonst jemand an die genaue Stundenzahl errinnern?

Gruß Berti
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

@Rabe,
bei den 8 Stunden kommt ja das gleiche raus wie bei 6 Stunden.
 
AW: Prüfung Maschinenbautechnische Grundlagen am 23.09.2007

Ruft mich heute meine Freundin auf der Arbeit an, sie hätte grad einen Brief vom DAA aufgemacht....mhh sag ich zu ihr, für das Prüfungsergebnis von MAGRU ists ja eigentlich zu früho_O

Nein sagt sie, rate mal? Ich so, na für ne "drei" hats bestimmt gereicht8)
Sie sagt ne weile nix bis ich vor lauter Neugier fast platze, dann sagt sie es endlich und ich denke ich hör nicht richtig: eine ---eins--- :D:LOL::drink::dance:

in diesem Sinne..

MfG,

Christian
 
Top