Probleme bei 4 Aufgaben - Bereich RCL

Hallo erstmal,

ich hab drei Aufgaben, die ich gar nicht bzw. nur zum Teil richtig lösen kann, bitte daher um Hilfe. Wäre auch nett, wenn jemand den Kompletten Lösungsweg mit reinstellen könnte, damit ich das was da gemacht wurde, nach vollziehen kann.

Afg1)
Wie groß muss bei einer Reihenschaltung aus R und L der Widerstand R gewählt werden, damit eine Phasenverschiebung von 45° entsteht?
L=250µH f=300Hz

Afg2)
Wie groß muss die Induktivität gewählt werden, um bei einer Paraellschaltung mit einem Wirkwiederstand von R=470 Ohm bei einer Frequenz von 900Hz eine Phasenverschiebung von 65° zu erreichen?

Afg 3)
Für ein Klangeinstellinstrument soll eine RCL Reihenschaltung bei f=1KHz einen Scheinwiderstand von 1,6k besitzen. C=47nF L=800mH (verlustlos angenommen) Wie groß muss R gewählt werden?

Afg 4)
Berechnen Sie den Resultieren Blindwiderstand und den Scheinwiderstand folgender Paraellschaltung: f=500Hz C=18µF L= 2,2H R=100 Ohm


Hoffe mal, dass hier ein paar experten auf dem Gebiet zu finden sind?


Freue mich schon auf euer Lösungsansetze, Tipps oder Lösungen halt.

Grüße
Markus
 
AW: Probleme bei 4 Aufgaben - Bereich RCL

HI!

Hallo erstmal,

ich hab drei Aufgaben, die ich gar nicht bzw. nur zum Teil richtig lösen kann, bitte daher um Hilfe.
Dann zeig doch mal, was Du schon selber gemacht hast :)

cu
Volker
 
AW: Probleme bei 4 Aufgaben - Bereich RCL

Hab das ja versucht zu Lösen, bei mir kommen nur irgendwie komische Ergebnissr raus. Wie z.b. 0 Ohm und so.

Was ja glaube ich nicht sein kann.

Hab leider keinen Scanner zur Hand, sonst würde ich das mal Einscannen.
 
AW: Probleme bei 4 Aufgaben - Bereich RCL

HI!

Hier gibt's nen supertollen Formeleditor, mit dem man das machen kann :)

cu
Volker
 
AW: Probleme bei 4 Aufgaben - Bereich RCL

In einer RL- Reihenschaltung gilt:XL=R*tan phi

XL bekommst du über die Formel XL=2*pi*f*L
Der Rest ist nur noch Umstellen.
Viel Spaß
PS: Irgendwie klappt das bei mir mit dem Formeleditor nicht.
 
Top