Probleme mit der Hydraulik

Hallo,


ich habe ein Problem mit meiner Hydraulik an einer Forstmaschine (20 Jahre alt). Es sind 2 Proportional Steuerblöcke von Hawe (SKV,SKS) verbaut. Eine Linde Verstellpumpe, welche über Keilriemen angetrieben wird. Neben der Pumpe befindet sich noch ein Wege Ventil (Anschlüsse A,P,T). Bei dem ersten Steuerblock funktionieren alle Funktionen ohne Problem, bei dem zweiten aber müssen zwei Funktionen betätigt werden, das eine richtig funktioniert (es muss aber eine Funktion vom 1. Steuerblock sein). In der „Druckleitung“ (P) sitzt ein T-Stück welches beide Steuerblöcke getrennt mit Öl versorgt. Rücklauf wird eben so mit einander verbunden und läuft zum Öltank zurück. An den Steuerblöcken sind des weiteren noch drei zusätzliche Leitungen angeschraubt (X,Z und eine nicht mehr lesbar). Diese drei Leitungen verbinden die beiden Steuerblöcke direkt miteinander. Beide Steuerblöcke können sowohl per Handhebel, aber auch genauso elektrisch geschaltet werden. Spannung von 12 Volt liegt überall an und die einzelnen Schieber bewegen sich auch. Egal mit was man betätigt (Handhebel oder elektrisch) ist beim zweiten Steuerblock immer das gleiche Problem. Die Forstmaschine war jetzt schon in etlichen Werkstätten, die konnten aber keinen Fehler finden. Der 2. Steuerblock wurde schon gewechselt eine Zwillingsrückschlagventil (zum Kran aufheben und ablassen) auch. Das Wege Ventil neben der Verstellpumpe ebenso und ein Teil der Elektrik auch noch. Verbesserung gleich null. Die Hydraulikpumpe bringt 190 Bar, diese stehen auch an beiden Steuerblöcken an. Verdacht liegt jetzt das der 2. Steuerblock kein Load Sensing Signal an die Hydraulikpumpe gibt, so das die Pumpe nicht ausschwenkt. Aber irgendwie weiß niemand wie genau dieses Signal zur Pumpe gelangt, da keine Load Sensing Leitung zur Pumpe geht. Niemand findet den Fehler und so hoffe ich das jemand von euch noch einen Tipp für mich hat woran es noch liegen könnte.


Gruß Wolfgang
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top