Physik 26.02.2006 Problem Aufgabe 2

Dieses Thema im Forum "Physik" wurde erstellt von Erdinger11, 17 Jan. 2013.

  1. Hallo

    habe mal zu der Aufgabe 2 dieser Prüfung eine Frage: (sind auch andere Prüfungen mit der Aufgabe 2 betroffen):

    also wenn ich folgende aufgabenstellung habe :

    Berechnen Sie nach welcher Zeit der Körper das Ende des Daches erreicht.Welche Geschwindigkeit hat er dann?


    dann kann ich es ja meist mit mehr als einer formel ausrechnen aber nur eine davon funktioniert auch bzw. kommt das richtige ergebnis raus.

    woher will ich das wissen welche formel man nehmen muss wenn aber z.b 2 mögliche formeln zur verfügung stehen?

    grüße
     
  2. AW: Physik 26.02.2006 Problem Aufgabe 2

    Hi,

    ich glaub ich weiß welche du meinst.
    Oder vielleicht auch nicht.


    Stell mal die Formeln rein. (Selber abtippen - Kein Originalbild) :D



    Dann kann man drüber reden.




    Mfg
    shifty
     
  3. AW: Physik 26.02.2006 Problem Aufgabe 2

    Wenn zwei Formeln wirklich möglich sind, dann müssen beide Formeln auch zum richtigen Ergebnis führen. Zum Beispiel zur Bestimmung der Geschwindigkeit am Ende des Daches:

    Erste Möglichkeit: Bewegungsgleichungen

    v=a\cdot t\qquad\Rightarrow\qquad t=\frac{v}{a}

    l=\frac{1}{2}\cdot a\cdot t^2=\frac{1}{2}\cdot \frac{v^2}{a}

    \Rightarrow\qquad v=\sqrt{2\cdot a\cdot l

    Dabei ist a=g\cdot \sin{\alpha}

    Also

    v=\sqrt{2\cdot g\cdot l\cdot\sin{\alpha}}

    Zweite Möglichkeit (viel einfacher): Energieerhaltungssatz

    m\cdot g\cdot l\cdot \sin{\alpha}=\frac{1}{2}\cdot m\cdot v^2

    m kürzen und nach v umstellen:

    v=\sqrt{2\cdot g\cdot l\cdot\sin{\alpha}}

    Die Zeit lässt sich allerdings, wenn ich das richtige überblicke, nur mit den Bewgungsgleichungen lösen.

    Der Energieerhaltungssatz eignet sich besonders gut zur Bestimmung der Aufprallgeschwindigkeit:

    m\cdot g\cdot (l\cdot\sin{\alpha}+h)=\frac{1}{2}\cdot m\cdot v^2

    v=\sqrt{2\cdot g\cdot( l\cdot\sin{\alpha}+h)}
     
  4. AW: Physik 26.02.2006 Problem Aufgabe 2

    Skizze Kistenaufgabe.png
    In diesem Zusammenhang habe ich auch mal eine Frage, bei mir dreht es sich darum, dass ich weder alpha noch die Länge kenne. Bei mir ist die Fragestellung, dass ich die Neigungswinkel berechnen soll.

    Der Reibwert zischen a und b ist 0,13 und zwischen b und c 0,16

    Ansatz: \\  W_{b-c}=m*g*\mu _{b-c} *l \\ W_{b-c}=W_{a-b} \\W_{a-b}=m*g*h+\frac{m}{2}*v^2-m*g*cos(\alpha) *\mu _{a-b}*h*sin(\alpha)

    (ich bekomme die Pfeile nicht weg)

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Christian

    Das kann man nur nicht nach alpha Umstellen, gibt es einen Trick, wie man ohne die Ankathete auf den Winkel kommt.
     
  5. AW: Physik 26.02.2006 Problem Aufgabe 2

    Fehler:
    Die Länge der schiefen Ebene ist nicht h\cdot\sin{\alpha}, sondern \frac{h}{\sin{\alpha}}.

    Damit lässt sich die Gleichung leicht nach \alpha auflösen.
     
  6. AW: Physik 26.02.2006 Problem Aufgabe 2

    also ich meine eben alle aufgaben zwei damit. zum beispiel wenn man einen weg oder geschwindigkeit ausrechnen muss, dann passen eben oft 3 oder drei formeln aber laut lösung kommt nur mit einer die richtige lösung aus. wie zum beispiel bei der aufgabe mit dem auto das 3mal beschleunigt und man dann die gesamtstrecke ausrechnen muss inkl. den schaltvorgängen . da könnte man ja für den weg "s" ausrechnen auch mehrere formeln nehmen!
    grüße
     

Diese Seite empfehlen