Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

hi,

beim tiefziehen ist es meiner Meinung nach so (bitte korrigier mich wenn ich falsch liege) das die Kraft immer an der gleichen Stelle angreift, und wenn der Zylinder an dieser Stelle befestig ist, gibt es keine verkanten.

Außerdem fals es wirklich verkanten sollte könnte man einfach mit einer längeren Führung das ausgleichen (natürlich mit geeigneter Befestigung).

Also ich habe noch nie gesehen das sowas mit einer Scherhebevorrichtung gelöst wurde. Bei den Pressen mit denen ich zu tun gehabt habe, wurde das immer über eine Führung gemacht. Führungsstangen, Einpressbuchsen müssen nur gekauft werden, sind recht billig und es bedarf keiner komplizierten Konstruktion.

lg
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Tschuldigung, tschuldigung, es liegt an mir;
nach dem Einfärben ist der Anhang nimmer reingehupft.

Deine 3-D-Zeichnung trifft des Pudels Kern schon ganz gut;
ich würde nur die linken und rechten jeweils parallelen Scherenarme
oben und unten zu einem geschlossenen Rahmen verbinden.
... nur die Anlenkung für den Zylinder kann ich ned wirklich nachvollziehen!

Aber schau einmal meine Skizze an:
 

Anhänge

  • Scherentisch.xls
    17,5 KB · Aufrufe: 32
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Hahaha end Lustig Heute also ich bin nicht unbeding scharf auf 4 Zilinder und das was du Vorschlägst ist echt komplex ohne ende!

Ich muss sagen das ich das mit der Scherenlösung auch noch nicht geshen habe bei Aufgaben wie Pressen Stanzen Tiefziehen etc.

Aber mal hier meine erste 1 Zilynder-Version
Aber mit dem verbinden der 2 Seiten aus Stabilitätsgründen hast du Recht

Und bei Bild 2 also Voll Ausgefahren ist ja auch keine Stabilität mehr da !
 

Anhänge

  • 01.JPG
    01.JPG
    50,7 KB · Aufrufe: 21
  • 02.JPG
    02.JPG
    54,2 KB · Aufrufe: 17
  • 03.JPG
    03.JPG
    66,4 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Schaut mal hier:

http://www.plastic-thermoforming-machine.com/manage/UploadThumbs/200742510272296.jpg


http://www.elektral.com.tr/php/Prod...Products/Vakuum_Thermoforming_Machine_2_B.jpg

Nix für ungut aber Ich suche schon lange nach Beispielmaschinen und habe noch keine einzige mit dem Scherenprinzip gefunden !

jetzt bin ich wieder am Anfang :(

Bitte wenn einer eine nicht ganz so Komplexe Idee hat würde ich mich über jeden Beitrag sehr freuen

Danke nochmals an alle
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Hahaha end Lustig Heute also ich bin nicht unbeding scharf auf 4 Zilinder und das was du Vorschlägst ist echt komplex ohne ende!
...mit den verschiedenen möglichen Einbaupositionen der blauen Zylinder drangehängt.
(Bitte nicht ALLE einbauen; einer oder 2 reichen!)
Als Parallelführung sind ausschließlich die gelben Teile erforderlich.
Die ersetzen damit alle Säulen, Linearlager usw.
und schaffen eine absolut verkantungssichere Konstruktion.
Ich muss sagen das ich das mit der Scherenlösung auch noch nicht geshen habe bei Aufgaben wie Pressen Stanzen Tiefziehen etc.
Ich geb´ja zu: Das ist neu - wir zwei werden damit die Kunstofftiefziehwelt revolutionieren!
Aber mal hier meine erste 1 Zilynder-Version
Aber mit dem verbinden der 2 Seiten aus Stabilitätsgründen hast du Recht
Sehr hübsch, gefällt!
Aber ich lassert den (die) Zylinder seitlich nahe eines Gelenkes
und nicht mitten auf der Verbindungsstange(rl) angreifen:
Die resultierende Torsionsbelastung lässt sich freundlicher übertragen als die Biegekräfte.
Und bei Bild 2 also Voll Ausgefahren ist ja auch keine Stabilität mehr da !
Da sind 3 Kräuterln dagegen gewachsen:
  1. Beschränke den Hub bzw.
  2. verlängere die Scherenhebel, oder
  3. montiere (ev. diagonal) gegenüberliegend einen 2. Zylinder.
Gegebenenfalls kannst du´s ja sogar immer noch mit 4 Zylindern bauen;
der Scherenmechanismus überträgt dann überhaupt nur mehr die Systemunsymmetrien.
 
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Ja sorry habe ich übersehen das du sagtest mann brauch nicht alle Zilynder

Ja das der Zilynder bei so einer lächerlichen Stange lange in Position Bleibt un zumal ohne LAger :) ist mir auch klarr habe nur mal auf die Schnelle das Prinzip aufbauen wollen *g* man kann ja an die Fehlenden Verbindungen von einer zur anderen Seite eine kleine Achse machen

Also ein vierkantrohr von der einen Schere zur anderen und an diesem dann eine Kurze aber stabile Achse Dranschweißen


So noch mal ne Bohrmaschinenvariante *g* warum sollte es nicht so Funktionieren ? Die gegenkräft wirken ja eigendlich nur in der Mitte von oben nach unten oder?
 

Anhänge

  • 01.JPG
    01.JPG
    47,5 KB · Aufrufe: 18
  • 02.JPG
    02.JPG
    48,9 KB · Aufrufe: 16
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

hi,

genau so habe ich mir das vorgestellt :D

wenn des net funkt, dann fresse ich einen Besen!

und da soll noch einer sagen des is aufwendig!

nur die mitte der platte würde ich verstärken

lg
 
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Cool es geht vorwärts aber jetzt gibt es noch ein Parr Probleme:

1. Wie machen ich das mit dem Vacumblech unter der Platte?

2.
Sagen wir mal die Platte Hat 980 X 580 X 100 ist aus Aluminium plus die Führungen aus Stahl und die Form vieleicht auch aus Alu meinst du der Zilynder Schaft das alles also er kann ungefair 150 Kg vertragen bei 6 Bar

3. Wie machen ich Die Verstärkung? Langt da T-Profile aus Eisen sagen wir mal 30 X 30 mm


Gruß Andreas
 
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

hi,

Vacuumblech?? Du musst mir genauer erklären was du meinst.

ich würde einen Rahmen mit Rechteckrohrprofilen machen, welche verschweißt werden, und auch in der Mitte ein Rohr anbringen. Aber du könntest es auch mit L-Profilen machen oder ähnlichem, das bleibt dir überlassen.

Es kommt drauf an welche Kräfte beim Tiefziehen entstehen, aber mir kommt das ziemlich wenig vor. Im Zweifelsfall würde ich einen stärkeren Zylinder verwenden bzw. Hydraulik.

lg
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

So noch mal ne Bohrmaschinenvariante *g* warum sollte es nicht so Funktionieren ? Die gegenkräft wirken ja eigendlich nur in der Mitte von oben nach unten oder?
Letztendlich ist es einfach eine Frage der Verhältnismäßigkeit:
  • Ist die Platte verhältnismäßig klein und der Zylinderstempel verhältnismäßig dick (große Kraft),
    wird´s mit einem Zylinder klappen.
  • Ist die Platte verhältnismäßig groß und der Zylinderstempel verhältnismäßig dünn (geringe Kraft),
    wird´s mit einem Zylinder zwicken.
Ich hab halt aus deinen Bildern und deiner Angabe (880 mm, Kunststoffverarbeitung, bzw. 150 kp)
eher auf letzteren Fall geschlossen und glaub es mir:
DES zwickt. (Ich spreche aus eigener Erfahrung.)

Wenn das wirklich prä-zi-sest eingestellt ist,
dann rubbelt´s zwar ein wenig, aber es funktioniert!
... meistens .. so fast ...
... wenn man ein Bisschen gescheites Öl auf die Führungen tut ...
... und das Werkstück wirklich gaaanz exakt drin liegt ...
... und man ein bissi mehr Gefühl beim Draufdrücken zeigt ...
... auf jeden Fall hat´s gestern noch funktioniert;
keine Anhnung warum jetzt nicht mehr!

Was ist da jetzt schuld?
Ist das ein anderes Material?
Thermische Spannungen?
Staub auf den Führungen?
Der Bediener ein Depp?
Lass mich einmal ran!

Freundschaftlicher Tip: Erspar dir das.
 
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Okay ich glaub ich mach heute mal Feierabend ich hock schon den ganzen Tag Dran waren ja in wirklichkeit drei verschidenen Prinzipien :)

Danke und wenn ich weitergekommen bin Lade ich wieder Bilder hoch !
 
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

hi,

@peter

Bei den ganzen Systemen die ich kenne, wo diese Führungen eingesetzt werden, hats noch nie ein Problem gegeben.
Egal ob es Pressen waren, oder Gussformen die aneinander gepresst wurden, des hat immer funktioniert.

lg
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Ich tu mich ja un gern selber zitieren:
Letztendlich ist es einfach eine Frage der Verhältnismäßigkeit:
  • Ist die Platte verhältnismäßig klein und der Zylinderstempel verhältnismäßig dick (große Kraft),
    wird´s mit einem Zylinder klappen.
  • Ist die Platte verhältnismäßig groß und der Zylinderstempel verhältnismäßig dünn (geringe Kraft),
    wird´s mit einem Zylinder zwicken.
Ich hab halt aus deinen Bildern und deiner Angabe (880 mm, Kunststoffverarbeitung, bzw. 150 kp)
eher auf letzteren Fall geschlossen ...
Es kommt halt auf die Dimensionen an und da gibt´s dann kein GRUNDSÄTZLICH falsch oder richtig
und ich wollte keine der Lösungen prinzipiell abqualifizieren
(außer die mit den 4 nur durch die Platte verbundenen Zylindern).

Die (wirklich tollen!) Konstruktionszeichnungen von arquitecto zeigen schlanke Zylinderlein,
die an einem relativ großformatigen, zarten Tisch herumzerren.

Im Gegensatz dazu zeigen die Bilder der fertigen Maschinen mächtige, fette Zylinder,
die auf einen vergleichsweise kleinen, aber massiven Tisch hohe Kräfte aufbringen.
(Schaut´s euch nur die schöne Plattenverrippung an!)

Was im einen Fall noch goldrichtig ist, ist im anderen Fall dann oft schon falsch -
dazwischen ist dann oft ein Paradigmenwechsel erforderlich.

Wo wir im konkreten Fall dann jetzt wirklich liegen werden,
kann wohl nur arquitecto realistisch einschätzen.
 
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

hi, die Zylinder sind nur so fett weil große Kräfte benötigt werden.

Und ich frag mich wenn das bei solchen Maschinen funkt warum bei diesem Bespiel mit lächerlichem Kunststoff nicht??

Ich bin mir sicher das es so funktioniert, und ich bin mir auch sicher das dein Scherheber funktioniert. Nur meiner Meinung nach ist die wirtschaftlichere und einfachere Methode, die mit den Führungen.

lg
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Drum! ... grad WEGEN dem lächerlichem Kunststoff!

Fette Zylinder für große Kräfte über kurzem Weg haben auch fette kurze Kolbenstangen (und -lager),
die spielend fette Biege- sprich Verkantungskräfte aunehmen können.
(Die seitlichen Führungen sind in diesem Fall eher "Zielvorrichtung" bzw. Verdrehsicherung als Parallelführung.)

Diese Funktion kann die schlanke Kolbenstange eines vergleichsweise langen schlanken Zylinders
ganz einfach NICHT übernehmen,
auch wenn er natürlich prinzipiell aus den gleich zu bezeichnenden Bauteilen besteht.

150 kp auf 4 Zylinderlein sind 37,5 kp pro Kölbchen,
die bei einem Hub von 200 oder 300 mm vielleicht bleistiftdicke Kolbenstängel aufweisen.
(Das sind Dimensionen in etwa wie beim Heckklappendämpfer beim Auto.
Insofern ist das schon wieder SO weich und elastisch,
dass es möglicherweise gerade deswegen doch funktionieren könnte!)

Wie dick ist dagegen die Stange bei der Maschine aus dem geposteten link
http://www.plastic-thermoforming-mac...2510272296.jpg ?
50 ... 80 ...oder sogar 100 mm Durchmesser?
... und das bei einem Hub, der vielleicht dem doppelten Durchmesser entspricht -
DAS ist steif!

... und die vertragt dann schon auch Belastungen 90 zur Arbeitsrichtung.
Rechne einmal die Flächenpressung am Kolbenstangenlager
bei einer angenommenen Verkantungskraft für beide Zylinder!
 
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Mann ihr seit ja auch noch wach *g* kann da auch mal ne vierte Person was dazu sagen :)

Ich muss was korrigieren vieleicht habe ich mich vorhin falsch ausgedrückt:

Sagen wir mal die Platte Hat 980 X 580 X 100 ist aus Aluminium plus die Führungen aus Stahl und die Form vieleicht auch aus Alu meinst du der Zilynder Schaft das alles also er kann ungefair 150 Kg vertragen bei 6 Bar
Ich meinte damit das Der Zilynder bei 6 Bar 150 Kg heben kann und er verträgt sogar 12 Bar ;) !

dazu muss ich noch sagen

Aluplatte 980 X 580 X 10mm wiegt 15,63 Kg
4 Führungen habe ca. 8 Kg
Die Form sagen wir mal hat 20 Kg

Dann kommen wir auf 43,63 Kg wobei wir noch sehr viel spielraum haben ! ( bedenken wir 150 Kg bei 6 Bar)
Und 300 Kg bei 12 Bar

Ich habe wahrscheinlich sowieso vor Die Aluplatte erstmal wegzulassen und ein Ramen aus Vierkantrohr schweißen zu lassen und dann mit einer CNC-Maschine nachbearbeiten zu lassen wegen den Höhen !

Und dann bin ich mir sicher das es keine Probleme mehr geben kann, es sei den Die Bohrmaschinen-Säulen sind scheiße

Ich glaube manchmal haben die so riefen ich muss nochmal bei meiner schaun *g*

Auserdem kann ich Ihn ja wieder verkaufen und mir en ordendlichen Stempel holen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Auserdem kann ich Ihn ja wieder verkaufen und mir en ordendlichen Stempel holen oder?
Was für einen Stempel willst du denn holen?
Lehnen wir unsere Konstruktion an bereits Ausgeführtes an:
Schau dir nocheinmal dein Bild von der 1. Maschine an:
Wie groß ist das Verhältnis Plattenlänge zu Kolbendurchmesser?
Wie dick müsste der Kolben im konkreten Fall sein?
... und darf dann nur ein Kind hineinblasen?
(Denn Druckluft werma dann keine brauchen!)
 
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Die Stange und Der Kolben habe sowieso immer ein unterschiedlichen Durchmesser und auserdem Drückt der
... 62 320...... so oder so 150 Kg bei 6 Bar es ist unwichtig ob die Platte Riesig ist es kommt nur auf das Gewicht und den Wiederstad der zu formenden Thermoplaste wo eh weich ist ;)

Nachtrag:
Ich könnte wetten das ich mit dieser variante sogar 0,5 mm dickes Blech verformen läst kommt natürlich wieder auf die Form an !

Ich will kein Stahl verformen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

Lieber Architecto!

Deine Probleme haben ihre Ursache NICHT im Formänderungswiderstand,
sondern die beginnen schon viel früher:
Die Verkantung geschieht beim lastlosen Verfahren der oberen Platte
mit folgender Biegebelastung der zarten Kolbenstängelchen!

Wenn die Platte schon auf dem Werkstück liegt,
kannst du so fest zudrücken wie die Zylinder vermögen
- und wenn´s Stahlblech ist!
(Die Platten und Gestellstabilität ist ja nicht das Thema.)

Niemand kann dich daran hindern,
dein Geld zu verbrennen und deine Zeit zu verschwenden;
das waren nur Tipps eines alten Praktikers.
 
AW: Pneumatik-Ansteuerung von 4 Zilindern

hallo,

ich sag nur noch eines wenn die Passungen der Führung passen (sprich Gleitsitz mit H7/h6 Passung oder so) und die Führungen lang genug sind, dann wird es ohne Probleme funktionieren.

Es gibt soviele Anwendungsbeispiele wo das ohne Probleme funktioniert und auch hier wird es funktionieren ohne zu verkanten.

Allein die Tatsache, dass das Scherenprinzip fast nirgenst angwendet wird, würde mich nachdenklich stimmen.

lg
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top