Nachhilfe

Hallo Leute,

soeben habe ich wie erwartet erfahren:eek:, dass ich in Technische Mechanik durchgefallen bin.

Da ich es leider nicht schaffe es mir selber beizubringen :cry: und der Prof nur chinesisch spricht (meiner Meinung nach), suche ich jemanden aus Raum Ulm/Biberach a.d. R., der mir Nachhilfe geben könnte. Leider kann ich nicht viel bezahlen (5 EUR/Std.):(. Ich hoffe dennoch es meldet sich jemand...

Falls mir jemand helfen kann, bitte melden.....!

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus.....
 
AW: Nachhilfe

HI!

gibts bei euch an der FH keine Lerngruppen - das ist doch bei so etwas viel besser (und günstiger)

cu
Volker
 
AW: Nachhilfe

Leider nicht, die höheren Semester wollen von einem nichts wissen und die Komillitonen scheinen daran nicht interresiert zu sein. Mehrere Anfragen haben zum Ergebnis geführt, dass jeder lieber alleine lernt...

Naja, ein anderer Komillitone hat sich erbarmt und mir für 10 EUR die Stunde etwas Nachhilfe gegeben... Leider nur für ein paar Stunden, weil er erstens selber wenig zeit hatte und´mir zweitens die Kosten sonst über den Kopf gestiegen wären... Drittens habe ich das Gefühl, dass er mir eigentlich nichts beigebracht hat, was ich mir nicht selber erarbeiten hätte können...


Ich habe selber viel Zeit mit Lernen verbracht - ich verstehe jedoch einige Zusammenhänge nicht und komme ab einem bestimmten Punkt einfach nicht weiter...
 
D

domm

Gast
AW: Nachhilfe

Drittens habe ich das Gefühl, dass er mir eigentlich nichts beigebracht hat, was ich mir nicht selber erarbeiten hätte können...

Ich habe selber viel Zeit mit Lernen verbracht - ich verstehe jedoch einige Zusammenhänge nicht und komme ab einem bestimmten Punkt einfach nicht weiter...
Hallo Emilia,

vielleicht möchtest du diese Punkte hier im Forum mal näher in einem eigenen Thread näher erläutern.
So wie ich deine Ausführungen intrepretiere, hast du kein eigentliches Problem mit der Mechanik, sondern es hakt nur an bestimmten Stellen
an denen du nicht weiterkommst. Und ich glaube, dass sich diese auch ohne Lerngruppe lösen lassen.

Was mich aber auch verwundert ist die Tatsache, dass sich Kommilitonen nicht gegenseitig unterstützen, vielleicht braucht es aber auch noch ein bisschen Zeit (im ersten Semester gibt es halt noch viele "Einzelkämpfer").
Spätestens bei den Laborarbeiten werdet Ihr euch als Gruppe zusammenraffen müssen und die Versuche gemeinsam auswerten müssen, so dass sich dann eigentlich sehr schnell Lerngemeinschaften bilden werden.

Gruß,

Dominik
 
M

Motormensch

Gast
AW: Nachhilfe

Drittens habe ich das Gefühl, dass er mir eigentlich nichts beigebracht hat, was ich mir nicht selber erarbeiten hätte können...
Nun mal ehrlich. Die Nachhilfe hat dir nichts gebracht, was du nicht hättest selbst erarbeiten können.
1.
Warum hast du das nicht gemacht?
2.
Warum scheust du dich wirklich mal an die Sache ranzugehen, ohne Nachhilfe.

Einzelne Fragen, kannst du doch sicher mal einem Klassenkameraden/in stellen. Du musst halt so lernen dass nur noch gewisse Lücken fehlen, die dir quasi den Kikk zum kapieren geben.
Vieleicht findest du auch jemand der dir das auf einfache Weise näherbringen kann, etwa einen alten Ing, oder Meister, oder was weis ich.

Nachhilfe ist so eine Sache, im Prinzip hat diese mir in Englisch auch nur geholfen, da ich anders zu faul gewesen wäre was zu tun. Aber bei einer Sprache steckt keine Logik dahinter, bei deinem Fach schon.
Die Vokabel habe ich allein gelernt, nur das anwenden fehlte mir.
 
D

domm

Gast
AW: Nachhilfe

Nun mal ehrlich. Die Nachhilfe hat dir nichts gebracht, was du nicht hättest selbst erarbeiten können.
1.
Warum hast du das nicht gemacht?
2.
Warum scheust du dich wirklich mal an die Sache ranzugehen, ohne Nachhilfe.
Emilia hat bereits geschrieben, dass Sie sich schon selbst eingehend mit dem Thema Mechanik befasst hat.

Ich habe selber viel Zeit mit Lernen verbracht - ich verstehe jedoch einige Zusammenhänge nicht und komme ab einem bestimmten Punkt einfach nicht weiter...
Gruß,

Dominik
 
M

Motormensch

Gast
AW: Nachhilfe

Emilia hat bereits geschrieben, dass Sie sich schon selbst eingehend mit dem Thema Mechanik befasst hat.
Ich bin der deutschen Sprache mächtig und habe alles verstanden.
Wenn ich jemand einen Tipp gebe, brauche ich nicht das Gelabere eines anderen, denn ich gebe den Tipp dem, der Ihn vieleicht braucht.
Ich labere auch nicht in deine Beiträge rein.

Ich habe selbst Nachhilfe gehabt und weis wie so was ist.
Aber was interessiert dich das????????????????
 
AW: Nachhilfe

Motormensch, lockerbleiben8)

domm hat schon recht, sie hat doch schon geschrieben das sie schon viel gelernt hat. Was ich ihr auch glaube. Das Problem ist doch wenn man wirklich Schwächen hat in einen Gebiet, hier Tech. Mechanik, dann kann man sich das Zeugs irgendwann nicht mehr selbst bei bringen. Man dreht sich im Kreis und es kommen immer mehr Fragen und Zweifel auf.
Deshalb versucht sie jemanden zu finden der Ihr erklärt wie, was und warum in ihrem Tempo.

Wirklich schade das die anderern keine Lerngruppen bilden wollen.
Hast du kein Student in deinem Freundeskreis oder Bekanntenkreis ?

Gruß
 
AW: Nachhilfe

Naja, ein anderer Komillitone hat sich erbarmt und mir für 10 EUR die Stunde etwas Nachhilfe gegeben
Erbarmt? Find ich eher Abzocke :mecker:
Kenne genug Komillitonen die sowas umsonst gemacht haben (und sich nachher schwarz geärgert haben, dass dadurch eine bessere Note zustande kam als sie selber hatten :LOL: )

Aber versuch doch mal hier dein Problem mit der tech. Mechanik zu schildern. Ich hatte da zu Anfang auch so meine Probleme, aber oft liegt die Lösung näher als man denkt :)

Gruß Andreas
 
AW: Nachhilfe

Erbarmt? Find ich eher Abzocke :mecker:
Kenne genug Komillitonen die sowas umsonst gemacht haben (und sich nachher schwarz geärgert haben, dass dadurch eine bessere Note zustande kam als sie selber hatten :LOL: )

Aber versuch doch mal hier dein Problem mit der tech. Mechanik zu schildern. Ich hatte da zu Anfang auch so meine Probleme, aber oft liegt die Lösung näher als man denkt :)

Gruß Andreas
das kenn ich, viermal nem kumpel chemie in der FOS erklärt, er jedesmal ne 2, ich jedesmal ne 4
da kann man sich auch ärgern :mecker:
 
AW: Nachhilfe

In den Vorlesungen haben wir zumeist die Kräfte am Balken berechnet etc.

Freischneiden, GGW-Bedingungen aufsetzten, Culmann sitzt soweit bei mir... Aber wenn es um die Verläufe von Normalkraft, Querkraft und Biegemoment, maximale Biegespannung geht - weiß ich einfach nicht weiter... Ich weiß einfach nicht wie das funktionieren soll trotz zahlreicher Beispiele. Die verstehe ich dann schon - aber auf ein anderes Problem projizieren kann ich das nicht...

Leider kenne ich keine Ingenieure, Techniker oder so... Darum habe ich hier gefragt, ob es hier nicht jemanden gibt, der mir das allgemein nochmal erklärt...

Ich bin nicht faul, ich lerne viel, habe sonst in allen anderen Fächern erfolgreich bestanden, sogar Mathe... Aber TM will einfach nicht bei mir klappen und das kann einen schon sehr verzweifeln und runterziehen...
 
AW: Nachhilfe

Hier gibts bestimmt einige die Dir helfen könnten.
Aber über das Forum kann man meiner Meinung eher Hilfe geben über spezielle Fragen oder Löungswege aber so allgemein das Thema erklären ist meiner Meinung nach recht schwierig hier. Denn wo sol man anfangen und wo aufhören....

Vielleicht schreibst du bei euch an der Uni mal was ans Schwarze Brett oder gibst ne Zeitungsannonce auf und suchst nach Studenten die auf dem Gebiet Nachhilfe geben könnten. Hilft ja alles nix....wirst leider nicht ohne fremde Hilfe weiterkommen.

Ganz geschickt wär halt auch wenn sich jemand hier im Forum finden würde der aus deiner Nähe kommt und dann Hilfe vor Ort leisten könnte:)
 
D

domm

Gast
AW: Nachhilfe

noch ein kleiner Literaturtip von mir:

Die Mechanikbücher von Russel C. Hibbeler sind sehr verständlich geschrieben und es lohnt sich unbedingt mal diese auszuleihen.

Ingesamt gibt es drei Bände:

1. Statik
2. Festigkeitslehre
3. Dynamik

Der Preis für einen Band ist mit ca. 50€ nicht unbedingt günstig.
Normalerweise solltest du sie in jeder guten Bibliothek finden, wenn nicht müsstest du die Fernleihe in Anspruch nehmen.

Zur Zeit gibt es bei Amazon.de den ersten Band Statik schon für 29,40€, die Bände 2 und 3 findest du bei www.unifachbuch.de (unter Technik&Handwerk -> Maschinenbau) für ca. 30€.

Gruß,

Dominik
 
AW: Nachhilfe

Danke Dominik,

ich werde mir diese Bücher mal zulegen, habe mich eben darüber informiert. Die Bücher scheinen wohl auch den "Dümmsten" zu helfen... Ich probiere es aus...

Falls sich hier sonst keiner meldet, der aus der Nähe kommt - werde ich wohl jede freie Minute mit Téchnischer Mechanik verbringen(was ich zur Zeit sowieso tue)! Hilft ja nichts... Vielleicht kommt mir ja doch noch die Erleuchtung....

Vielen Dank !!!!
 
AW: Nachhilfe

Als Grundeinstieg kann ich Dir, und das gilt grundsätzlich für alle Werke von Alfred Böge, "Technische Mechanik" von Alfred Böge empfehlen. Dazu gibt es auch eine Aufgabensammlung mit sehr gut dargestellten Lösungen. Genau diese vermisse ich z.B. bei den 3 Werken von Russel C. Hibbeler, wobei dieser von der Aufbereitung, Detailtiefe und Darstellung perfekt ist und von daher DOMM uneingeschränkt Recht gebe.

Ferner, auch wahrscheinlich zum Entsetzen vieler DAA-ler *hust hust*, finde ich z.B. die Lernmodule aus dem Fach "maschinenbautechnische Grundlagen" gut für autodidakt gut aufbereitet. Hat zwar kein FH-Niveau aber für die Grundprinzipien eine gute Einstiegshilfe. Vielleicht kannst Du an diese Unterlagen ja auch irgendwie rankommen...;)
 
Top