Probleme mit Weg-Zeit Gesetz

Dieses Thema im Forum "Physik" wurde erstellt von Puteick, 20 Aug. 2007.

  1. Einen wunderschönen guten Tag erstmal! Also ich sitze jetzt schon seit 1 1/2 Arbeitstagen an einem sch...Problem! Erst hatte ich ne Meter Einheit zuviel und jetzt ist das ergebnis unlogisch! Ich wär euch also sehr verbunden, wenn ihr mir helfen könntet ;)

    Also zum Problem: Ich habe einen Plotter, der auf der Y- und X- Achse bewegbar ist. Ich beschleunige ihn mit 3g auf 1m/s, dann fährt er erstmal 25cm und danach soll er weitere 25cm hochbeschleunigt werden mit 3g.
    Das heißt, wir haben eine Anfangsgeschwindigkeit von V0=1m/s ;
    Eine Beschleunigung von 3g ;
    Und einen Begrenzten Weg von 25cm.
    Meine Problem ist jetzt: Wie lange braucht der Plotter für den beschleunigten Weg von 25cm???

    Mein Ansatz dazu ist das Weg-Zeit Gesetz: x(t)= 1/2 * g * t² + V0 * t
    Das ganze hab ich dann so umgestellt, dass ich auf ne Quadratische Gleichung mit Normalform komme, also: 0 = t² + (2(V0*t))/3g - 2x/3g
    Beim einsetzen meiner Daten komm ich auf 0,5Sekunden, was aber nicht stimmen kann, denn wir haben ja schon eine Anfangsgeschwindigkeit von 1m/s.
    Also, ich wär euch sehr verbunden wenn ihr mir helfen könntet!!! Bei weiteren Fragen...immer her damit!!!
    Schon mal vielen Dank....
    mfg
     
  2. AW: Probleme mit Weg-Zeit Gesetz

    Hallo,
    also dein Ansatz sieht für mich soweit richitg aus, hab das ganze mal durchgerechnet und komme auf ca. 0,1sec. Ich denke mal, du hast da nur noch nen Tip- oder Einsetzfehler drinn.

    Gruß
    Stefan
     
  3. AW: Probleme mit Weg-Zeit Gesetz

    Hallo Puteick,

    Lösungsvorschlag siehst Du auf der PDF Datei

    (0,1 s ist richtig)

    Gruss
    Jan
     

    Anhänge:

  4. AW: Probleme mit Weg-Zeit Gesetz

    hi, also wenn ich die daten in deine quadratische gleichung eintrage und ausrechne komm ich auch 0,10072 s. entspricht das eher deiner schätzung?
     
  5. AW: Probleme mit Weg-Zeit Gesetz

    oh, da war wohl jemand schneller:)
     
  6. AW: Probleme mit Weg-Zeit Gesetz

    Hi Jan,

    und wieso machst du den "Umweg" und rechnest erst v_2 aus? Man kann doch auch gleich die quadratische Gleichung s = 0,5 \cdot a \cdot t^2+v_0 \cdot t her nehmen und t ausrechnen?

    Gruß
    Stefan
     
  7. AW: Probleme mit Weg-Zeit Gesetz

    Alles klar.
    Du hattest Recht!
    Ich hatte nen dicken fehler drin...der hat einen schon fast ins Auge gebissen!
    Man darf nicht über die Normalform gehen, sondern über die allgemeine Form, dann klappt es!
    trotzdem danke und noch nen schönen Tag!!!!
    mfg
     
  8. AW: Probleme mit Weg-Zeit Gesetz

    Natürlich auch vielen Dank an alle anderen ;)
    Cooles Forum, super nette und schnelle Leute!!! Also Kompliment, ich komm wieder...hehe
    mfg:D
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen