Produktionslogistik 21.01.07

Hallo zusammen,

benötige dringend mal einen Rat zur aktuellen Musterklausur vom DAA.

Als Beispiel: Bei der Aufgabe 1 (Zeitaufnahmebogen), da die Nr.4 und Zyklus 3. Wenn ich bei der Aufgabe ti berechnen möchte ziehe ich 790 von 273 ab. Also 790-273=517.
In der Musterlösung ist jedoch in diesem Feld 34 eingetragen.

Es gibt in der Aufgabe noch zwei solche Punkte. Führe die hier jetzt nicht aus, weil ich davon ausgehe es handelt sich um den selben Fehler.

Was rechne ich hier falsch? Oder wie muss ich mit solch einem ausreißer umgehen?

Gruß
 
AW: Produktionslogistik 21.01.07

hallo,

nein in der Musterklausur ist es schon richtig. Du musst noch die Reperatur des Kabelbrands abziehen (790-273-483 = 34). steht unten bei zusätzliche Ablaufschritte! Da bin ich am Anfang auch nicht gleich drauf gekommen! Wenn man es weis ist es aber kein Thema mehr! Genauso ist es dann auch mit den anderen zusätzlichen Ablaufschritten!

MfG
chuttney
 
AW: Produktionslogistik 21.01.07

hi,

ja genauso wie zuvor! (2839-2428-377 = 34)!!!! Die 377 stehen wieder unter zusätzliche Ablaufabschnitte. Wünsch euch noch viel Erfolg beim Lernen!

MfG

chuttney
 
AW: Produktionslogistik 21.01.07

Zeitaufnahmebogen ist ja eigentlich sehr einfach...

was ich net versteh ist, wie ich auf den MZ-wert komme...

also in der Musterklausur is der ja nicht verlangt, aber in den Modulen kommen die manchmal auf werte, die ich nicht ganz nachvollziehen kann!

kann mir da wer weiterhelfen?
 
AW: Produktionslogistik 21.01.07

Wenn man die berechneten t´s (ganz rechts) dann addiert um Summe t zu erhalten, was ist das eigentlich für eine Einheit?

Laut Musterklausur müssten es bereits Minuten sein, weil ja 2,74h raus kommen.
In den Ergebnissen der Module jedoch wird t zunächst in HM berechnet.

Verstehe das nicht so ganz???
 
AW: Produktionslogistik 21.01.07

Ich bekomme da 164,54 raus -> auf die 2,74h kommt man indem man durch 60 teilt. Also waren das vorher minuten.

Eigentlich dachte ich immer man muss das Ergebnis durch 100 Teilen um auf die Minuten zu kommen. Da ma ja vorher Hundertstel Minuten hat.

Wenn das hier mal einer genau erklären könnte wäre echt super.

Bin jetzt verunsichert ... ?

Oh... in der Aufgabenstellung (Seite 3) steht: "Die Zeiten sind hier in Minuten angegeben"

...dann ist's klar.

Also fasse noch mal zusammen.

-Standart ist HM -> durch Hundert teilen um auf Minuten zu kommen
-Ansonsten nach Angabe

Bitte korrigieren wenn ich falsch liege.

mfg
 
AW: Produktionslogistik 21.01.07

Hi,

grundsätzlich wird (auch in der Praxis) mit HM gerechnet. Dafür gibts auch die netten Zeitaufnahmeuhren, die direkt HM anzeigen. Ansonsten, wie bereits erwähnt, auf die Aufgabenstellung achten.

Gruß
guibrush
 
AW: Produktionslogistik 21.01.07

Hi,

falls das nicht nur privates Interesse ist, für die Schule brauchst du das mit den mz-Werten nicht.

Wofür die sind, weiß ich auch nicht.

Gruß
guibrush
 
AW: Produktionslogistik 21.01.07

Kann mir bitte jemand erklären wie ich in der Musterklasur Aufgabe 1!
Nr1 ti=55, ti2= auf die 57 (1019-55=964)
kommen soll laut Musterlösung??
und nächste zeile Nr2. ti=23 (964-78=886)
bitte um schnelle hilfe
 
AW: Produktionslogistik 21.01.07

Hi,

MZ - Wert kommt raus wenn man die ermittelte Zeit durch die Bezugsmenge teilt. Wenn die Bezugsmenge 5 ist und der HM Wert 55, dann teilt man 55/5 und erhält 11 HM. Das heisst bei den ersten 5 Zyklen wird MZ 11

@Student

du musst den Verlauf der Zeit beachten. Wenn die erste notierte Zeit 55 HM ist dann ist die zweite notierte Zeit die nächstgrössere, in dem Fall 78, weil zuerst dieser Vorgang gemacht wird. Den Verlauf siehst du also nach der Steigung der Zeit, immer die nächstgrössere suchen --> da gehts dan also weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Produktionslogistik 21.01.07

Komme gerade von Produktionslogistik. War größtenteils die Musterklausur, bis auf ein paar andere Darstellungsformen.

Hab mir folgende Ergebnisse notiert:

1.
268,88 HM -> 2,69 Min

2.
MZ = 25,86 %
FZ(Pressen) = 160,87 %
FZ(Montage) = 75,53 %
HK = 215500 €
VZ = 5,57 %
Selbstkosten = 72839,19 €

3.
Dauer = 28 Tage (+Netzknotenplan)

4.
kf = 12840 €
kp = 28800 €
db = 2,60 €
kritische Menge X = 4938,46 (~4939) Stk.

Allerdings bin ich mir bei 2. und 4. nicht ganz sicher. Da hab ich mich verrechnet und in den letzten fünf Minuten alles nochmal neu geschrieben.

Über ein paar antworten würe ich mich freuen!

Gruß
Mario
 
AW: Produktionslogistik 21.01.07

Bei der Ersten, der Dritten und der Vierten gebe ich Dir recht.

Die Zweite habe ich falsch. Hatte alles pro Stück berechnet und nicht auf den gesamten Auftrag.

Egal. Wenn der Rest stimmt und bei der Zweiten der Weg soweit richtig ist wird es schon...
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Ich möchte die wöchentliche Jobmail erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung.
Du kannst die Jobmail jederzeit über den Link in der Mail abbestellen.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Du das Formular ausfüllst und absendest, bestätigst Du, dass die von Dir angegebenen Informationen an Mailchimp zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Top