Netzwerkaufgabe

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von ChristopherMB, 20 Jan. 2013.

  1. Hi. Ich habe folgendes Problem :

    Wir haben eine Netzwerkaufgabe bekommen, in der 3 unbekannte Größen zu errechnen sind.
    Nach aufstellen der Gleichungen

    \left[ \begin{matrix} I1 & -I2 & -10A \\ 1,095Ohm * I1 & 0 & R3 * 10A \\ 0 & 3,86Ohm* I2 & -R3 * 10A \end{matrix} \right] \left[ \begin{matrix} 0 \\ 100V \\ -90V \end{matrix} \right]

    hab ich das Problem das ich, dass ich das nicht lösen kann weil die -10A ohne R3 oder anderen Wiederstand stehen...
    Ich bin für jede Hilfe dankbar:)
     
  2. AW: Netzwerkaufgabe

    Warum hast du 3 Gleichungen, wenn du nur 2 Unbekannte I1 und I2 hast.
    Also eine Gleichung muss weg.
     
  3. AW: Netzwerkaufgabe

    R3 ist auch unbekannt
     
  4. AW: Netzwerkaufgabe

    In deinen 3 Gleichungen gibt es kein I3.

    Oh, habe falsch gelsen. Du hast ja dafür R3.
     
    #4 helmuts, 20 Jan. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 20 Jan. 2013
  5. AW: Netzwerkaufgabe

    Einfach mit dem Gauss-Eliminationsverfahren lösen. Kennst du das?
     
  6. AW: Netzwerkaufgabe

    ja klar, das Problem für mich ist das ich im Gauss ja in der 3 spalte 1 Gleichung Ampere als Einheit habe und in den anderen Gleichungen Ampere mal Ohm.
    Das kann man nicht einfach zusammenrechnen
     
  7. AW: Netzwerkaufgabe

    Nimm die obere Gleichung *1Ohm. Dann hast du das Problem gelöst.
    Rechts ergeben dich dann 0V, nicht 0!

    0A*1Ohm = 0V
     
  8. AW: Netzwerkaufgabe

    ah ok. Daran hab ich garnicht gedacht.

    Danke:)
     

Diese Seite empfehlen