Meisterbafög Vermögen Bausparer Lebensversicherungen

Dieses Thema im Forum "Steuern, Bafög" wurde erstellt von Holger80, 13 Aug. 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo.

    Ich bin neu hier und habe mich schon sehr viel hier belesen und meine Entscheidung, den Techniker in Maschinenbau zu machen.
    Ich habe mich entschlossen, das Ganze staatlich und in Vollzeit nächstes Jahr zu machen, insofern ich genommen werde.
    Momentat arbeite ich als Karosseriebauer in der Unfallinstandsetzung.
    Nun zu meinem Problem:
    Es geht um den Meister-Bafög, den ich beantragen möchte, da ich verheiratet bin und eine momentan 6 Monate alte Tochter habe und das Geld nie reichen wird. Für die Schule soll natürlich unser Vermögen nicht draufgehen.

    Wir haben zusammen ca. 40.000 EUR, davon 30.000 EUR fest bis Ende des Jahres und den Rest auf Tagesgeld. Des weiteren haben wir einen Bausparvertrag zusammen, der sich momentan auf ca. 12.000 EUR beläuft. Zusätzlich hat jeder 2 Lebensversicherungen, wobei der Rückkaufswert ingesamt für alle Versicherungen ca. 6.000 EUR wäre. Also Ihr seht, wir haben einfach zu viel Geld.
    Die gute Frau bei der Bafög-Hotline meinte, dass der Bausparvertrag und die Lebensversicherungen mit angerechnet werden.
    Ich kann mir ja fast nicht vorstellen, dass der Bausparer und unsere Altersvorsorge angerechnet werden kann, da ja das Geld im Prinzip nicht flüssig ist. Ist es richtig, dass ein halbes Jahr lang es zurückverfolgt wird, was mit meinem Vermögen passiert ist?
    Hat die Behörde eine Möglichkeit auf Schließfächer zurückzugreifen, wo ich eventuell Bargeld hinterlege? Ich könnte es mir nicht vorstellen.
    Über ein neues Auto habe ich auch schon nachgedacht, nur leider ist der jetzige gerade mal ein Jahr alt und der Wertverlust wäre gigantisch. Habt Ihr noch irgendwelche Ideen?
    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

    Gruß Holger
     
  2. AW: Meisterbafög Vermögen Bausparer Lebensversicherungen

    Hallo Holger,

    schau dich mal ein wenig um, das richtige Forum hast du ja schon gefunden.
    Oder noch einfacher benutze die Suchfunktion.

    Vielleicht wirst du dann auch auf den Satz stoßen, " das das Bafög eigentlich dafür gedacht ist, auch denjenigen, die es nicht so dicke haben eine Weiterbildung zu ermöglichen."

    Gruß Mike
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen