Mögliche Kupplungen für Wellenversatz (Vertikal)

Guten Tag Leute.
Ich suche mögliche Kupplungsarten für die Verbindung eines Vorgeleges mit austauschbaren Arbeitsaggregaten.
Das Vorgelege ist fest montiert und die Aggregate sind austauschbar. Dabei soll der Abstand b fest sein. (siehe Skizze)

Eine Möglichkeit ist eine Kardanwelle denke ich. Gibt es noch weitere? LG

Unbenannt.PNG
 
Guten Tag Leute.
Ich suche mögliche Kupplungsarten für die Verbindung eines Vorgeleges mit austauschbaren Arbeitsaggregaten.
Das Vorgelege ist fest montiert und die Aggregate sind austauschbar. Dabei soll der Abstand b fest sein. (siehe Skizze)

Eine Möglichkeit ist eine Kardanwelle denke ich. Gibt es noch weitere? LG

Den Anhang 60967 betrachten
Ich sehe keine Maße (Wellenversatz). Wie soll man dann dazu etwas sagen?
 
Naja, der Wellenversatz (und das ist das Entscheidende mit dem Abstand b) ist immer noch nicht genannt.
Ist also keine ernstzunehmende Frage.
Gesucht ist eine konstruktive Lösung zum Gestalten der Kupplung zwischen Vorgelege und austauschbarem Arbeitsaggregat. Der Abstand b ist konstant und nicht festgelegt. Ebenso ist die Vertikale Lage der Welle variabel. Es geht hier nicht um Werte sondern um Möglichkeiten wie man das ganze gestalten kann wie mit zb einer Kardanwelle oder einem Kardangelenk!
 
Gesucht ist eine konstruktive Lösung zum Gestalten der Kupplung zwischen Vorgelege und austauschbarem Arbeitsaggregat. Der Abstand b ist konstant und nicht festgelegt. Ebenso ist die Vertikale Lage der Welle variabel. Es geht hier nicht um Werte sondern um Möglichkeiten wie man das ganze gestalten kann wie mit zb einer Kardanwelle oder einem Kardangelenk!
Kruzitürken!
Eine Kardangelenkwelle läßt doch nur einen bestimmten Beugungswinkel zu.
Um die Möglichkeit zu prüfen, ob eine KW also überhaupt einsetzbar ist, reicht nicht dieses allgemeine Gesäusel (aus deiner Vorlesung o.ä.) sondern dazu braucht man Eckdaten. Sonst ist das nur das übliche Geschwafel.
 
Kruzitürken!
Eine Kardangelenkwelle läßt doch nur einen bestimmten Beugungswinkel zu.
Um die Möglichkeit zu prüfen, ob eine KW also überhaupt einsetzbar ist, reicht nicht dieses allgemeine Gesäusel (aus deiner Vorlesung o.ä.) sondern dazu braucht man Eckdaten. Sonst ist das nur das übliche Geschwafel.
Das ist mir klar jedoch scheinst du die Frage noch nicht richtig verstanden zu haben.. Wenn du konkrete Antworten hast sag bescheid ansonsten .. mach keine Welle x'D
 
Du hast einen ganzen Blumenstrauß an Möglichkeiten, aber das ist - wie @Derfnam und @pleindespoir erwähnt haben, viel zu Allgemein. Wenn dir was Allgemeines reicht, schau dir das hier mal an:

Kannst du ggf. sagen, für was genau du das benötigst (Ausarbeitung für irgendwas usw.), dann kann man es ggf. eher einschätzen. Und was genau du damit dann machen willst.
 
Top