Nach dem Techniker direkt ins Ausland - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Berufsleben und Gehalt" wurde erstellt von Tom2m, 13 Feb. 2013.

  1. Aloha!

    Ich habe mit Erhalt meines Halbjahreszeugnisses gleich mal mehrere vielversprechende Bewerbungen innerhalb Deutschlands rausgeschickt.
    Jetzt geistert bei mir aber schon seit Jahren der Drang nach Arbeit bzw. Aufenthalt im Ausland im Kopf rum. Für 1-3 Jahre kann ich mir das durchaus vorstellen.

    Ich hader nur mit mir die Suche zu starten, weil ich mir kaum vorstellen kann, dass die Firmen im Ausland das Risiko eingehen und einen einladen. Da muss dann schon von vorneherein was an Erfahrung vorhanden sein.
    Eher denke ich an deutsche Firmen, die einen hier kennenlernen und direkt für ein großes Projekt in den Werken im Ausland an Land holen und vorbereiten. Das hätte dann unter Umständen auch den Vorteil, dass man bei seiner Rückkehr gleich in der deutschen Niederlassung wieder eingesetzt werden kann und nicht aus dem Ausland heraus wieder alles organisieren muss.

    Reisen sind sowieso mein Ding. Mit Fremdsprachen komme ich ziemlich schnell rein:
    • Englisch B2/C1 - KMK III - schon techn. Schulungen in den USA oder Slowenien gegeben
    • Spanisch Grundlagen hatte ich mal drauf und würde schnell wieder reinkommen
    • Norwegisch hatte ich bis Niveau A2/B1 gelernt

    Wer hat denn schon Erfahrungen mit solchen Aufenthalten gemacht? In meinen Augen läuft sowas immer über "Vitamin B". Man muss einfach einen kennen, der dich empfehlen kann und auch gehört wird.
    Wie seht ihr das?

    Beste Grüße,
    Tom

    PS: Techniker Maschinenbau, 6 Jahre Erfahrung in Montage (EU, USA), IHK-Projektmanager
     
  2. AW: Nach dem Techniker direkt ins Ausland - Erfahrungen?

    so was z.B. ?

    http://www.stepstone.de/stellenangebote--Planungsingenieur-in-Lackierung-Mercedes-Benz-PKW-China-MRA-II-Sindelfingen-Daimler-AG--2408973-inline.html?cid=banner_retargeting_criteo___E_ps_2
     

Diese Seite empfehlen