Operationsverstärker - Wer kann dieses Verhalten erklären?

Hallo zusammen,

kann mir jemand den Grund für das Schwingen des OPVs nennen? (siehe Bild)


forum.jpg

Ergänzung:

gelb = Ue, blau = Ua
Es geht generell um das Schwingen bei Zustandsänderung von Ua
Das Bild rechts soll das Schwingen nur verdeutlichen.

Vielen Dank im Voraus

Grüße
Andreas
 
AW: Operationsverstärker - Wer kann dieses Verhalten erklären?

Hallo!

Das dürfte an dem Reihenkondi am Eingang liegen! Bei Anlegen von Ue ist dieser ungeladen und wirkt wie ein Kurzschluß. Daher am Anfang volle Ua. Durch den Eingangsstrom wird der Kondi langsam geladen und erhöht somit seinen Widerstand. Das verringert die Ue am OPV und demzufolge auch Ua. Die Rückkopplung des Ausganges an den Eingang über den R1 tut das übrige.
Bin kein Experte was diesen Bereich angeht, aber so würde ich mir das erklären!
 
AW: Operationsverstärker - Wer kann dieses Verhalten erklären?

Das ist ein Einschwingvorgang.
Das Problem ist, dass die Gegenkopplung durch den Kondensator fast 90° Phasenverschiebung bewirkt.
Abhilfe: Mach einen 1 bis 10 Ohm Widerstand in Reihe zum 470uF Kondensator, z. B. 3,3 Ohm.

Der Effekt lässt ich auch in der Simulation nachvollziehen.
 

Jobs

Top