Paßfederverbindung - fester Sitz (P9)

Hallo,
ich stehe vor folgendem Problem: eine Welle Nabe Verbindung soll als "fester Sitz" ausgeführt werden. In der entsprechenden Norm (DIN 6885) steht, dass dann die Nut der Nabe als auch die Nut der Welle mit der Toleranz P9 ausgeführt werden muss.
Soweit so gut, nur was für eine Toleranz soll/ muss dann die Paßfeder haben? Oder ist bei Paßfedern die Toleranz H9 Standard und es gibt nichts anderes?
Gruß,
Walter
 
AW: Paßfederverbindung - fester Sitz (P9)

Hallo WalterX,
Passfedern werden aus blankem Keilstahl nach DIN 6880 gefertigt.
Dieser ist in der Toleranzklasse h9 (für die Breite) und h11 (für die Höhe) gefertigt.
 
AW: Paßfederverbindung - fester Sitz (P9)

Hallo mechtech,

danke für die schnelle Antwort.
Wäre denn eine andere Toleranzklasse denkbar bzw. sinnvoll wenn man einen festen bzw. festeren Sitz garantieren möchte? Oder bekommt man dann Probleme mit der Montierbarkeit?

Gruß,
Walter
 
AW: Paßfederverbindung - fester Sitz (P9)

denke das die passfeder nur das drehmoment übertragen soll. passfedern haben standard maße.
 
AW: Paßfederverbindung - fester Sitz (P9)

Hallo WalterX,
einen festeren Sitz als Nutbreite P9 und Nabenbreite P9 würde ich nicht empfehlen.
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, möchtest Du die Passfederbreite verändern.
Aber Passfedern sind Normteile.
Die sollte man möglichst nicht selbst herstellen, wenn man sie doch preiswerter kaufen kann.
Eine Nabenverbindung mit festem Sitz ist nicht gerade leicht zu montieren.
Denke auch an die Leute, die deine Nabenverbindung montieren sollen.
Gruß mechtech.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top