Mit wieviel Ampere absichern?

Hallo,
mich täte rein thoretisch interessieren mit wieviel Ampere ich absichern muss damit ich über einen Stromkreis, bei dem der Geschirrspüler, die Waschmaschine und meine Playstation mit TV dranhängen. Wenn ich alles gleichzeitig einschalte fliegt der Schutz!
:(
Kann mir jemand helfen wie ich mir das ausrechnen kann bzw welche Werte brauch ich von den Geräten um mir das ausrechnen zu können?
lg fischo
 
AW: Mit wieviel Ampere absichern?

Welche Sicherung ist im Moment drin, 16A?

Du musst auf das Leistungsschild schauen (vielleicht hinten am Gerät).
Strom = Leistung/230V

Man kann dann nicht einfach eine stärkere Sicherung einbauen, da die verlegten Kabel vermutlich gar nicht für
diesen Gesamtstrom ausgelegt sind. Geschirrspüler und Waschmaschine an der gleichen Sicherung ist ja auch
eine Fehlkonstruktion. Da bleibt dir nichts anderes übrig als die Waschmaschine zu anderen Zeiten zu betreiben
als den Geschirrspüler.
 
AW: Mit wieviel Ampere absichern?

hallo helmuts,

ja es ist eine 16A!

Tja das Haus ist in den 60ern gebaut worden, ob die Kabel einmal neu verlegt worden sind müsste ich erfragen, was ich aber bezweifle.
Heißt das wenn mehr als 16A über die Kabel laufen dann die Sicherung auslässt weil sonst die Kabel durchschmoren?

Angenommen der Geschirrspüler und die Waschmaschine haben jeweils 1700 Watt.
Strom=1700/230=7,4A*2=14,8A dann darf Playstation+TV nicht mehr als 1,2A=276 Watt (1,2A*230V) haben. Sehe ich das richtig?
lg Fischo
 
AW: Mit wieviel Ampere absichern?

Deine Rechnung stimmt so weit, aber Waschmaschine und Geschirrspüler haben doch jeweils eher mehr als 2000W.

Der Strom verursacht Verlustleistung in den Zuleitungen. Dadurch erwärmen die sich.
Je nach Drahtquerschnitt und Verlegeart gibt es da maximal zulässige Ströme.
 
AW: Mit wieviel Ampere absichern?

Hallo, gehe mal davon aus, dass bei einem eingeschalteten Großgerät die TV+Playstation "den Bock nicht fett macht".
WaMa und Geschirrspüler gleichzeitig funktioniert höchstens noch im Kaltwasserprogrammteil, sobald die Heizungen gleichzeitig einschalten ist´s vorbei mit der Herrlichkeit. Die Sicherung fliegt dann nicht sofort, aber nach ein paar Minuten bestimmt.

Lösungsansatz: Gleichzeitigen Betrieb vermeiden, Stromkreis nachrüsten, oder Geräte woanders anschließen - wenn möglich.
In Bestandsanlagen sind max. 16 Amp. Sicherungen für 1,5 qmm erlaubt.
Heutzutage liegen wir bei nur noch 13 Amp. :rolleyes: da muss dann schon 2,5 qmm installiert werden...

Gruß, Jürgen
 
AW: Mit wieviel Ampere absichern?

Hallo Läutewerk,

also müssen für 16A mindestens 2,5 qmm Kabel installiert werden, verstehe ich das richtig?

Danke
lg fischo
 
AW: Mit wieviel Ampere absichern?

Das ist nicht so ganz richtig. Die Absicherung der Leitung kommt auf die Verlegeart und die Leitungslänge. Zum Beispiel Verlegeart C ( Verlegen von mantelleitungen unter Putz ) und einer max. leitungslänge von 17m ist eine Absicherung der 1,5mm² Leitung mit 16 A nach DIN VDE 0298-4 zulläsig. Sicherlich ist es besser ein 2,5mm² zu nehmen. ein weiter Ansatz ist auch noch die Häufung der Leitungen. Auch dadurch sink ggf. die Strombelastbarkeit der Leitung. Das ende vom Lied ist aber wie schon vorher beschrieben das mehrere Großverbraucher nicht an einen Stromkreis betrieben werden sollte. Eine Permanente Überlastung der Leitung ( Erwärmung ) kann sich bis hin zum kabelbrand entwickeln.

Gruß aus Chemnitz
Lars
 
AW: Mit wieviel Ampere absichern?

Also ich glaube kaum das die DIN VDE im Internet nachlesen kannst. Aber die Werte zur Absicherung einer Leitung
( 25 Grad und 30 Grad Tabelle ) ist in jedem guten Tabellenbuch Elektrotechnik Nachzulesen.
Unter Häufung versteht man länger parallel verlaufende Leitungen die mit mehr als 30% belastet werden. Die Umrechnungsfaktoren für die Häufung findet man auch im Tabellenbuch.

Gruß aus Chemnitz
Lars
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top