Meister oder Schüler Bafög?

Hallo,

ich habe zuerst eine Ausbildung als Maschinen- und Anlagenführer, danach eine Ausbildung als Industriekaufmann absolviert. Als Industriekaufmann kann ich aktuell fast zwei Jahre Berufserfahrung vorweisen.
Ich bin 23 Jahre, ledig, besitze die deutsche Staatsangehörigkeit und wohne bei meinem Vater zuhause.

Nun werde ich im Mai für eine 7 monatige Vollzeit Weiterbildung zum technischen Fachwirt bei der IHK vom Betrieb freigestellt. Habe mich schon etwas eingelesen aber langsam den Überblick mit den ganzen Bafög Anträgen und Regeln verloren.


Von Bekannten habe ich gehört, dass sie Bafög bekommen und nicht zurückzahlen müssen, der eine bekommt Schüler Bafög und die anderen Meister Bafög. Einer muss auch einen Teil wieder zurückzahlen.

Meine Fragen:
1. Welches Bafög muss ich beantragen? Ist Schüler Bafög besser als Meister Bafög?
2. Welche Anträge/Formblätter muss ich alles ausfüllen? Gibt es noch etwas besonderes zu beachten?
3. Muss ich etwas zurückzahlen? Wenn ja wie viel?
4. Bleibt noch etwas vom Bafög im Monat für mich zur Verfügung oder ist das Bafög nur dafür da, um die Weiterbildungskosten zu decken?


5. Haben meine Eltern/ich auch einen Anspruch auf Kindergeld? Gibt es bei der Beantragung noch etwas besonderes zu beachten?
6. Die Krankenversicherung kann in der Zeit über die Eltern laufen oder?


Vielen Dank im Voraus
 
Im Endeffekt musst du dich "nur" durch diese beiden Seiten wühlen:
Meister Bafög: https://www.aufstiegs-bafoeg.de/de/fragen-und-antworten-1794.html
Schüler Bafög: https://www.bafög.de/de/das-bafoeg-372.php

Zu deinen Fragen:
1) es gibt kein besser. Beim Meister Bafög darfst du ein höheres Vermögen haben, dafür bekommst du auch mehr ausbezahlt (allerdings ein Teil Kredit , ein Teil Zuschuss), beim Schülerbafög bekommst du weniger ausbezahlt und das ist - so viel ich weiß - ein Zuschuss, d.h. du musst nichts zurückzahlen. Erstmal würde ich auf beiden Seiten schauen, ob du überhaupt für beiden Bafög Arten in Frage kommst oder ob eh schon eine ausscheidet.
2) Die findest du auf den obigen Seiten, nachdem du dich für eine Bafög Art entschieden hast.
3) Steht in obigen Seiten drin.
4) Das kommt auf deinen Lebensstil drauf an und wieviel du dann ausbezahlt bekommst. Kann dir also keiner sagen ;)

5) Zum Kindergeld musst du mal hier schauen: http://www.kindergeld.info/volljaehrige-kinder.html
6) Sofern du die Kriterien für die Familienversicherung erfüllst, ja. Ansonsten besteht die Möglichkeit, dich für ca. 100 € im Monat freiwillig zu versichern.

mfg masls
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top