PINs und Anschlüsse in Spice simulationen

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von chinantek, 21 Jan. 2013.

  1. Wie ist mit Pins von LPT Ports zu verfahren(zum auslesen von Pegeln), wenn man etwas mit Spice simulieren möchte; kann man davon ausgehen das diese mit 50Ohm abgeschlossen sind (od. legt man diese auf Masse)?
    Wie ist mit Pins von ICs/Sensoren-Pins zu verfahren kann man diese auch mit 50Ohm abschließen wenn man keine Infos zum IC hat?
     
  2. AW: PINs und Anschlüsse in Spice simulationen

    LPT ist normalerweise die parallele Druckerschnittstelle am PC. Allerdings hat diese Schnittstelle nichts mit dem Simulationsprogramm SPICE zu tun und auch nichts mit 50 Ohm.

    Was sind Pins vom LPT-port bei dir?
     
  3. AW: PINs und Anschlüsse in Spice simulationen

    Kann man nicht bei einen I/O Pin einfach annehmen das dieser wenn er etwas ließt hochohmig ist und wenn er etwas sendet niederohmig ist?
     
  4. AW: PINs und Anschlüsse in Spice simulationen

    Ich denke jetzt weiß ich was du meinst. Du willst einen I/O pin simulieren.

    Wenn der Port auf Eingang ist, dann ist der IC hochohmig. Es könnten natürlich trotzdem pullup-Widerstände da sein, da man Eingänge typischerweise nicht "floating" lässt.

    Auf Seite 5 stehen ein paar Spezifikationen.
    http://www.electro-tech-online.com/custompdfs/2009/02/HT6535_Parallel_port_Interface_ISA.pdf

    Auf Seite 14 ist ein Anwendungsbeispiel.
    Da sind zusätzlich 180pF an jedem Ausgang. Mit so etwas sollte man durchaus auch am PC-Parallel-Port rechnen.
     

Diese Seite empfehlen