Probleme mit Phsik Prüfungsaufgabe

Hallo,
bin grad am Durcharbeiten alter Physikprüfungen und komme bei dieser Aufgabe einfach nicht weiter. Finde leider auch keine Lösungen hier im Forum. Auch mit meinen Ordnern und Formelsammlung komm ich nicht weiter. Kann mir jemand mit dieser Aufgabe behilflich sein? Habe sie mal als Grafik angehängt. Dankeschön mal im Vorraus für eure Hilfe ;)
Den Anhang 25943 betrachten
 
AW: Probleme mit Phsik Prüfungsaufgabe

Versuchs mal mit der universellen Gasgleichung. (In der "alten" Formelsammlung auf S.23)

[tex]\frac{p \cdot V}{T} = n\cdot R[/tex]
 
AW: Probleme mit Phsik Prüfungsaufgabe

Stimmt. :eek: Kann sein das der Ersteller der Rekonstruktion diese Angabe vergessen hat. Du kannst ja einfach ein Volumen von z. B. 1m3 annehmen.
 
AW: Probleme mit Phsik Prüfungsaufgabe

Ok das kann sein. Weil anders kann ich diese Aufgabe nicht lösen. Habs jetzt mit 1m³ gerechnet und hat funktioniert. Wenn man ja dann noch ne Angabe fürs Volumen bekommt kann man ja einfach das Ergebnis mit dem Volumen multiplizieren.
Hab da noch eine Aufgabe an der ich hänge die ist ein bisschen komplizierter, bekomme einfach meine Formel nicht richtig zusammengebaut.
Den Anhang 25947 betrachten
 
D

Destiny84

Gast
AW: Probleme mit Phsik Prüfungsaufgabe

Also...du nutzt folgende Formel: [tex]\frac{p_{0}*V_{0} }{T_{0}}=\frac{p_{1}*V_{1}}{T_{1}} [/tex] und überlegst dir zunächst, was gegeben und was gesucht ist. Dann nutz die Formel [tex]\frac{p_{1}*V_{1} }{T_{1}}=n*R [/tex] oder [tex]V_{m}=\frac{V}{n} [/tex]

Alles weitere solltest du herrausfinden können!
 
D

Destiny84

Gast
AW: Probleme mit Phsik Prüfungsaufgabe

Bei der zweiten Aufgabe [tex]Q_{ab}= Q_{auf} [/tex] nutzen.
Überlegen von wo nach wo die Wärme "geht" und den Aggregatzustandsübergang ( schmelzen ) beachten. Die Formel dafür steht auch in der Formelsammlung
 
Top