Messverfahren, Spitzenspannung o. Effektivwert?

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Freewind, 11 Apr. 2007.

  1. Hallo,

    ich habe folgende Aufgaben gegeben:

    1. Ein komplexer Widerstand ist in Reihe mit einem ohmschen Widerstand geschaltet.

    2. Ein 230VAC - Motor ist mit einem ohmschen Widerstand (zur Bestimmung des Stromes) in Reihe geschaltet.

    Bei beiden Aufgaben kann ich über ein Oszi-Bild die Spannung von den jeweiligen Komponenten ablesen. Bei der 1. Aufgabe geht es auch um eine reine Wechselspannung.

    Jetzt mein eigentliches Problem:
    Bei der 1. Aufgabe wird zur Bestimmung des komplexen Widerstandes mit der Spitzenspannung gerechnet.
    Bei der 2. Aufgabe wird zu Bestimmung der Blind-, Schein- und Wirkleistung mit dem Effektivwert der Spannung gerechnet.

    Warum muss ich nicht auch bei der 1. Aufgabe mit dem Effektivwert der Spannung weiterrechnen?????

    Diese Aufgaben sind aus den Unterlagen vom DAA, Messverfahren, LM2 Seite 40 Aufgabe 5 u.6

    Vielleicht kann mit einer einen Tipp geben............

    Riccardo
     
  2. AW: Messverfahren, Spitzenspannung o. Effektivwert?

    Genau genommen, ich weis es nicht warum einmal so und dann so gerechnet wird.
    (Jetzt wird mich wohl eine junge Dame zerrupfen :LOL: )

    Ich denke es ist zur Übung. Denn man kann auf beide Arten rechnen. Versuch doch mal die Aufgaben mit dem jeweiligen Wert gegenzurechnen.
    Also Spitzenwert mit Effektiv und dann gedreht.

    Musst ja auch bei der zweiten Aufgabe erst mal auf Effektiv umrechnen, da ja nur Spitzenwerte abzulesen sind. Bildlich auf dem Ossi.
     
  3. AW: Messverfahren, Spitzenspannung o. Effektivwert?

    Das Problem mit dem Gegenrechnen ist nur, dass ich dann auf ganz andere Werte komme............. Spitzenwert ist ja nicht gleich Effektivwert

    Riccardo
     
  4. AW: Messverfahren, Spitzenspannung o. Effektivwert?

    Riccardo
    Ich habe ehrlich geschrieben ich bin mir nicht sicher, mit den Aufgaben.
    Kenne diese auch nicht genau, nur aus den Angaben hier.

    Aber zwischen Spitzenwert und Effektivwert, hier U-Dach und U-Effekt. liegt schließlich nur der Faktor Wurzel2.
    Ob ich das nun komplett weglasse, oder bei zwei Werten vorher einbeziehe, ist meiner Meinung nach völlig Wurst.
    Schließlich wird es bei einer Aufgabe weggelassen, bei der andern nicht, obwohl anscheinend beide gleich sind.

    Es wäre natürlich von wesentlichem Vorteil, wenn wir beide die Schaltung und die Werte wüssten, dann könnte man sehen ob es egal ist oder auch nicht.
     
  5. AW: Messverfahren, Spitzenspannung o. Effektivwert?

    Hallo,

    ich würde sagen, im ersten Fall kann man sowohl mit der Spitzenspannung als auch mit dem Effektivwert den komplexen Widerstand berechnen. Aber warum erst auf den Effektivwert umrechnen, wenn ich den Spitzenwert (noch einfacher Uss) am Oszilloskop ablese.

    Im zweiten Fall bietet sich der Effektivwert an, weil nur die effektiven Leistungsangaben der tatsächlichen Leistung entsprechen. Natürlich kann man hier auch mit Us rechnen, man muss jedoch am Schluss die Leistung durch zwei (nicht durch Wurzel(2)) teilen um die effektive Leistung zu erhalten.
     
  6. AW: Messverfahren, Spitzenspannung o. Effektivwert?

    Hallo Zusammen!

    Vielen Dank für eure Antworten!! Ich habe das ganze noch einmal durchdacht und bin auf einen blöden Schussligkeitsfehler gestoßen.
    Im ersten Fall kann man tatsächlich mit dem Spitzenwert oder dem Effektivwert rechnen - man kommt auf dasselbe Ergebnis - man muss natürlich auch den Strom in den Effektivwert umrechnen, damit man auf dasselbe Ergebnis kommt. :D

    Riccardo
     
  7. AW: Messverfahren, Spitzenspannung o. Effektivwert?

    Guten Tag,

    ich hänge auch gerade an den beiden Aufgaben! Ich weiß, es ist schon lange her, als du dich damit beschäftigt hast, aber vielleicht kannst du mir ja trotzdem noch helfen?

    Bei Aufgabe 5 fehlt mir 5.4 und 5.6???????
    Und bei Aufgabe 6 fehlt mir außer dem Leistungsfaktor alles, habe irgendwie keinen Anfang gefunden um die Werte zu berechneno_O

    Ich hoffe du kannst mir noch helfen
     

Diese Seite empfehlen