Prüfung Industrie- u. Fernwärme vom 08.05.22

Für alle, die es interessiert.
Aktueller Inhalt der letzten Prüfung, da die letzen auffindbaren Infos schon mehrere Jahre alt sind. Vielleicht hilfts ja dem ein oder anderen.

Aufgabe 1
Diemensionierung Dampfleitung - ähnlich MuKla.
Allerdings war ein relativ geringer Anteil (glaube 35%) für die Einzelwiderstände vorgesehen. Das kam bei mir am Ende nicht hin so dass ich mit dem genutzten R Wert noch nachdiemensionieren musste, was mich viel Zeit gekostet hat.

Aufgabe 2
Schornsteinberechnung - ähnlich MuKla.
Runder Schornstein sollte anhand eines Auslegungsdiagramms vordiemensioniert werden.
Anschließend Massenstrom, Ruhedruck und als letzten Pz > Pze nachweisen.
(bin mir nicht sicher, aber auf dem Diagramm stand für die Auslegung, dass ein Schornstein ohne Zugbedarf und mit Gebläsebrenner genutzt wird, daher meine ich musste man einen Sicherheitsfaktor Se von 1,2 nutzen)

Aufgabe 3
BHKW Modul - wie MuKla. Ein Modul, Jahresleistungsdiagramm war gegeben, wie immer 5.000 h/a.
BHWK Leistung thermisch und elektrisch bestimmen.
Anschließend Kostenreduzierung durch elektrische Einsparungen berechnen.

Aufgabe 4
Wärmeverlust einer Fernwärmeleitung errechnen.
Diemensionierung mit beigelegtem Diagramm, dann Außendurchmesser bestimmen und über qr den Wärmeverlust je m ermitteln. Logaritmische Mitteltemperatur sollte ebenfalls ermittelt werden. Diese wurde anschließend benötigt für das dT bei der Wärmetauscherberechnung.
Wäremtauscher im Gegenstromprinzip errechnen. Im Grunde auch - ähnlich MuKla.

Aufgabe 5
Kategorisierung einer Flüssiggasleitung. Etwas irreführend wie ich finde. Aber es stand in Klammern irgendwo dabei "(gasförmige Phase)". Das habe ich leider erst spät gesehen und erst einmal die Leitung als "unter Flüssigkeitsdruck" angesetzt.
Anschließend dann Aussage, ob und wer eine Prüfung vor IBN durchführen muss und als letztes dann die Angaben der Intervalle und durch wen.
 
Top