meister-bafög oder schüler-bafög

Hallo,
ich habe mich jetzt schon nen paar tage hier durchs forum gewühlt, aber hab noch eine frage zum bafög.
ich habe die bewerbung für die technikerschule in koblenz abgegeben und warte jetzt auf deren antwort.ich will mich aber vorher schon mal über förderungsmöglichkleiten informieren. muss ich grundsätzlich meister-bafög beantragen, oder kann ich auch normales schüler-bafög beantragen. ich wohne noch zuhause und könnte mit dem zug problemlos nach koblenz fahren. was könnte ich da an unterstützung in etwa erwarten?

gruß dennis
 
AW: meister-bafög oder schüler-bafög

Du kannst theoretisch wählen, was du beantragst. Hier sind noch weitere Links:
http://www.techniker-forum.de/steuern-bafoeg-20/informationen-zum-bafoeg-46758.html
Es ist schwer, eine auf dich zugeschnittene Info zu bringen, da man deine Vermögenssituation nicht kennt, bzw. ob du eventuell für elternunabhängiges Schülerbafög in Frage kommst.

Wie weit du fährst, ist dem Bafög Amt bei beiden Arten vollkommen egal. Wenn du nicht zu Hause wohnst (und auch nicht bei Verwandten), dann kannst du einen Mietzuschuss bekommen. Der deckt allerdings nie die komplette Miete ab.
 
AW: meister-bafög oder schüler-bafög

hallo,
danke schon mal .was bedeutet das elternunabhängige befög. hat das was mit meiner ausbildung zu tun? ich habe das gymnasium bis zur 12 besucht und dann meine ausbildung gemacht ( dadurch auch fachabi). da wäre das ja dann egal, dass beide elternteile selbstständig sind, oder? ich wohne noch zu hause.

gruß dennis
 
AW: meister-bafög oder schüler-bafög

so...ich wurde angenommen in koblenz :) jetzt stellt sich nur die frage, welches bafög ich beantrage. schüler oder meister? gibt es da große unterschiede? ich wohne noch zu hause und hab keine ersparnisse über 5000€. das für das elternunabhängige bafög komme ich, glaub ich, nicht in frage, da ich erst ein gesellenjahr hinter mir hab.

gruß dennis
 
Top