Passungen

Dieses Thema im Forum "Konstruktion" wurde erstellt von Maschinen12, 21 Jan. 2013.

  1. Legen Sie die Passung so aus, dass der Achsbolzen in den Lagerbock miteinem Mindestübermaß von 60m eingepresst werden kann. Stellen Sie diePassung grafisch dar und markieren Sie das maximale sowie minimaleÜbermaß.
    » Kann mir jemand vielleicht sagen wie ich vorgehen muss
     
  2. AW: Passungen

    nach System Einheitsbohrung ist H7, dann guckst du mal was H7 für ein Toleranzfeld hat irgendwas mit unterem Abmaß +0 und oberes um die 0,03mm (Tabellenbuch wird helfen) dann musst du eine Passung auswählen welche mindestens im unteren Abmaß ein +0,09mm hat ....

    kann man jetzt beliebig variieren innerhalb der Passungen ... nimmst du ein 60 M6 hast du oberes Abmaß -0,005 und unteres von -0,024 dort müsste dann mit ca. unteres Abmaß +0,036 und oberes noch weiter...

    wobei 60\mu m meiner Meinung nach ne ziemlich heftige Übermaßpassung ist.. da musst du ein Teil schon in Stickstoff abkühlen und das andere im Ofen erwärmen (so vom Gefühl her müsste das passen) , aber ist ja anscheinend nur ne Übung...

    ich würde jetzt P9 zu p6 nehmen das sind dann  -32\\ -106 zu +51\\+28 somit ist Mindesübermaß genau 60 und max. Übermaß 156\mu m das "aufzumalen" solltest du hinbekommen

    ansonsten auch dazu noch eine Hilfe -> http://de.wikipedia.org/wiki/Passung
     
  3. AW: Passungen

    Hey iron0308 vielen Dank für deine Hilfe :) , hat mir sehr weitergeholfen. Es handelt sich tatsächlich "nur" um einen theoretischen Ansatz. meiner Meinung nach sind die 60 Mikrometer Übermaß echt schon viel, aber hab sogar nochmal nachgehackt, soll eben wirklich nur ein theoretischer Wert sein.
     
  4. AW: Passungen

    kein Problem, als technischer Zeichner muss man das bis zum Erbrechen lernen, vergisst man dafür nie wieder !
     

Diese Seite empfehlen