MysteryDiver sagt Hallo

Hallo Ihr Lieben,
ich bin gelernter Nachrichtengeräte Meschaniker und Funkelektroniker. Habe zuletzt als Embedded Software-Entwickler gearbeitet. Und ja ich Schliesse meine Beleuchtung und Elektroherd selber an und habe auch mehrere Messgeräte und ein Oszilloscope. Bin durch Zufall an euer Forum geraten und muss Sagen macht Spaß die Beiträge zu Lesen. Mein Name kommt daher das ich auch Tauchlehrer Gerät und Apnoe bin. Auf dem Bild seht Ihr mich in voller Montur (Lach) ne ist nur ein Spaß. Dass Leben ist ernst genug. Bei mir hat mal früher ein gelernter Elektriker meiner Frau den Elektroherd angeschlossen. Ich war gerade Unterwegs. Als ich zurück kam meinte meine Frau Teste mal den Herd. Und siehe da er stand unter Spannug. Ich war froh das Ihr nichts Passiert war. Und das hatte ein gelernter Elektriker gemacht. Seitdem mache ich alles nur noch selber.
Und Erfahrung naja ich bin 66 Jahre alt, da hat man einiges erlebt und gelernt.

LG MysteryDiver
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Bei mir hat mal früher ein gelernter Elektriker meiner Frau den Elektroherd angeschlossen. Ich war gerade Unterwegs. Als ich zurück kam meinte meine Frau Teste mal den Herd. Und siehe da er stand unter Spannug. Ich war froh das Ihr nichts Passiert war. Und das hatte ein gelernter Elektriker gemacht. Seitdem mache ich alles nur noch selber.
Hallo MysteryDiver,
das kann ich nachvollziehen
und ich trau dir auch durchaus zu, dass du das fachgerecht machst:
Sooo weit ist das von deiner gelernten Profession ja nicht entfernt.

P.S.: Wir haben mehr gemeinsam, als du dir vorstellen kannst.
 
Ich habe auch im Elektrik Bereich das neueste Fachbuch Elektrotechnik Gesamtband von WESTERMAN Ausgabe 2017, um immer auf dem aktuellen Stand zu sein. Normal Arbeite ich mit ELektronik und Programmiere in C, Assembler und auch FPGA mit HTML. Da bleibt man Fit. Hauptsächlich auf 8-16 und 32 Bit MCUs. Im FPGA Bereich mit Xilinx 7000er Serie. Da ist dann im FPGA noch ein Prozessor Integriert und natür lich auch ander Typen ohne Prozessor. Damit du einen kurzen Überblick hast was ich so mache. Früher habe ioch noch Digitale Schaltungen Entwickelt auch mal ne Speicherkarte für den 68020 oder eine SCSI-Schnittstelle mit DMA um ein Beispiel zu nennen. Automotiv habe ich auch 4 Jahre gemacht bei T-System für BMW und Daimler.

P.S.: Passt das immer noch zu Gemeinsamkeiten?
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Nur als Parallelstruktur:
Ich arbeite u.A. in einem schrägen, streng regulierten Sektor in der Elektronikentwicklung, Montage und Störungsbehebung,
Bereich Analog, Messtechnik, Regelungstechnik, Leistungselektronik, Stromversorgungen, Ausbildung usw.,
Einzelstücke und Kleinserien, was man halt nicht kaufen kann, aber immer schön unter 1 kV und 1 kA.
Das ganze kleinwunzige Zeug (SMD) und die µP-Programmiererei machen meine Leute (tolles eigenwilliges Team).
Als Taucher komm ich vom Apnoe, aber ohne Ambitionen auf Rekorde, sondern als "Spaziergang" und zum Fotografieren.
Drum beschränk ich mich in der Regel (wenn´s keinen besonderen Grund gibt, wie z.B. ein Wrack) auf 30 m,
denn dort kann ich dann noch genügend Zeit verbringen und ich will ja OFT runter.
Außerdem bin ich´s jahrzehntelang allein getaucht, sodass Risiko-Minimierung angebracht ist.
Erst spät bin ich zum Gerätetauchen (300 TG) gekommen, weil die Infrastruktur bzw. die Organisation doch Vorteile bietet.
Ich hab aber da nur die nötigsten Ausbildungen - gerade so, dass man seine Ruhe hat (AOWD, NITROX und Equip-Spec)
und als Lehrer betätige ich mich bei beidem nur im Freundeskreis.
Schaut mir parallel aus.
 
Hey komisch ich bin Tauchlehrer Gerät und Apnoe, kennen wir uns vielleicht von Irgendwo her? Ich kann mich nicht mehr erinnern. Habe wegen einem Kind das mich brauchte das Tauchen an den Nagel gehangen. Das Kind war damals 6 Monate alt und ist jetzt 14. Also mit dieser Parallelität habe ich nicht gerechnet.
Freundliche Grüße aus Lauterbach Landkreis Rottweil
Arno Fischer
 
Top