Probleme bei der Durchbiegung

Moin moin,

bräuchte mal hilfe bei der Berechnung dieses Biegeträgers, komme einfach nicht auf die richtige Lösung.

Ich arbeite mit den Biegefällen aus dem Mayr Anhang (Technische Mechanik), finde dort aber nicht die richtigen Formeln zum lösen meines Problems.

Währe schön wenn ihr mir helfen konntet auf die richtige Formel zur berechnug zu kommen.

Mfg

Raven

PS: geg.: F1=400, F2= 300, L1=100, L2=200, L3=150 ges.: Durchbiegung bei F1 & F2
 

Anhänge

AW: Probleme bei der Durchbiegung

Hab die Lösung selbst gefunden kann zu

raven
 
Top