Physik..Drehmoment

Dieses Thema im Forum "Physik" wurde erstellt von mechatroniker00, 8 Feb. 2013.

  1. Hii,
    kann mir jemand bei der Aufgabe helfen und sagen welchen Wert ich für die Radien verwenden muss?
    Spielt es eine Rolle, dass hinten von der Stange ein Stück rausschaut oder ist es unrelevant...?

    Wichtig: Du musst zwingend die Urheberrechte an den von Dir veröffentlichten Bildern besitzen. Dies ist z.B. der Fall bei von Dir selbst erstellten Bildern, Grafiken und Skizzen (keine Originalscans). Beachte dazu bitte unsere Forenregeln. Wir behalten es uns vor, Uploads die nicht unseren Forenregeln entsprechen, nicht freizuschalten bzw. kommentarlos zu löschen.

    Es dürfen keine Originalunterlagen hochgeladen werden!
     
    #1 mechatroniker00, 8 Feb. 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 Feb. 2013
  2. AW: Physik..Drehmoment

    Von welchen Radien sprichst du denn?
    Nein, wie viel da rausguckt ist nicht egal. Stell dir vor, da würden genau L/2 rausgucken...
     
  3. AW: Physik..Drehmoment

    Die formel lautet ja:

    Epot=Erot

    mgh=0.5J*w^2 (Was muss ich hier für h einsetzen)

    für J=1/12*m*L^2 (Was muss ich hier für L einsetzen)

    für w^2=v^2/r^2 (Was muss ich hier für r einsetzen)

    das meinte ich mit radien, weil ja im normalfall r da steht anstatt L...
     
  4. AW: Physik..Drehmoment

    Informiere dich zunächst über den Satz von Steiner.
     
  5. AW: Physik..Drehmoment

    ich kenne den satz von steiner..
    willst du mir nun helfen oder nicht?
     
  6. AW: Physik..Drehmoment

    Ich hoffe eigentlich, dass ich dir bereits jetzt helfe.
    Was sagt der der Satz von Steiner denn bezüglich Schwerpunkt, Drehpunkt und Trägheitsmoment des Stabes aus?

    Zusätzlich gebe ich dir den Tipp, den Screenshot der Aufgabenstellung aus dem Posting zu entfernen.
    Das wird dir hier vermutlich als Verletztung des Urheberrechts ausgelegt.
     
  7. AW: Physik..Drehmoment

    hmm.. ok dann zeig mal wie du das löst.. weil ich bekomme es nicht gelöst..
     
  8. AW: Physik..Drehmoment

    Hallo,
    mach mal eine eigene Skizze.
    So kann ich dir nicht helfen.

    Gruß:
    Manni
     
  9. AW: Physik..Drehmoment

    Ein Stab der Länge l/Masse m ist bei 1/6l bzw. 5/6l drehbar gelagert (das längere Ende zeige nach rechts), und wird aus der horizontalen Lage losgelassen (ich nehme mal an auf der Erde).
    Gesucht waren glaube ich Beschleunigung des rechten Stabendes und Geschwindigkeit bei Durchschreiten der vertikalen Lage.

    Mein Ansatz wäre der Momentensatz.
    Da der mechatroniker00 ja bestens mit dem Satz von Steiner vertraut ist, könnte er ja mal des Trägheitsmoment des Stabes in dargestellter Situation ausrechnen...

    Vorrechnen wird Manni das ja, da brauche ich das nicht zu tun.
     

Diese Seite empfehlen