Physik 29.09.2009 Aufgabe 6

Hallo Leute,

Ich bin echt am verzweifeln ich komme bei Aufgabe 6.2 nicht auf die Lösung...

An einem Federpendel hängt eine Masse von 150 g.
Sie wird um 7 cm ausgelenkt und losgelassen.
f=0,4s

6.2) Berechnen Sie die max. Beschleunigung......

Danke euch
 
S

shifty83

Gast
AW: Physik 29.09.2009 Aufgabe 6

Hi,

find ich nich ....:oops:



------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aber, die selbe Aufgabe, aber andere Prüfung ...

http://www.techniker-forum.de/downloads/physik-4/loesung-zur-physikpruefung-10-9-2006-264/
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Lösung dazu ...

http://www.techniker-forum.de/downloads/physik-4/physikpruefung-vom-10-9-2006-242/
------------------------------------------------------------------------------------------------------







Ich bin echt am verzweifeln ich komme bei Aufgabe 6.2 nicht auf die Lösung...

... Berechnen Sie die maximale Beschleunigung.


an den Umkehrpunkten:a = maxy = maxv = 0t = [tex]\frac{T}{4} [/tex] = [tex]\frac{T}{4} *3[/tex]
in der Ruhelagea = 0y = 0v = maxt = 0 = [tex]\frac{T}{2} [/tex] = T


Also ...

T = [tex]\frac{1}{f} [/tex] = [tex]\frac{1}{0,4 s} [/tex]

T = 2,5 s





Taschenrechner in RAD stellen!!!

a = - ŷ * [tex]\omega [/tex]2 * sin ([tex]\omega [/tex] * t)
a = - ŷ * (2 *Pi * f )2 * sin ((2 * Pi * f ) * t)

---------------------------------------------------------------
t = [tex]\frac{T}{4} [/tex] = [tex]\frac{T}{4} *3[/tex]
---------------------------------------------------------------

a = - 7 cm * (2 *Pi * 0,4 )2 * sin ((2 * Pi * 0,4) * [tex]\frac{2,5s}{4} [/tex]) = - 44,2158 [tex]\frac{cm}{s^{2} } [/tex]

a = - 7 cm * (2 *Pi * 0,4 )2 * sin ((2 * Pi * 0,4) * ([tex]\frac{2,5s *3}{4} [/tex])) = 44,2158 [tex]\frac{cm}{s^{2} } [/tex]







oder so, mit ŷ -->
weil am Umkehrpunkt ist amax und dort ist auch ymax (maximale Auslenkung = ymax = ŷ (Amplitude))

amax = - [tex]\omega [/tex]2 * ŷ
amax = - (2 *Pi * 0,4 )2 * 7cm = - 44,2158 [tex]\frac{cm}{s^{2} } [/tex]







Jetzt alles klar??



Ich hatte die Tabelle in der Formelsammlung drin stehen ...:D












Schau dir mal Lehrmodul 3:
Seite 13, die Tabelle und auf Seite 14, die dazugehörige Grafik an!!!











Mfg
shifty
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
AW: Physik 29.09.2009 Aufgabe 6

oh mann shifty... ich ich kriegs nicht in den kopf rein.... ich versteh nicht warum der für t = 1/f*4 einsetzt.. :(:cry::angry::angry::angry::angry:
 
AW: Physik 29.09.2009 Aufgabe 6

Hi,



an den Umkehrpunkten:
a = max
y = max
v = 0
t = [tex]\frac{T}{4} [/tex] = [tex]\frac{T}{4} *3[/tex]
in der Ruhelage
a = 0
y = 0
v = max
t = 0 = [tex]\frac{T}{2} [/tex] = T


Also ...

T = [tex]\frac{1}{f} [/tex] = [tex]\frac{1}{0,4 s} [/tex]

Das kann von den Einheiten her nicht stimmen: f= 0,4 1/s und nicht 0,4s


Jetzt alles klar??


Gruß:
Manni
 
AW: Physik 29.09.2009 Aufgabe 6

des heißt ich kann wenn nach der beschleunigung gefragt wird immer die formel nehmen?? amax = -
4d1b7b74aba3cfabd624e898d86b4602.gif
2 * ŷ
 
S

shifty83

Gast
AW: Physik 29.09.2009 Aufgabe 6

Hi,

Mathematik, sonst nix ...

t.png
Jetzt alles klar??





Das kann von den Einheiten her nicht stimmen: f= 0,4 1/s und nicht 0,4s
Ich denk (und hoffe :D) mal das er das weiß.

Ist auch etwas schwierig zu schreiben diese ganzen Benenunngen.:oops:




Ich nehm an er weiß schon was er machen soll, nur kommt er nicht mit dem zurecht was der in der Lösung schreibt.
Der "stellt" ja ein Teil der Formel um ...
Und dann happerst noch an ein paar anderen Ecken und schon weiß man nicht mehr weiter.:D
Geht mir oft auch so!!8)




Mfg
shifty
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top