Potentialausgleich

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Abaumchen, 7 Juni 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo,
    Ich habe ein paar Fragen zum Potentialausgleich:
    Also der ist ja dazu da um einen Potentialunterschied zu verhindern.
    (z.B. das man keine gewischt bekommt wenn man Herd und Heizung anfasst da auf beiden unterschiedliches potential sein würde oder?Und wie könnte das passieren müsste dafür L1 am gehäuse vom Herd anliegen oder sowas??)

    Und wie genau geht das eigentlich mit den potentialausgleich also wie werden die potentiale ausgeglichen?

    Und stimmt es das wenn z.b. ein Körperschluss besteht und potentialausgleich vorhanden ist dann der Strom über den PE zur potentialausgleichsschiene fließt und daher die sicherung rausfliegt da dann ja ein hoher Strom fließt. Im gegensatz dazu ohne potentialausgleich wenn ein Mensch das Gehäuse berühren würde weil dann würde ja ein geringer strom fließen und die Sicherung nicht auslösen.

    MfG
     
  2. Genau so ist das!
    Weil der PE schön niederohmig ist,
    kann da auch ein ordentlicher Strom durchteufeln
    und trotzdem bleibt das Erdpotential am Gehäuse erhalten!
     
  3. Aber wie genau geht es mit den Potentialausgleich?? Also dadurch haben doch alle gehäuse das selbe potential also erdpotential oder nicht weil das ist ja mit den fundamenterder der potentialausgleichsschiene verbunden.
     
  4. Jeder Leiter hat einen Widerstand. Deswegen werden die Potentialausgleichsleitungen ja auch mit einem entsprechend großem Querschnitt ausgelegt, damit auch bei großem Strömen kein gefährlicher Spannungsabfall entstehen kann.
    U = R * I (immer daran denken)......

    Deswegen haben alle angeschlossenen Gehäuse annähernd das gleiche Potential.
     
  5. wie jetzt? Soll das meine Frage beantworten wodurch die Gehäuse durch Schutzpotenzialausgleich alle das selbe Potential haben?Versteh ich nicht

    MfG

    (Supraleiter haben soweit ich weiss keinen Widerstand oder?)
     
  6. Ja, hatte ich vergessen. Potentialausgleichsleitungen werden ja aus Supraleitern hergestellt. Und die Potentialausgleichsschiene ist die Arktische Eisplatte.
     
  7. Was willst du denn jetzt von mir?? Du hast geschrieben "Jeder Leiter hat einen Widerstand." JEDER und ich hab das nur so in Klammern geschrieben ... musst mich nicht für völlig blöd halten.. danke!
     
  8. Du mußt die Fragestellung richtig stellen: Was will "Abaumchen" von "190B"?

    Man gibt Dir Hilfestellung und Ratschläge und gibst eine Antwort mit Supraleiter. Scheinbar hälts Du mich für blöd....
     
  9. Was für eine Antwort das war nur eine Frage am Rande(weil du JEDER Leiter geschrieben hast WEISST DU VERSTEHST DU DAAAS???) und von dir will ich gar nichts denn wenn solche Kommentare von dir kommen kannst du dir das Antworten auch gleich sparen ist mir egal... helfen tust du mir damit nicht.

    Du fühlst dich doch nur angegriffen weil du super informierter E-Techniker hier etwas nicht total exaktes und präzises geschrieben hast und ich blöder Fragesteller der deine Antwort davor nicht mal verstanden hat dich darauf aufmerksam gemacht hat und du machst da jetzt so ein Drama draus dabei war es einfach nur eine kleine Anmerkung bzw. Frage die ich wie auch schon erwähnt in Klammern gesetzt habe und wenn das von mir am Anfang in diesen Absatz gesagte nicht zutrifft weiss ich nicht wo dein Problem ist.

    Und ums nochmal deutlich zu machen das war meine Antwort auf deine "Hilfe" (was man eigentlich auch erkennen sollte):
    wie jetzt? Soll das meine Frage beantworten wodurch die Gehäuse durch Schutzpotenzialausgleich alle das selbe Potential haben?Versteh ich nicht
     
  10. Der Unterschied ist der das Du ohne Wissen von dem praktischen Teil Deiner Frage abweichst. Du stellst eine Frage Frage zum Potentialausgleich und den damit verbundenen Anschlüssen. Und da an diesen Anschlüssen nun mal keine Supraleiter angeschlossen sind, ist Dein (wenn auch in Klammern) gebrachtern Einwand mit dem Supraleiter nicht ergebnisbringend.
    Da bin ich dann der Meinung, daß Du meine Hinweise nicht verstehst und auch Grund Deiner Reaktion nicht verstehen willst. Außerdem brauchst Du nicht Großschreiben. Da entspricht in Foren Schreien, Brüllen oder wie auch immer man dieses bezeichnet will.

    Aber mal zurück zum Thema:
    Potentialausgleichsleitungen bestehen aus metallischen Leitern. Da man in der Regel (und das ist jetzt ernsthaft gemeint) in unseren Regionen keine -273 Grad Celsius hat, haben diese Leitungen einen Widerstand. Stromfluss durch einen Widerstand erzeugt einen Spannungsabfall, dessen Höhe von der Art des Materials und dessen Querschnitt abhängig ist. Der Idealfall wäre kein Spannungsabfall, ist aber nicht zu realisieren. Die Vorschriften sehen deshalb vor, daß der Spannungsabfall keine gefährliche Höhe erreichen darf.
     
  11. Wieso nicht verstehen will?? Ich habe gesagt das ich deine Antwort nicht verstehe und dann hast du dich ja nurnoch auf Supraleiter bezogen, die ja nichts mit diesen Thema zu tun haben,:) anstatt es genauer zu erklären...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen