parallelschaltung mit quadratischer Gleichung

Dieses Thema im Forum "Mathematik" wurde erstellt von silkeidi, 12 Sep. 2007.

  1. Hallo,
    ich habe folgende textaufgabe die mir etwas kopfzerbrechen bereitet.
    "finde die beiden parallel geschalteten widerstände die sich um 0,5 ohm unterscheiden und gesamt 0,6 ohm ergeben heraus"

    Das ganze soll mit quadratischer Gleichung und pq-formel funzen.
    Vielleicht hat ja jemand mal ne idee.

    mfg Silke
     
  2. AW: parallelschaltung mit quadratischer Gleichung

    HI!

    Benenn doch erstmal die Widerstände und schau Dir die Angaben an, dazu stellst Du noch die Formel für die Berechnung eines Parallelwiderstandes auf und dann hast Du irgendwas quadratisches :)

    cu
    Volker
     
  3. AW: parallelschaltung mit quadratischer Gleichung

    ahh,
    sollte dann so aussehen oder?
    0,6=\frac{r*r+0,5 }{r+r+0,5} =\frac{r^{2} +0,5 }{r+r+0,5}

    aber wie komm ich dann zur normalform?

    mfg silke
     
  4. AW: parallelschaltung mit quadratischer Gleichung

    HI!

    Die Umrechnung passt nicht - da fehlt ne Klammer - aber ansonsten bist Du auf dem richtigen Weg - mit dem Nenner multiplizieren, sortieren, pq :)

    cu
    Volker
     
  5. AW: parallelschaltung mit quadratischer Gleichung

    hallo,
    hatte ne kleine pause eingelegt, ab und an muss man ja leider auch noch arbeiten;)

    ups die klammer ist mir durch gegangen.

    also meine normalform sieht z.zt. so aus
    r^{2}+(r*0,5)-(r+(r+0,5))*0,6=0
    aber irgendwie passt das ja noch nicht mit dem q und den beiden r in der letzten klammer.
    oder was sollte ich nun für p und q einsetzen?

    mfg silke
     
  6. AW: parallelschaltung mit quadratischer Gleichung

    HI!

    Wie oben schon geschrieben - ausmultiplizieren, sortieren (Normalform) und dann pq-Formel anwenden :)

    cu
    Volker
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen