Modulationsindex Amplitudenmodulation im Vergleich zu Sinus

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von chinantek, 3 Dez. 2012.

  1. Warum verwendet man in der EMV eine Amplitudenmodulation mit 80% und warum wählt man diese so das sie den selben Spitzenwert hat wie der unmodulierte Sinus?

    zB.
    "An Amplitude Modulation (AM) test is optional and has to be performed only on special request. Parameters: 1 kHz, 80%,
    according ISO automotive specifications: reduced carrier for
    same peak CW and AM (see Annex D).
    same peak value"
    http://www.zvei.org/Publikationen/Generic IC EMC Test Specification.pdf
     
  2. AW: Modulationsindex Amplitudenmodulation im Vergleich zu Sinus

    Zu irgend einem Wert muss man am Ende ja kommen, damit endlich alle das Gleiche testen.
    Sei froh, dass Leute in so einem Gremium solche Testmethoden standardisieren.
    Warum ein Test genau so oder so aussieht, kann man von außen nicht mit reverse engineering herausbekommen.
    Du müsstest herausfinden wer in dem Komitee saß und genau an diesem Punkt mitgearbeitet hat. Den kannst du dann fragen.
     

Diese Seite empfehlen