Neue EU-Richtlinie für den staatlich geprüften Techniker

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von JensB, 5 Okt. 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. VdT - Newsletter

    1. Die Neue EU – Richtlinie tritt in Kraft: der Techniker ist dort verankert

    Am 20. Oktober 2007 tritt die EU – Richtlinie zur gegenseitigen Anerkennung von Berufsqualifikation in Kraft. Der Staatlich geprüfte Techniker wird in ihr verankert sein!

    Die Berufsanerkennungsrichtlinie legt fest, wie in den EU – Staaten Qualifikationen und erworbene Berufserfahrung anzuerkennen sind. Die Grundlage hierfür ist ein fünfstufiges Qualifikationsschema.

    -----
    Ausführliche Infos und Schreiben:

    Europa Abgeordneten Herr Dr. Würmeling vom 20.07.05

    Herrn Hartmut Schauerte, Parlamentarischer Staatssekretär und
    Mittelstandbeauftragter der Bundesregierung vom 21.09.07

    http://www.v-dt.de/html/index_news071005.html



    2. Der Energiepass ist in Kraft getreten

    Wie Sie in der Presse mitverfolgen konnten, hat das Bundeskabinett die Energieeinsparverordnung verabschiedet.

    Der Staatlich geprüften Technikers wurde in § 21 Ausstellungsberechtigung für bestehende Gebäude verankert !

    Infos Schreiben des

    Bundesministerium für Bau Verkehr und Stadtentwicklung zum Thema Energiepass

    http://www.v-dt.de/html/index_news071005.html



    3. Spitzengespräch: Staatlich geprüfte Techniker in der Wirtschaft

    Im Frühjahr fanden Gespräche mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, dem BDA, der Bundesvereinigung der Deutschen Industrie und dem BDI im Haus der Wirtschaft in Berlin statt.

    Thema „Staatlich geprüfter Techniker und Fachkräftemangel in der Wirtschaft“. Hierbei wurden wir gebeten, Kontakt mit den Fachverbänden der Arbeitgeber und der Wirtschaft aufzunehmen. Dies taten wir mit der Unterstützung der Spitzenorganisationen.

    Vor der Sommerpause fand in Stuttgart das 1. VdT – Spitzengespräch „Techniker in der Wirtschaft“ statt.

    Ziel dieses Spitzengesprächs war es, den Vertretern der Technikerschulen eine Plattform zu schaffen, um Lehrpläne und Inhalte der Technikerausbildung vorzustellen, um so mehr Transparenz gegenüber der Wirtschaft zu erreichen.



    4. Existenzgründerinitiative

    Am 13. Juli 2007 fand in der Meidinger - Schule in Karlsruhe ein Pilot in Form einer Messe mit Fachreferaten der Kammern, Banken und Versicherungen statt. Die Veranstaltung, zu der die Studierenden Absolventinnen und Absolventen eingeladen waren, war ein voller Erfolg.



    5. Vorankündigung

    Der 3. VdT – Bildungsgipfel wird in diesem Jahr am Dienstag, dem 27. November 2007 in der Berliner Technikerschule stattfinden. Mittlerweile liegt uns eine geblockte Zusage des Parlamentarischen Staatssekretärs Hartmut Schauerte, MdB sowie von den Arbeitgeberverbänden, der Mittelstandsvereinigung, den Gewerkschaften und den Spitzenverbänden der beruflichen Bildung vor.



    Eines muss klar und deutlich gesagt werden: Die Verbandsarbeit des Vereins der Techniker e.V. und seiner Partnerverbände basiert auf ehrenamtlicher Arbeit, die in der Freizeit, also neben Beruf und Familie, für die Schule, die Studierenden und die Kollegen geleistet wird.



    Mit freundlichen Grüßen

    Peter Schühly
    1. Vorsitzender



    Herausgeber : Verein der Techniker e.V. - Württemberger Str. 32 - 76646 Bruchsal
     
    #1 JensB, 5 Okt. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 5 Okt. 2007
  2. AW: Neue EU-Richtlinie für den staatlich geprüften Techniker

    Damit wir etwas Ordnung in der Sache halten hab ich einen Thread für eventuelle Diskussionen aufgemacht. Bitte beschränkt euch auf diesen Thread: http://www.techniker-forum.de/berufsleben-37/diskussion-zu-vdt-newsletter-eu-richtlinie-23662.html
     
Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen