PI Reglergrößen bestimmen

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von ElektroFlo, 29 Dez. 2012.

  1. Guten Abend,

    ich sitze mittlerweile 2 Tage vor einer Aufgabe im Fach Regelungstechnik und komme ohne Eure Hilfe nicht mehr weiter.

    Die Aufgabestellung lautet:

    Gegeben ist der skizzierte Regelkreis mit Regler GR , Stellglied GSt und Regelstrecke GS . Die Frequenzkennlinien
    für Regelstrecke GS(p) mit Stellglied GSt(p) sind im Bodediagramm angegeben.


    a) Bestimmen Sie GS (p) aus dem Bodediagramm.
    b) Es soll ein PI-Regler verwendet werden. Bestimmen Sie dessen Kennwerte so, dass der Amplitudenrand bei der Frequenz ω = 0.04 den Wert Ar = 2 besitzt. Wie lautet die Reglerübertragungsfunktion mit Zahlenwerten?

    Aufgabe a, konnte ich lösen und stimmt mit der Lösung überein

    Gs * Gst = 4/ [(1+170p)(1+60p)(1+10p)]

    Bei Aufgabe b, kommen ich leider nicht weiter.

    In der Lösung angegeben: G(p) ~ 2*(1 + 0,007/p)

    Das der Amplituden Rand bei w=0,004 bei 2 liegen muss, heißt das die Übertagungsfunktion max 1/2 sein kann und der Regler mit k=2 max verstärken kann.
    Ich komm aber leider nicht auf die 0,007. Dabei muss es sich um die Nachstellzeit handeln.

    Ich würde mich über eine Antwort und einer Hilfe riesig freuen!

    Vielen Dank
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen