Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

Hallo an alle hier im Forum.Kurz zu mir:Ich bin 29Jahre und mache die Ausbildung zum Maschinenbau-Techniker in Vollzeit an der staatlichen Schule in Sonneberg/Thüringen.Habe das erste Jahr jetzt fast hinter mir.Nun mein Problem:
Ich bekomme seit 08/06 Meister Bafög (614€).Davon 202€ als Zuschuss.Im Mai habe ich erfahren dass ich damals falsch beraten worden bin und auch noch Anspruch auf Elternunabhängiges Bafög habe(da Zweitausbildung).Hab mein Meister-Bafög gekündigt,allerdings unter der Bedingung dass ich die Ausbildung nicht abgebrochen habe,und habe jetzt das Schüler-Bafög.Die Meister-Bafög Stelle will jetzt den Zuschuss in Höhe von mittlerweile 2222€ zurück haben,ist angeblich so.KFW muss ich auch zurückzahlen,allerdings ohne Karenzzeit.Stört mich aber weniger da ich das ja eh hätte zahlen müssen.
Was kann ich jetzt mit dem Zuschuss machen?Habe nicht unbedingt Lust das Geld zurück zu zahlen.Hat jmd. ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben wie ich evtl. drum rum komme.:eek:

Gruß olligpunkt
 
AW: Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

Was kann ich jetzt mit dem Zuschuss machen?Habe nicht unbedingt Lust das Geld zurück zu zahlen.Hat jmd. ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben wie ich evtl. drum rum komme.:eek:
Gruß olligpunkt
Hi,

informiere dich richitg dann weist du das du das Geld zurückzahlen mußt.

Außerdem fragt niemand ob du Lust hast irgendwas zu zahlen, der Zuschuss
ist nur ein Dahrlehen.

Weiß ja nicht in was für einer Welt du lebst, sei doch froh das du überhaupt
was bekommst. Leuten wie du die noch betrügen in dem sie versuchen
Geld das Ihnen nicht mal gehört zu unterschlagen, sollten meines Erachtens
alle staatlichen Zuschüße gestrichern werden. :mecker:

Deine Einstellungen sind inakzeptabel....
 
AW: Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

@FlorianH
Ich weiß zwar nicht warum du gleich so agressiv zu Werke gehst ,aber bitteschön.Jedem das seine.Außerdem glaube ich dass du den Unterschied zwischen Zuschuss u Darlehen nicht kennst.Dass man das Darlehen zurückzahlen muß weiß ich auch,hab ich auch kein Problem mit.Aber dass man den Zuschuss zurückzahlen muß ist glaube nicht jedermann bekannt.In meinem Fall muß ich es ja zurückzahlen weill ich nicht die volle Anspruchszeit genutzt habe und zwischendrinne mein Bafög gewechselt habe.Ich habe ja schließlich Anspruch darauf u habe (u will) niemanden betrogen.Wenn ich nicht von diversen Ämtern falsch beraten worden wäre hätte ich mir die 7000€, die ich jetzt mit einmal zurückzahlen muß, gespart.
Aber trotzdem Danke,wegen Leuten wie Dir macht's einfach immer wieder Spaß in Foren nach Hilfe zu suchen.
Schönen Tag auch...:mad:
 
AW: Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

Aber du bekommst ja aber sicherlich auch das Schülerbafög rückwirkend zum 08/06 oder?
Dann ist es doch ok. Du musst das Meisterbafög zurückzahlen bekommst aber dafür das Schülerbafög.
 
AW: Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

@FlorianH
Aber trotzdem Danke,wegen Leuten wie Dir macht's einfach immer wieder Spaß in Foren nach Hilfe zu suchen.
Schönen Tag auch...:mad:
Okay,

hätte das vielleicht etwas anders rüber bringen können aber Tipps einzuholen,
um Geld das einem nicht gehört zu behalten dafür habe ich kein Verständnis
und dafür ist dieses Forum hier auch nicht geschaffen.
 
AW: Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

Und warum bitte schön soll mir das Geld nicht gehören/zustehen?Sogar die Frau vom Bafög-Amt(Schüler-Bafög) hat gesagt dass es eine Schweinerei ist das ich es zurückzahlen soll.Wenn ich die Ausbildung abgebrochen hätte wäre es ja was anderes.
 
AW: Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

Das Amt verlangt von dir Geld zurück und auf der anderen Seite wissen die
angeblich nicht warum und kritisieren sich selber? Verstehe ich nicht....
 
AW: Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

Amt für Meister-Bafög ist in Thüringen ausschließlich im Weimarer Landesverwaltungsamt.
Die bei mir auf dem Landratsamt kritisieren das.
 
AW: Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

Hallo olligpunkt,
Du kannst keinem Amt vorwerfen, dass Du dich nicht vorweg schlau gemacht hast, bzw. den Antrag auf Meister-Bafög nicht richtig gelesen hast.
Du hast das Meister-Bafög vorzeitig gekündigt, damit sind alle Leistungen zurückzuzahlen, logisch auch die Zuschüsse. Schüler-Bafög gibt es ab Antragstellung, also nicht rückwirkend. Dafür ist die Rückzahlung des Schüler-Bafögs anders, meist günstiger geregelt.
Noch ein kleiner Tipp: Wenn ein Amt zuviel gezahlte Leistung zurückfordert, lohnt kein streiten.
 
AW: Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

So wie ich es nun verstanden habe bekommst du das Schülerbafög nicht rückwirkend, das ist dann verständlicherweise sehr ärgerlich.
Und wenn die dich wirklich falsch beraten haben was ich dir auch glaube dann sollte man vielleicht rechtliche Schritte einleiten oder aufjedenfall berufung/ wiederspruch einlegen.
Ich habe auch schon mal Wiederspruch eingelegt da sie mir beim ALG eine Sperre verhängen wollten weil ich mich angeblich zuspät Arbeitslos gemeldet habe nach Beendigung meiner Technikerschule. Bei mir hats geklappt da ich im Recht war.

Und die anderen User macht ihn doch nicht blöd an weil er sich angeblich nicht richtig Informiert hat!
Es ist nicht einfach bei dem Paragraphendschungel hier in D durchzublicken. Deshalb geht man ja aufs Amt um sich dann beraten und Informieren zu lassen
.
Gruß
 
AW: Meister Bafög-muss Zuschuss zurückzahlen

Na so sicher bin ich mir da nicht.
Dass es mit sofortiger Wirkung eingestellt wird, kann ich ja verstehen (BAföG und Meister-BAföG darf man ja nicht gleichzeitig nehmen), aber dass man Unterhaltsleistungen für die Vergangenheit zurück zahlen muss, die man schon verbraucht hat (und die einem ja auch zugestanden haben) - das find ich merkwürdig.

Weiß ja nicht, wie alt der Bescheid ist, aber wenn die 4 Wochen Rechtsbehelfszeit noch nicht um sind, dann würd ich mir mal schleunigst n Anwalt suchen bzw Widerspruch einlegen oder klagen.. Oder mit dem Vorgesetzten von demjenigen sprechen, der das entschieden hat..

Gibt ja sowas wie Vertrauensschutz...
 
Top