Maximale Biegemoment

Dieses Thema im Forum "techn. Mechanik" wurde erstellt von XAM, 11 Nov. 2007.

  1. Hallo Techniker !
    Ich muss für die Antriebswelle eines Stirnradgetriebes den maximalen Biegemoment berechnen, aber ich weiß nicht wie die Tangentialkraft berücksichtigt wird, welche am Radius 75mm wirkt.:confused:
     

    Anhänge:

    • 11.jpg
      11.jpg
      Dateigröße:
      33,5 KB
      Aufrufe:
      56
  2. AW: Maximale Biegemoment

    Hi XAM, ich sehe das so:

    Die Radialkraft erzeugt eine Biegung in Y-Richtung (My). Wenn du die Tangentialkraft parallel in die Wellenmitte verlagerst, erzeugt diese eine Biegung in X-Richtung (Mx).

    Da die Tangentielkraft aber nicht in der Wellenmitte angreift, entsteht auch zusätzlich eine Torsion (T) z.B. zwischen dem Zahnrad und dem Wellenteil zum Antrieb hin. Fehlt der Antrieb, gibt es auch keine Torsion da (z.B. freilaufendes Teil).

    Da sich M und T nicht einfach addieren lassen, werden sie über die Vergleichsspannung zusammengeführt (Hypothese der Gestaltsänderungsarbeit).

    Gruß
    Andreas2007:cool:
     
  3. AW: Maximale Biegemoment

    Danke, Andreas2007!
    Ich habe es mir so vorgestellt, dass man mit x-und y-Richtungen rechnen muss, aber ich hab gehofft, dass es irgendwie leichter geht.

    Gruß

    XAM
     
  4. AW: Maximale Biegemoment

    Genau, einen Rechengang für die X-Richtung und einen für die Y-Richtung!
    Gruß Andreas ;)
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen