Praktische Anwendung

Dieses Thema im Forum "MBtechn. Grundl." wurde erstellt von rittersport, 24 Nov. 2009.

  1. Hallo,

    ich brauche mal Eure Hilf zu einem technischen Probelm.

    Probelmfall:

    Ein Rollenförderer ca. 200m lang transportiert ein endloses Glasband in verschiedenen Dicken (4mm-12mm) ca. 3,5m breit. Während des Transports wird das Band von ca 580°C auf etwa 80°C heruntergekühlt. Zum Glastransport werden verschiedene Rollen mit unterschiedlichen Durchmessern eingesetzt. Die ersten 100 Rollen sind Stahlrollen mit einem Durchmesser von 300mm, dann folgen Rollen mit einer speziellen keramischen Beschichtung ca. 220mm Durchmesser.
    Angetrieben werden alle Rollen über eine durchgehende Königswelle mit gleicher Drehzahl. Die Übersetzung auf die verschiedenen Rollendurchmesser ist so angepasst, dass bei beiden Rollendurchmessern exakt die gleiche Transportgeschwindigkeit vor liegt.
    Aus technischen Gründen wird in das System ein Gas eingedüst welches auf nur auf den Stahlrollen einen Belag verursacht dieser ist im Schnitt ca. 0,5mm dick.
    Jetzt meine Frage welche Wirkung kann der vergrößerte Rollendurchmesser aufgrund des Belages auf den Antrieb haben?
    (jede rolle über ein Schraubradgetriebe bestehend aus Ritzel und Stirnrad angetrieben)

    Vielen Dank!
     
  2. AW: Praktische Anwendung

    Wenn der Radius größer wird und die Drehzahl gleich bleibt wird auch die Umfangsgeschwindigkeit größer. Wenn das Band auf dieser Schicht haftet wird auch die Fördergeschwindigkeit größer. Es könnte zu Zug- oder Druckspannungen im Band kommen, da vor- oder nachgelagerte Rollen ja langsamer Fördern.
    Oder die Rolle rutscht durch, dann könnte es Schleifspuren geben.
    Ein bisschen allgemein das Ganze...
     
  3. AW: Praktische Anwendung

    Hallo,

    vielen Dank für die Antwort. Es ist auch so bei einer Glasstärke von 4mm fängt das Glas an sich zu wellen. das Ganze sieht etwa so aus das sich eine lange Welle ca. 3-4m bildet die ca. 5mm hoch ist. Bei einem Bruch legen sich die Enden ca. 6cm übereinander.
    Wie aber würde sich das auf die Antriebe auswirken? Zum Beispiel bei 12 mm Dicke, Glas ist etwa so geschmeidig wie eine 12mm Blechplatte ...

    Gruß rittersport
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen