NTC als Temperatursensor

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von bieberman, 12 Dez. 2007.

  1. Hallo,

    habe die Auswertung für folgenden Versuch zu erledigen:

    Versuch war die unten genannte Schaltung einmal in Kochendes Wasser gehalten für zwei Minuten, alle 5 sec Spannung gemessen (25 Messungen).
    Danach den NTC wieder aus dem Wasser raus und das gleiche Spiel.

    Versuchsaufbau:

    Ein NTC soll als Temperatursensor in einer einfachen Spannungsteilerschaltung mit einem Vorwiderstand von 6,7 kilo Ohm in Reihe an einer 4V-Gleichspannungsquele betrieben werden.


    Jetzt fehlt mir noch der Praxisbezug:

    ich habe ein Problem mit folgender Aufgabe:



    Aufgabe:

    a)

    Wenn Sie das Temperaturmeßsystem aus dem Versuch zum Fiebermessen im Mund unter der Zunge benutzen wollen: welches T (Tau) aus Ihrem Versuch gilt dabei? Physikalische Begründung! Wie lange müssen Sie mit dem Ablesen warten? Begründung!

    b)

    Angenommen, dieser Sensor, dessen Zeitkonstante Sie jetzt kennen, wäre an ein elektrisches Temperaturmessgerät angeschlossen. Das System ist kalibriert und arbeitet linear. Um bei der Temperaturmessung nicht so lange warten zu müssen, berechnet ein integrierter Prozessor den Temperaturendwert aus der maximalen Temperaturanstiegsgeschwindigkeit. Führen Sie diese Berechnung selbst durch:
    In der Sauna soll schnell die Temperatur eines gerade hineingebrachten Wasserbottichs ermittelt werden.
    Anfangstemperatur ihres Sensors = Raumtemperatur = 90°C, bei der Messung ermittelte maximale Temperaturanstiegsgeschwindigkeit = -1,08K/sec

    1. Wie verläuft die Temperatur im Sensor, sobald er im Wasser liegt? Zeichnen Sie maßstabsgerecht das zugehörige δ(t)-Diagramm einschl. Zeitkonstante-Tangente.

    2. Wie groß ist die errechnete Endtemperatur in °C?

    3. Wie groß wäre die Lufttemperatur in °C vor der Saunatür, wenn Sie bei dieser Schnellmethode den gleichen Anfangswert und jetzt eine Temperaturanstiegsgeschwindigkeit des Sensors von -0,42K/sec hätten? Welches T (Tau) müssten Sie hier nehmen?




    So hoffe hier kann mir einer helfen, in meinem Studiengang hats niemand raus bekommen, höchstens von alten Protokollen abgeschrieben. Ich bin selbst noch an anderen Punkten der Auswertung hoffe das mir hier jemand mit diesem Monstrum von Aufgabe helfen kann wenn auch nur Teilantworten. Ist schon hilfreicher als nichts.

    Vielen Dank und viel Spaß ;)
     
  2. AW: NTC als Temperatursensor

    Nimm doch mal an, dein Sensor hat eine Grundtemperatur von 20°C
    Jetzt tauchst du den Sensor in 100°C und nimmst diese Kurve auf.
    Das selbe machst du noch bei 50°C

    Jetzt könntest du doch schon anhand der Kurfe erkennen, ob du den Sensor in heises Wasser, oder nur sehr warmes Wasser wirfst.
    Wenn du noch mehrere Kurfen hättest, so liesen sich doch wohl Rückschlüsse auf die letztendlich erreichbare Temperatur auslesen.
    Je steiler der Anstieg um so größer der Temperaturunterschied. :)
    Das ist natürlich nicht linear, aber dafür musst du dir was einfallen lassen.

    Versuch mal damit was anzufangen.
    Ist übrigens eine sehr interessante Aufgabe.
     
  3. AW: NTC als Temperatursensor

    Das ist schon ganz hilfreich. Bräuchte aber noch genauere ideen zur Beantwortung der Fragen. Danke sehr :D
     
  4. AW: NTC als Temperatursensor

    Das muss doch nicht alles heute erledigt werden.

    Werte doch mal die Kurven auf und stelle dann vor was du erreicht hast.
    Dann stellst du die noch offenen Fragen, es erledigen sich sicherlich schon einige von selbst, wieder hier ein.

    Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.
    Wenn du hier die Lösung gleich bekommst, lernst du an der Geschichte wohl kaum was und das ist Sinn der Sache, was zu lernen :)
     
  5. AW: NTC als Temperatursensor

    Hilfee Bitte!

    Ich bastel grad rum und brauche dringend Hilfe!

    Undzwar gehts um ein NTC-Widerstand den ich brauche um mein Lüfter bei unter 25°C komplett zum Stehen zu bringen und bei über 40°C sollte er dan mit 100% Leistung laufen.

    also: 25°C = möglichst unendlich Ohm
    bei 40°C = möglichst 0 Ohm

    was für ein Bauteil brauche ich da? (kommplette bezeichnung währe perfekt)

    Ich kenn die Eigenschaften des Lüfters leider nicht, es ist der akasa PC-Lüfter 220mm :D

    bitte um schnellstmögliche Antwort :(
     
  6. AW: NTC als Temperatursensor

    Beschreib erst mal was du genau willst.
    Dreht es sich nur darum dass der Lüfter unter 25° steht und über 40°C läuft?

    oder muss das wirklich mit einem NTC Widerstand realisiert werden?
    Es gäbe sicherlich einfachere Möglichkeiten als das mit einem NTC zu realisieren. Z.B. mit einem PT100, der hat schließlich eine annähernd lineare Temperaturkennlinie.
     
  7. #7 whooper, 21 März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 21 März 2008
  8. AW: NTC als Temperatursensor

    wie kann ich diese nachricht löschen XD scheiße
     
  9. AW: NTC als Temperatursensor

    Also so wie du das gezeichnet hast wird das nix. :thumbsdown:
    Es gibt keinen NTC der deine gewünschten Eigenschaften hat.
    Da müsste schon mehr Elektronik ran.
     
  10. AW: NTC als Temperatursensor

    kacke.. könnte mir einer was zeichnen womit das gehen würde?
    Kenn mich da nicht so aus..
     
  11. AW: NTC als Temperatursensor

    Ab einfachsten suchst du Dir bei Conrad Elektronic eine fertige Schaltung als Bausatz raus. Das ist geprüft und die Teile sind auch dabei.
    Alles andere bringt dich wohl nicht viel weiter.
     
  12. AW: NTC als Temperatursensor

    ÄÄÄHHHM kannst du mir das Linken wo ichs gleich kaufen könnte, wie gesagt ich kenn mich nicht so aus in dem sach, es gibt ja auch sehr viele verschiedene bauteile..:(
     
  13. AW: NTC als Temperatursensor

    Ne tut mir leid, ich linke es nicht und baue es dann auch nicht zusammen.

    Wenn du noch nicht mal so was findest, dann gehe besser zu einem Fachmann und lass Dir was bauen.
    Alles andere ist sicher Zeit und Geldverschwendung.
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen