Neu hier + gleich eine Frage

Dieses Thema im Forum "Mitglieder stellen sich vor" wurde erstellt von chris1992, 20 Aug. 2007.

  1. Hallo Leute,

    also ich bin 15 Jahre alt, gehe in die 9. Klasse aufs Gymnasium und meine Lieblingsfächer sind Sport, Physik und Englisch. Meine letzter Durchschnitt vom Zeugnis war 2,1.
    Meine Hobbies sind Fussball, Computer, Musik und Freunde. Sonst schraube ich auch gerne an meinem Roller mit Kollegen oder an anderen feinen Sachen ;)

    Nun zu meiner Frage:

    Würdet ihr mir davon abraten nach der 10. Klasse abzugehen vom Gym und dann ne Ausbildung zum Industriemechaniker oder zum Mechatroniker zu machen, obwohl ich das Abi bestimmt gut schaffen würde (hab aber voll kein bock aufs Abi) ?
    Weil ich würde gerne schnell praktisch arbeiten können und immer schön Praxis, das finde ich echt top.

    Mfg
    der Chris
     
  2. AW: Neu hier + gleich eine Frage

    Hallo Chris,

    definitiv und mit absoluter Sicherheit JA!
    Du verbaust dir deine Zukunft. Vermutlich wirst du den Schritt früher oder später sogar bereuen. So ein Facharbeiterleben als Industriemechaniker z.B. in der Instandhaltung oder ähnliches geht gewaltig auf die Substanz. Die wenigsten meiner Kollegen, die den Job schon eine weile machen haben keine Probleme mit dem Rücken, etc. Und nur ein ganz kleiner Teil erreicht das Rentenalter ohne Beschwerden.

    Irgendwann setzt sich bei den meisten "jungen" Kollegen die Erkenntnis durch, dass das nicht alles sein kann. Dann fängt die Lernerei doch wieder von vorne an. Aber je älter man ist, desto schwerer fällt einem das Lernen und somit wird der Aufwand deutlich größer um ein ähnliches Ziel zu erreichen. Nach Abschluss des Meisters oder Technikers gibt es zumindest bei uns auch keine Garantie auf einen anderen Arbeitsplatz.

    Dass du aktuell keinen Bock hast, kann ich voll verstehen. Mir ging es da nicht anders. Aber das gibt sich auch wieder. Wenn du mal etwas von der Realen Arbeitswelt mitbekommen willst, dann mach bei einem großen Industriebetrieb ein Praktikum in der Montage. Da kannst du dann wie ein Roboter irgendwelche Sachen zusammen schrauben und das tagein, tagaus. Auf Grund der immer weiter steigenden Automatisierung werden bei uns in der Industrie immer weniger Facharbeiter benötigt. Deshalb enden viele der frisch ausgelernten Auszubildenden genau dort. Bei uns haben nur die Besten aus jedem Lehrjahr eine Chance auf einen "vernünftigen" Arbeitsplatz.

    Du musst grob über den Daumen gepeilt 50 Jahre arbeiten. Da würde ich mir auch trotz der aktuellen Null-Bock-Phase sehr genau überlegen was du für diese lange Zeit für Vorstellungen hast. Wenn du dein Abi fertig hast kannst du immer noch eine Ausbildung machen. Aber wenigstens hast du mit dem Abi eine gute Grundlage für den Fall, dass du doch nicht dein ganzes Leben lang mit "schmutzigen Händen" arbeiten willst.

    Gruß Jens
     
  3. AW: Neu hier + gleich eine Frage

    moinmoin,
    selten konnte ich dem Herrn JensB so uneingeschränkt zustimmen wie jetzt! Mach weiter. Spätestens in der elften wird die Schule auch wieder angenehmer. Du bist volljährig, alt genug um viele schöne Dinge zu erleben, z.B. Jahrgangspartys feiern. Du gehörst zu den Königen der Schule, aber immer noch im Schoß von Mama und gesichertem Leben ohne die n Kopp machen zu müssen. Die Bräute aus den unteren Jahrgängen schauen zu dir auf :cool:.
    Also meine Zeit ab der elften war das beste, was ich jemals erlebt habe!:cool:
     
  4. AW: Neu hier + gleich eine Frage

    Hallo,

    also ich habe einen guten Realschulabschluss, äger mich aber das ich früher nicht mehr gelernt habe. Was ich damit sagen will...

    Bleib blos da wo du bist!!!

    Es fehlen so viele Akademiker in Deutschland. Es ist wirklich besser erst ein Studium zu machen. Selbst wenn du nicht Studieren möchtest und erst mal Praxis sammeln möchtest, dann mach wenigstens dein Abi. Damit hast du es in Zukunft auf jeden Fall besser.

    Gruß Herberdt :winke:
     
  5. AW: Neu hier + gleich eine Frage

    Okay, vielen Dank für die Antworten.

    Würdet ihr mir denn zu einem normalen Abi raten oder eher zu einem Fach-Abi (Richtung: Machinenbau oder sowas), weil ich sowas auf jeden Fall machen möchte später!
     
  6. AW: Neu hier + gleich eine Frage

    Da Du einmal dabei bist, mach das richtige Abi und in den Ferien arbeitest Du ab und an in so einer Metallbude.
    Vortei: Wenn Dir in 5 Jahren einfällt etwas ganz anderes zu machen (Studium) hast Du alle Möglichkeiten.
     
  7. AW: Neu hier + gleich eine Frage

    Hi,
    ich hab das Abi an nem technischen Gymnasium gemacht, Schwerpunkt Elektrotechnik und Maschinenbau.
    Falls es sowas bei dir in der Nähe gibt, kannst du dich ja dort nach der 10. Klasse bewerben und dein Abi machen.
    Das Abi an einem TG entspricht, jedenfalls in Baden-Württemberg, der allgemeinen Hochschulreife. Man kann damit also auch Theologie, oder irgendwas anderes "Untechnisches" studieren ;)

    Gruß
    Natalie
     
  8. AW: Neu hier + gleich eine Frage

    ... wenn eine 2. Fremdsprache genommen wird. Ansonsten gibts nur die fachgebundene Hochschulreife.

    Wenn du dich an deiner Schule, in deiner Klasse und mit deinen Mitschülern und Lehrern wohl fühlst, dann würde ich an deiner Stelle die Schule dort zu Ende bringen wo du jetzt bist. Dann kannst du auch ab und zu mal die Prioritäten in Richtung anderer Aktivitäten verschieben und nicht nur pauken so lange die Noten nicht zu sehr drunter leiden. :rolleyes:

    Wenn deine Null-Bock-Einstellung aber auf Probleme an der Schule zurückzuführen sind, ist das auf jeden Fall die bessere Lösung als die Schule ganz zu schmeißen. Allerdings bist du bei der Bewerbung am TG nicht ganz alleine, daher musst du deinen guten Notenschnitt auf jeden Fall halten wen du eine reelle Chance haben willst wechseln zu können.

    Für ein späteres Studium ist es aus meiner Sicht relativ egal auf welchem Weg du die allgemeine Hochschulreife erworben hast. Mit TG fällt dir ein technisches Studium natürlich etwas leichter. Aber ob du den Stoff vor dem Studium am TG oder während des Studiums lernst kommt am Ende aufs gleiche raus. Maschinenbau ist mit einem Studium definitiv interessanter und du bekommst deutlich mehr von den Hintergründen mit als wenn du als Industriemechaniker an den Maschinen rumschraubst. :D

    Gruß Jens
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen