Programmierung

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von TomTom, 30 Sep. 2007.

  1. Hallo Zusammen!

    Bin gerade dabei mich mit softwareentwicklung zu beschäftigen, nun hätte ich eine Frage zu folgendem befehl:

    fillpoly (Vieleck, gefüllt)

    Beispiel, ein 4-eck:

    fillpoly(int anzahl, int far feld[]);

    für anzahl gebe ich 4 ein, aber was soll ich bei far feld[] eingeben???

    Hier steht noch, das die Eckpunktkoordinaten(x,y) sind im Array feld[] abgelegt!

    Bei mir funktioniert das nicht, kann mir jemand weiterhelfen?
     
  2. AW: Programmierung

    Lieber TomTom,
    ist doch klar, dass Du die Eckpunkte eingeben musst;
    aber als erstes musst Du angeben, in welcher Sprache Du arbeitest, denn es ist unterschiedlich bei verschiedenen Systemen.
    2. Hast Du keine Hilfe bei Deinem Entwicklungssystem?
     
  3. AW: Programmierung

    Hi isabell!

    Das ganze spielt sich in C bzw c++ ab, aber wir beim DAA, haben so einen einfachen compiler, das ich da keine Hilfe anwenden kann!!!

    Das mit den Eckpunkten hab ich versucht, ging aber nicht...

    Kannst du mir helfen, bzw, hast du einen besseren compiler?
     
  4. AW: Programmierung

    Hi!

    Ein besserer Compiler bringt dir nichts - in der Projektwoche hast Du tclite und in der eigentlichen Prüfung brain :)

    BTW - als Datenverarbeiter hast Du es doch auch nur mit C zu tun...

    cu
    Volker
     
  5. AW: Programmierung

    Das is mir schon klar, aber wenn ich dann ein problem mit tclite hätte, dann könnt ich es wo anders einfügen, wo mir evtl meine fehler gezeigt werden.

    Siehst ja mein problem, ich komm nicht weiter...ich kann einfach diese gefüllte box (4-eck) nicht erstellen!o_O
     
  6. AW: Programmierung

    HI!

    Erzeugst Du denn überhaupt was auf dem Bildschirm oder nur das Vieleck nicht?

    zeig doch mal den entsprechenden Programmcode.

    Nur aus der Info, dass es nicht klappt, kann man nicht so viel entnehmen... :)

    cu
    Volker
     
  7. AW: Programmierung

    Nein, ich will schon ein Vieleck erzeugen, und das als Grafik ausgeben...ist nur zum üben gedacht, wie der rest auch!

    #include <stdio.h>
    #include <graphics.h>
    #include <conio.h>

    int main(void)
    {
    int treiber,modus;
    treiber=DETECT;
    modus=0;
    initgraph(&treiber,&modus,"");
    setcolor(LIGHTGRAY);
    rectangle(200,200,500,400);
    rectangle(250,250,450,350);
    setcolor(GREEN);
    arc(200,300,90,270,100);
    setcolor(CYAN);
    arc(350,200,0,180,150);
    setfillstyle(SOLID_FILL,YELLOW);
    floodfill(300,300,LIGHTGRAY);
    setcolor(BLUE);
    outtextxy(335,300,"TEST");
    fillpoly(4,???????????????????????????????)
    getch();
    closegraph();
    return(0);
    }
     
  8. AW: Programmierung

    Hi!

    Da soll doch ein Feld/Array verwendet werden - also solltest Du erstmal eines definieren, dort dann die Zahlenpaare rein und das dann verwenden.
    Musst mal schauen, ob Du das erste Zahlenpaar nochmal als letztes angeben musst.

    cu
    Volker
     
  9. AW: Programmierung

    typedef struct {float x; float y;} t_point; /* Used in calls to fillpoly */
     
  10. AW: Programmierung

    Hallo TomTom,

    fillpoly(anzahl, feld);

    -> anzahl gibt die Anzahl der Eckpunktkoordinaten
    -> feld beinhaltet die Eckpunktkoordinaten für ein Viereck x1,y1, x2,Y2, x3,Y3, x4,Y4

    Hierzu eine kleine Implementierung für ein Viereck:

    const int anzahl = 4;
    int feld[anzahl] =
    {
    100, 50, /* 1. Eckpunkt */
    200, 50, /* 2. Eckpunkt */
    200, 150, /* 3. Eckpunkt */
    100, 150 /* 4. Eckpunkt */
    };

    /* Vieleck zeichnen*/
    fillpoly( anzahl, feld);

    Ein kleiner Hinweis zur Lösung der Aufgabe 4 der Musterklausur:
    Die Anweisung
    char *name, *nameneu="am_";
    muss auf
    char name[80], nameneu[80]="am_";
    geändert werden.

    Gruß
    rotor
     
    #10 rotor, 3 Okt. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 3 Okt. 2007
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen