Maschinenteile berechnen

Dieses Thema im Forum "Konstruktion" wurde erstellt von kiselv, 16 Jan. 2013.

  1. Kann mir jemand bitte das berechnen,
    Festigkeit des Deckels und Schrauben und wieviel Schrauben M24 8.8 ich für den Durchmesser brauchen werde,
    Deckel innen 2000mm aus Stahl St E355,
    wie dick sollte der Deckel sein?

    Danke im voraus, vielleicht kann mir jemand das berechnen

    gruß
    Andreas
     

    Anhänge:

  2. AW: Maschinenteile berechnen

    wirklich niemand ?

    :-(
     
  3. AW: Maschinenteile berechnen

    Hallo Kiselv

    Ein Tip: befasse dich mal mit der Druckbehälterverordnung und den damit verbundenen AD-Merblättern.
    Dort wird die Auslegung unter dem Begriff Flansche berechnet.
    Da findest du auch etwas über Sicherheits Beiwert, Anzahl der Schrauben, Dehnschrauben!? usw.

    Gruß
    Rochus
     
  4. AW: Maschinenteile berechnen

    hi,

    danke für den tipp,
    wo finde ich die AD-Merkblätter, wo ich es nachschauen kann,

    gruß
    Andreas
     
  5. AW: Maschinenteile berechnen

    Ohne die Form des Deckels zu kennen kann man das nicht rechnen. Sicherheitsfaktor kannst Du in der Regel 4 nehmen bei Druckbehältern.

    Gehe wie folgt vor:
    Berechne als erstes den Deckel (das hängt im Wesentlichen von Material, Dicke und Form ab)
    Die Schrauben selbst sind dann das einfachste. Wenn der Durchmesser 2m ist benötigst Du etwa 32 Schrauben, wäre er 4m sind es etwa 128 Stück. Ich habe das nur grob überschlagen (eine M24 8.8 nimmt etwa 160'000N auf), aber Du hast da schon eine Menge Druck auf einer sehr grossen Fläche. Ich habe aber keine Erfahrung mit Druckbehältern und habe mal als Sicherheitsfaktor 4 genommen.
    Das ist aber nur ein Überschlag in 2minuten gerechnet. Den Rest musst Du schon selbst machen...

    Gruss
    DonDomi
     
  6. AW: Maschinenteile berechnen

    danke ,

    die Schraubenanzahl habe ich, es waren bei der Berechnung ca. auf den Durchmesser von 2000mm 48 schrauben,

    wie kann ich die mindestdicke für den deckel berechnen, gibt es da eine formel dafür,
    kann man das in Roloff Matek maschinenteile finden?

    Gruß
    Andreas
     
  7. AW: Maschinenteile berechnen

    Es kommt darauf an, wie der Deckel gestaltet ist. Ist er wie eine Kugel kannst Du die Kesselformel verwenden.
    Und sonst halt die selbst die Spannungen berechnen, ist nicht so eine hexerei.


    Gruss
    DonDomi
     
  8. AW: Maschinenteile berechnen

    das ist kein richtiger Druckkessel, ist eine Luftstrommühle,

    das Material wird zugeführt und die Maschine zerkleinert es bis 10µ-15µ,
    in der Maschine herscht druck 10Bar, muss aber probieren bis auf 14Bar berechnen (mit Sicherheitfaktor),
    die Maschine ist im D 2000mm und 600mm hoch.

    müsste nicht so schwer sein, aber wenn du das noch nie gemacht hast, dann wird es schwer, da ich nicht weiß wo ich anfangen soll, Festigkeit von St-E355 zu berechnen

    danke

    MfG
    Andreas
     
  9. AW: Maschinenteile berechnen

    Hi

    Wenn Du mit Sicherheit 4 rechnest bist Du mit einem Klöpperboden etwa mit 25mm dabei. Gem. Rolof Matek kannst Du aber auch nur mit 1.5 rechnen. Ich habe nun mal 2 genommen, dann bist mit 15mm auf der sicheren Seite (wenn Du einen Klöpperboden nimmst.

    Gruss
    DonDomi
     

Diese Seite empfehlen