Neue Bafög Änderungen 01.08.2020

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch schon die neuen Änderungen mitbekommen ?

Wenn ich das richtig verstehe, dann muss man die monatlichen Unterhaltungskosten, nach der Weiterbildung nicht mehr zurück zahlen, da der Zuschuss zu 100% beträgt.

Quelle:

Kann das jemand bestätigen oder verstehe ich hier etwas falsch?

Ich fang erst Mitte August in Vollzeit meinen Techniker an. Dementsprechend muss ich den Antrag erst am 1 August (Ab da werden die Änderungen aktiv) einreichen. Wahrscheinlich wird der Antrag bis zum Monatsende oder im schlimmsten Fall einen Monat danach nicht Fertig bearbeitet sein, aber wenn ich nichts Zurück zahlen muss, nehme die lange Wartezeit sehr gerne im Kauf!
 
Hallo,

wo hast du denn die Information denn her?
 
Hallo zusammen,

hat jemand von Euch schon die neuen Änderungen mitbekommen ?

Wenn ich das richtig verstehe, dann muss man die monatlichen Unterhaltungskosten, nach der Weiterbildung nicht mehr zurück zahlen, da der Zuschuss zu 100% beträgt.
Das verstehst du - meiner Interpretation nach - falsch.

Die wichtigsten geplanten Verbesserungen:

  • Der einkommensabhängige Zuschuss zum Unterhalt wird zu einem Vollzuschuss ausgebaut (bisher 50 Prozent).
  • Der Unterhaltsbeitrag pro Kind und Ehepartner (je 235 Euro) wird zu 100 Prozent als Zuschuss gewährt (bisher zu 45 beziehungsweise 50 Prozent als Darlehen).
  • Der Kinderbetreuungszuschlag für Alleinerziehende wird von 130 auf 150 Euro pro Monat erhöht. Zudem steigt das Höchstalter für die Berücksichtigung von betreuungsbedürftigen Kindern von zehn auf 14 Jahre.
  • Lehrgangs- und Prüfungskosten werden künftig zu 50 Prozent vom Staat bezuschusst (bisher 40 Prozent), der Rest als Darlehen gewährt.
  • Die Stundungs- und Erlassmöglichkeiten zur Rückzahlung werden ausgeweitet.
  • Aufstieg Schritt für Schritt: Einzelne können künftig auch mehrfach von der Förderung profitieren, nämlich auf allen drei Fortbildungsstufen (zum Beispiel vom Gesellen zum Techniker, vom Techniker zum Meister, vom Meister zum Betriebswirt).

Du beziehst dich wahrscheinlich auf den ersten Punkt.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einkommens- und vermögensunabhängig einen Beitrag zu den Kosten der Fortbildung und bei Vollzeitmaßnahmen zusätzlich einkommens- und vermögensabhängig einen Beitrag zum Lebensunterhalt.

Könnte man also so interpretieren. Ich würde an deiner stelle aber noch nicht damit rechnen, sondern immer mal wieder auf der zweiten Seite nachsehen. Dort werden solche Dinge immer gepflegt und stehen dann auch relativ verständlich dort.
 
Ich glaube ich rufe die Tage mal an. Hätte sein können das jemand von Euch es ganz genau weiß. Ich informiere euch :)
 
Ich habe zwar noch nicht bei der Hotline angerufen (Tue ich aber die Tage!), aber ich habe auf einer Internetseite sozusagen eine Bestätigung zu meiner Frage:

Höhe des Meister-BAföGs im Überblick
  • Alleinstehende: bis zu 768 Euro (Zuschussanteil: 40 Prozent; Darlehensanteil: 60 Prozent); ab August 2020: bis zu 892 Euro (komplett als Zuschuss)
  • Aufschlag für Verheiratete/Verpartnerte: bis zu 235 Euro (Zuschuss: 50 Prozent)
  • Kinderbetreuungszuschlag je Kind: bis zu 235 Euro (Zuschuss: 55 Prozent)
  • Kinderbetreuungskosten für Alleinerziehende: pauschal 130 Euro (Zuschuss: 100 Prozent)
Quelle: https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/meister-bafoeg-wird-deutlich-erhoeht/150/25630/314905
 
Ich habe bei der Bafög Hotline angerufen und die Dame sagte mir das es bei den monatlichen Unterhalts-/Verpflegungskosten keinen Darlehn Anteil mehr gibt! D.h. volles Geld und nichts zurück zahlen!

Nur ist es noch nicht ganz entschieden, ob die Bafög Anträge die vor dem 01.08 beantragt wurden mit der neuen Änderungen schon in Kraft treten. Darüber wird intern noch diskutiert, laut ihrer Info.

Fazit: Geiler Scheiß dadurch wird der Meister Bafög mega attraktiv. Ich freu mich!
 
Hallo,

sehr geil!

Weißt du ab wann ich Bafög beantragen muss um nach den neuen Reglungen es zu bekommen, bzw wurde ein Termin gennant wann die Disskusionen zu Ende sind?

Vielen Dank erstmal für die Info!
 
Hallo,

ich bin verheiratet mit Kind. Was würde ich beim Bafög (Studium DAA) als Darlehen dann erhalten? Bzw. was muss ich zurückzahlen.
Tut mir leid ich verstehe das nämlich nicht so ganz was sich für mich da ändert.
 
Wie sieht das den aus bei bereits laufenden Aufstiegs-Bafög Anträgen?
Nur ein paar Beiträge weiter oben. Hilft, wenn man alles liest 😉
Nur ist es noch nicht ganz entschieden, ob die Bafög Anträge die vor dem 01.08 beantragt wurden mit der neuen Änderungen schon in Kraft treten. Darüber wird intern noch diskutiert, laut ihrer Info.
 
Hallo,

ich bin verheiratet mit Kind. Was würde ich beim Bafög (Studium DAA) als Darlehen dann erhalten? Bzw. was muss ich zurückzahlen.
Tut mir leid ich verstehe das nämlich nicht so ganz was sich für mich da ändert.
Nix Darlehn. Du bekommst die Kohle und musst nichts mehr zurück zahlen.
Aber - wie in meinem letzten Beitrag eben zitiert - solltest du nun schon Bafög beziehen ist noch nicht klar, ob die Regelung dann auch für dich zutrifft. Sicher ist nur, dass es für die zutrifft, die nach dem 01.08. den Antrag stellen.
 
Ich habe vor paar Tagen wieder mit der Hotline telefoniert. Die sagte mir das auch die alten Anträge die vor dem 01.08 beantragt wurden, berücksichtigt werden.
Also kann ich jetzt schon Für September beantragen und Würde die 892€ als 100%Zuschuss bekommen.
Ich bin noch unter 27 Also würde ich ja auch wieder Kindergeld bekommen.
Dann habe ich fast 1100€ zur Verfügung oder verstehe ich da etwas Falsch?
Ich ziehe für den Techniker leider Um deswegen wäre das wichtig zu wissen.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top